Rapsglanzkäfer vor Rapsblüte??

  • Hallo Ihr Alle,
     
    hatte grade Wäsche im Garten aufgehängt, u.a. auch ein gelbes Handtuch. Uns siehe da: der Rapsglanzkäfer ist schon da...! :eek:
     
    ABER: Zwar Raps auf den Feldern, aber noch laaaange nicht in Blüte (oder hab ich blindfischartig ein Feld übersehen, das ein komplett anderes Mikroklima aufzuweisen hat als wir hier alle in der Umgebung?).
     
    Ist das normal? Habe früher nie beobachtet (oder ists mir nur nicht aufgefallen, weil mir der Zusammenhang Rapsglanzkäfer-Spritzmittel-Bieneproblem noch so fern war?), dass der Rapsglanzkäfer SO früh schon da war, jedenfalls nicht, wenn der Raps noch so weit hinten nach war.
     
    Wie schauts bei Euch aus???
     
    Viele Grüße,
     
    Andrea

    Lernen als Lebensziel... Du lernst jedoch mehr, wenn Du Umwege zulässt!

  • hi,
    also ich würd bei dem wetter hier keine wäsche im garten aufhängen ;-) aber wir haben eh nen trockner. also ka wie´s mit dem rgk aussieht.
    mfg jeffrey

  • Bei uns stehen Indikatorfallen (gelbe Schüssel mit Gitter drüber und Flüssigkeit drin) in den Rapsfeldern. Vorletzte Woche schwammen da schon die kleinen Schwarzen drin. Wo die herkommen, weiß ich allerdings auch nicht. Bisher blüht der Raps nicht.


    Gruß Jörg

    Konfuzius sprach:
    Worte sollen den Menschen etwas sagen - das ist alles.

  • Hallo Helmut!


    Hast Recht! Hätt vorher mal die Suchmaschinen einschalten können...:oops:,
    einzige Entschuldigung: wollte "shoppen" gehen (aber nur Rähmchen, Mittelwände und rumkruschteln im Imkereibedarfsladen, was es da so alles gibt...:-D) und hab Rapsglanzkäfer Rapsglanzkäfer sein lassen.


    Habs aber grad gelernt: rgk fressen sich durch die Blüte zum Pollen durch und schädigen dabei den Fruchtknoten. Ergo: Schädling.
    Später dann bei Blühbeginn können die ja ganz einfach "oben" durch die Blüte rein, und bestäuben dann-> Nützling.


    Hmmm, jetzt seh ich bloß noch das Problem, dass bei uns der Raps eigentlich noch gar keine Knospen aufweist (jedenfalls nicht der auf den Feldern).Könnte aber sein, dass der "wild" aufgegangene Raps schon die Anforderungen der rgk erfüllt, weil er geschützter steht?? Oder vielleicht waren "meine" rgk´s auch die Vorhut für die eigentlichen Massen??? Scheinbar fliegen die ja erst an, also entwickeln sich nicht bzw. überwintern nicht am Standort.


    Fragen über Fragen, werd mal rumstöbern, ob ich genaueres über die Entwicklungsbiologie finde... Oder wisst Ihr genaueres?


    Viele Grüße, von einer, die heute viel Interessantes und auch viel Überflüssges (für mich) gesehen hat. :wink:


    Andrea

    Lernen als Lebensziel... Du lernst jedoch mehr, wenn Du Umwege zulässt!

  • Hey Jeffrey , :lol:


    kein Wunder, dass Du so denkst! Mittlerweile haben wir "Euer" Wetter geerbt!


    Aber meine Wäsche hab ich vorher noch trocken gekriegt! Und ein netter Hausbewohner hats mit vor dem ersten Regenschauer (ohne Rapsglanzkäfer) abgenommen. :daumen: Weil: ich war ja shoppen (steht schon weiter unten).


    Ich fahr ja morgen mein zukünftiges Volk in eine meiner Beuten einhängen, das wird dann noch ein paar Tage am alten Standplatz stehenbleiben, damit die Rähmchen in der neuen Zarge ein bisschen verkittet werden. Dann werd ichs zu mir in den Garten transportieren und DANN kanns losgehen mit dem "Abenteuer" Bienen. Freu mich schon!!!:-D:-D:-D


    Liebe Grüße aus dem momentan stürmischen und verregneten Oberbayern!


    Andrea

    Lernen als Lebensziel... Du lernst jedoch mehr, wenn Du Umwege zulässt!

  • Vor zwei Jahren war es gut zu beobachten, dass einzelne R-Schläge gar nicht erst zur Blüte kamen. Dort, wo die Blüten sein mussten, dort war nur ein schlanker kahler Stängel.
    Die zweite Gemeinheit kam aber noch hinterher. Auf vielen dieser Schläge kam es noch zu einer zweiten, zu einer Art Notblüte. Und die fiel genau in die Akazienblüte...


    Manne

  • ...Die zweite Gemeinheit kam aber noch hinterher. Auf vielen dieser Schläge kam es noch zu einer zweiten, zu einer Art Notblüte. Und die viel genau in die Akazienblüte...
     
    Manne


     
     
    Hallo Manne,
     
    ....und damit zu keinem Akazienhonig also Sortenhonig? Oder hab ich das falsch verstanden? Ui, ich glaub ich bin momentan ganz froh, dass ich mir(zumindest momentan noch so am Anfang) über Sortenhonig keine Sorgen zu machen brauche.
     
    Ich merke immer mehr, dass ich in vielen Bereichen einfach zu blauäugig war und immer noch bin und vieles (noch) nicht hinterfrage. Da hilft das Lesen hier im Forum schon ganz schön auf die Sprünge.
     
    Ein ganz dickes DANKE an alle! :liebe002:
     
    Und ich hab auch gemerkt, wieviel Spaß das Gucken über den eigenen Tellerrand wieder macht, hab das ganz lange Zeit aus purem Stress nicht gemacht (obwohl schon manchmal Zeitgewesen wäre). Hab mir (u.a.) darum das Imkern "verordnet", soll ja sehr entspannend sein...:wink:
     
    Viele Grüße,
     
    Andrea

    Lernen als Lebensziel... Du lernst jedoch mehr, wenn Du Umwege zulässt!