drohnenbrütig mit Königin

  • Hallo zusammen, es sieht so aus, als hätte ich ein drohnenbrütiges Volk, die Königin läuft aber munter umher. Wir hatten sie letztes Jahr sehr spät eingeweiselt. Vielleicht hatte sie keine Liebhaber oder nicht genug Liebhaber gefunden...Nun meine Frage, fliegt sie nochmal los um sich einen Neuen zu suchen oder muss ich das Volk auflösen und wenn wie?


    Vielen Dank euch allen!
    Markus

  • Guten Abend!


    Was sind die Anzeichen der Drohnenbrütigkeit die du festgestellt hast?


    Sie fliegt nicht nochmal aus!
    Aber das wichtigere ist das die Arbeiterinnen sicher längst gestorben sind bevor es warm genug wäre für einen Ausflug!


    Also lass sie entweder so wie sie sind und nutzte sie zum Erfahrungen sammeln! Da kannst du auch mal länger und genauer rein schauen. Oder du fegst sie ca 10m von Stand entfernt ab!


    Wie viele Gassen belegt das Volk?




    Grüße

  • Schätze das Volk sitzt noch auf 6 Waben. Was passiert, wenn ich sie 10m entfernt abfege? Soll ich nicht besser die Königin rausfischen und die zarge auf ein anderes Volk aufsetzen, mit Zeitungspapier dazwischen vielleicht???

  • Sorry, die Königin raus nehmen! Sonst bleiben sie bei der Chefin! :lol:


    Aufsetzen, das geht natürlich auch! Aber auch da die Königin vorher raus nehmen. Wenn du sie abfegst und vorher schön einräucherst saugen sich die Arbeiterinnen mit honig voll und betteln sich dann ein!


    Überzeuge dich aber das keine Krankheit o.ä. vorliegt!

  • Könnte ich nicht vielleicht probieren eine Wabe mit offener Brut aus einem anderen Stock dazuzusetzen, die alte Königin rauszunehmen und hoffen, dass sie sich noch eine neue ziehen, wahrscheinlich haben sie dazu nicht mehr die Zeit, oder?


    Grüße
    Markus

  • Wenn das Volk noch stark genug ist, versuche eine Königin zu beschaffen und weisel sie ein.
    Hat bei mir prima geklappt.

  • Hallo


    für Brutwabe zuhängen sollte es schon noch stark sein.
    Vereinige ansonsten und mache später Ableger.


    Oder teurere Variante Kö kaufen und einweiseln,
    würde ich nur machen wenn ich unbedingt eigenen Honig bräuchte.


    Gruß Uwe