Frühlingsdepressionen...

  • Hallo zusammen!
    Habe heute bei meinen Bienen die erste größere Durchssicht vorgenommen und verfiel dann in die o.g. besch...eidene Verfassung.
    Von ehemals 3 Völkern und einem Ableger (bereits im Winter vermutlich durch Verhungern oder Varroa oder sonstwas verloren) ein Volk durch Weisellosigkeit verloren und eines mit einer sehr guten Königin ist ziemlich schwach, ich vermute da sie zunehmend den Anschluß ans Futter verloren haben.
    Das momentan einzige Volk in ordentlicher Verfassung fliegt und brütet gut, braucht aber auch langsam mal wieder ordentliches Flugwetter um seine zur Neige gehenden (trotz Nachfütterung) Vorräte zu füllen. Die nächsten Tage sollen hier entsprechend werden, sodass ich guiter Hoffnung bin.
    Ahja, habe bei meinem "Hungervolk" die noch reichlich vorhandenen Futterwaben jetzt ans Brutnest gehängt, und sie stürzten sich sofort darauf wie wahnsinnig. Ich hoffe, das Volk erholt sich und ist wenigstens bis zur Sommertracht auf der Höhe.


    frustrierte Grüße Patrick


    P.S.: Der andere Grund für den Titel ist, dass mein kompletter erster Brutsatz Farbkanarien dieses Jahr eingegangen ist, aber das nur am Rande.

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Tut mir Leid was da passiert ist Patrick, aber darf ich um zwei Antworten ersuchen.


    a.) wie wurde im Spätsommer/Herbst behandelt


    b.) welches Futter hast Du verwendet.


    Dankeschön für Deine Antwort und alles Gute für die Zukunft.


    Josef

  • Guten Morgen zusammen!
    @ Schwarzer: "Ziemlich schwach" heisst in diesem Fall, sie besetzen und bebrüten momentan je ca. ein Viertel der Wabenfläche einer Wabe DNM 1,5. Sitzen hierbei auf 6 Waben.
    Jofl : Habe im Spätsommer / Herbst mit AS 85%ig mit Schwammtuch von oben behandelt und hierbei (bes. letztes Jahr wichtig wie ich denke) auf entsprechendes Wetter geachtet. Eingefüttert habe ich mit HF 1575.


    Gruß Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Grüße,


    so schlecht ist das doch gar nicht! Bist schließlich Hobbyimker, oder?! Somit hast du zeit und kannst schlimmstensfalls die Frühtracht nicht nutzen! Habe mir letztes Jahr auch eine Zuchtmutti geleistet! Die hat im Moment drei Waben Brut (Zander)! Muß irgendwie vom Futter abgerissen sein!
    Jedenfalls schau kritisch aufs Futter solange das Wetter noch unbeständig ist und keine Nektartracht ist! Gerade die schwächeren Völker verbrauchen im Verhältnis viel Futter! Habe bei mir noch eininges zugehängt und das ist ordentlich verheizt worden!


    Das Volk schafft es sicher, gib nicht auf!! Wenigstens die Sommertracht lohnt sich dann für dich!


    Grüße

  • Hey Schwarzer!
    Sehe das mittlerweile ähnlich, das Volk lief tatsächlich fast "trocken". Habe jetzt erstmal `ne gut gefüllte Futterwabe ans Brutnest gehängt und werde mal beobachten wie sich die Mädels entwickeln. Den Blick aufs Futter werde ich allerdings beibehalten, auch wenn die erste Nektartracht hier heute reinkam.


    Gruß Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Du hast es gut! Hier regnet es schon wieder seit zwei Tagen! Morgen keine Besserung! Dabei stehen die Kirschen in den Startlöchern......


    Grüße.....

  • Joa, bin auch ganz zufrieden im Moment, nach dem Dreckswetter der letzten Wochen. Hier startet im Moment die Süsskirsche, die Wildkirschen sind in voller Blüte, der Spitzahorn fängt an, und so´gar die Birnen blühen z. T. schon. Das Wetter soll auch erstmal ziemlich optimal bleiben sprich wenig Wind, meistens sonnig und recht warm (10° aufwärts).


    Gruß Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Könnt ihr gutes Wetter haben!
    Bei uns sind mal ein bis zwei Tage Frühlingserinnerungswetter um dann mindestens einer Woche Dreckwetter (Aprilwetter) Platz zu machen, mit höchstens mal einer "Pinkelpause" für die Bienen. Vermutlich ist das Wetter aber nicht untypisch für diese Jahreszeit, denn schon die Alten wussten: Was der März nicht will, das nimmt der April.


    Gruß
    Manne

  • @ Patrik Johannes


    Dankeschön, wollte ich nämlich wissen.:daumen:


    Habe mir letztes Jahr auch eine Zuchtmutti geleistet! Die hat im Moment drei Waben Brut (Zander)!



    Muss bei einer Troiseck zB absolut nicht sein, hingegen wäre dies einer Sklenar ein absolutes Desaster. Um welche Mami handelt es sich also?


    Josef

  • Guten Tag Jofl!



    Ich schütte einen Eimer Asche auf mein Haupt! Kann die Linie aus dem Stehgreif nicht sagen! Ich informiere mich!


    Ein Desaster ist für mich allerhöchstens ein Ausfall oder Verlußt von Völkern!



    Viele Grüße, SCHWARZER