Scheibenhonig

  • Hallo Imkerfreunde,
     
    hat jemand von Euch Erfahrung mit der Gewinnung, Verpackung und Vermarktung von Scheibenhonig?
     
    Waben:Ich würde im Honigraum mit Ansperrgitter ein Wabe frei ausbauen lassen.
     
    Honig: Gelesen habe ich, dass sich dafür Heidehonig sehr gut eignet. Kam man in Süddeutschland gergessen, flüssig sollte er sein nicht auskristallisieren, stimmt das ? Eventuell Akazie oder Wald ???
     
    Zurichten: Wie die verdeckelten Waben in Scheiben schneiden, ohne dass es hinterher wie Matsch aussieht
     
    Verpacken: In Frischhaltefolie einwickeln und in eine Plastikschachtel?
     
    ich denke neben der Vermarktung von Honig im Glas, ist dies bestimmt auch eine Alternative. ich bin schon danach gefragt worden.
     
    Auf gute Antworten bin ich gespannt und bedanke mich im Voraus.
     
    Viele Grüße
    Stefan

  • Hallo, Stefan,
    oder Ross Rounds, die es über Spürgin zu beziehen gibt.
    Passen leider am besten für Langstroth (zur Not Adapter basteln und passende Zargen), lohnt sich aber, sieht verpackt supergoil aus, sehr sauber und elegant, wie ich seit dem Forumstreffen weiß (Gerold Wustmann war so nett, alles mitzuschleppen, um mich das mal live bewundern zu lassen :p_flower01:).

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo,
     
    mal ´ne gaaanz doofe Frage.
     
    Das in den Ross Rounds sieht toll aus, aaaaber
    wie isst man den:oops::confused:
     
    Viele Grüße Lulu

  • Hallo Sabi(e)ne,
     
    daaaanke! ...und wieder ein bisschen schlauer!
     
    Was kann man für so einen Rundling verlangen?
     
    Viele Grüße
    LULU


  • Hallo Uwe,
    hast du den Artikel von Klaus Nowottnick aus der Schweizerischen Bienen-Zeitung gelesen (Auszug auf der Mitgliederseite der ARGE)?


    Mail ihn doch mal an. (s. PN)


    Der schreibt von den "ungewachsten Plastikrahmen". In einer anderen Veröffentlichung hatte ich auch gelesen, dass durch die in die Verpackung vorgeprägten Zellenstruktur keine weitere Vorbereitung nötig ist!
    Leider weiß ich die Quelle nicht mehr...



    Gruß
    Ralph

  • Guten Tag am besten für Scheibenhonig eignet sich Heidehonig.Wer keinen Heidehonig erntet kann auch Honig aus einer Tracht nehmen der nicht sofort kristalisiert.
     
     
    Gruß


    Hallo Zusammen,
    so weit, so gut,
    nur darf man diesen Honig dann nicht Scheibenhonig nennen, sondern Wabenhonig.
    Ich verweise mal wieder auf die "alte" HVO von 1976,
    Wie Honige nach Art der Gewinnung unterschieden werden.
    In diesem Fall:
    -Wabenhonig
    "Honig, der sich noch in den verdeckelten, brutfreien Zellen der von Bienen selbst frisch gebauten, ganzen oder geteilten Waben befindet."
    Wabenhonig wird als "Scheibenhonig" bezeichnet, wenn die Waben mit Heidehonig gefüllt sind.
    So weit die damalige Gesetzeslage.
    Gerene von mir genommen, weil sder Text so gut erklärt.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo,
    guck mal hier:
    http://www.beeosphere.com/Photos/tabid/754/Default.aspx , da sieht man das alles ganz gut.
    Bee-o-pac gibt es in Europa bei http://www.swienty.com/default.asp?pid=11&s=Yes 
    paßt "natürlich" nur für Langstroth (zur Not Adapter bauen) und eingewachst wird schneller ausgebaut, lt. bee-source. (die Mäedels mögen keinen Nektar auf Plastik ablegen...)

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo zusammen!
    Ich habe mal irgendwo eine sehr einfache Lösung für Wabenhonig gesehen.
    Einfach runde Löcher in eine Holzplatte in Zargengröße schneiden. Der Durchmesser sollte etwas kleiner sein, als der Durchmesser eines Honigglases.
    Die Platte wird dann auf den Honigraum gelegt, auf die Löcher werden Honiggläser gestellt, so dass diese vom HR aus für die Bienen zugänglich sind.
    Leerzarge drüber und Deckel drauf.
    Die Bienen sollten dann eine Wabe im Glas errichten und diese mit Honig befüllen.
    Hat das schon mal jemand ausprobiert?
    Ich wollte das eigentlich dieses Jahr mal versuchen.