grünes Nummernschild

  • Hallo,
    ich habe mir nun nen Anhänger besorgt, um damit die Bienen (und natürlich auch ander Sachen) zu transportieren.
    Weiß jemand, ob man das irgendwie steuerbefreit, also mit grünem Nummernschild anmelden kann? Wird ja hauptsächlich für die Imkerei benutzt.
    MfG Jeffrey

  • Moin,


    überleg Dir das gut!


    1. Wieviel Steuer kost' der Hänger im Jahr (bei mir waren es 14.50 oder so)
    2. Wieviel kostet das Gutachten? (bei mir um die 80 Euro)
    3. Wieviel kostet der Verwaltungsakt der Änerung der Papiere? (ich weiß nicht mehr)
    4. Wieviel kostet ein neues grünes Nummernschild?
    5. Wieviel kostet die TÜV-Plakette oder der neue TÜV?
    6. Wieviel teurer ist Deine Versicherung, wenn der Anhänger in der Landwirschaft zugelassen wird?
     
    Wielange hättest Du Deinen Anhänger damit als normal zu versteuerndes Fahrzeug mit schwarzer Nummer bewegen können?

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo,
    erst mal danke für die hinweise.
    Tüv brauch ich ja eh, egal, ob mit oder ohne grünes schild. soviel ich weiß, kostet der hänger um die 50 euro steuer, müsste ich aber nochmal schauen. was benötigt man da für ein gutachten?
    neues nummenschild kostet glaub um die 10 euro, hat´s zumindes beim auto damals gekostet.
    über die versicherung habe ich mich noch nicht informiert, was die mit und ohne grünes schild kostet.
    mfg jeffrey

  • Zudem jeffrey kostet ein grüner Hänger nicht ganz 18 Euro im Jahr an Vers.
    Der PKW Anhänger kostet sogar noch ein paar Cent weniger.
     
    Damit Du überhaupt ein grünes Schild im LRA kriegst, mußt Du BG-Mitglied sein und Du darfst ihn auch nur für ldw. Zwecke einsetzen.
     
    Also nix da Möbeltransport oder dergleichen.
     
    Besser ist ein schwarzes Kennzeichen, will sagen, um Ärger vorzubeugen.
     
    Gruß Simmerl

  • Und geht auch nur steuerfrei hinter einem LKW:


    Anhänger-Besteuerung
    Die Steuer für zulassungspflichtige Anhänger beträgt 7,46 € je 200 kg verkehrsrechtlich zulässiges Gesamtgewicht, jedoch insgesamt nicht mehr als 894,76 € Jahressteuer.


    Es gibt außerdem eine Anhänger-Sonderregelung. Auf Antrag des Fahrzeughalters wird die Steuer für seine Inländischen Anhänger (ausgenommen Wohnanhänger) nicht erhoben, solange diese ausschließlich hinter Zugfahrzeugen (ausgenommen Krafträder und Pkw) mitgeführt werden, für die ein ausreichender Anhängerzuschlag entrichtet ist. Es muss sich nicht um Zugfahrzeuge des gleichen Halters handeln. Für ausländische Zugfahrzeuge ist dieser Zuschlag nicht möglich.


    Die Höhe des Zuschlages richtet sich nach der verkehrsrechtlich zulässigen Gesamtgewicht des schwersten mitgeführten Anhängers. Das Gesamtgewicht ist hierfür bei Starrdeichselanhängern und Zentralachsenanhänger um die Stützlast zu vermindern. Die Inanspruchnahme dieser Sonderregelung setzt außerdem ein amtliches 'grünes Kennzeichen' für Anhänger voraus.


    Der Halter des Anhängers bleibt für sein Fahrzeug immer der Steuerschuldner. Das gilt auch bei der Vermitung und im Falle steuerlich unzulässiger Verwendung (z.B. bei einer Kombination mit fremden Zugfahrzeugen, für die kein oder ein nicht ausreichender Anhängerzuschlag entrichtet wurde). Ein Monat ist der Mindestzeitraum für die Besteuerung.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • hallo,
    Henry : den abschnitt habe ich in der zwischenzeit auch gefunden. damit hat sich das ganze dann erledigt, so teuer ist der hänge jetzt ja nicht.
    danke für die infos.
    mfg jeffrey

  • Ich hab`nen Hänger mit grünem Schild (Sportboot).
    Ich könnte mich in den Arschbeissen das ich den damals so zugelassen habe.
    Nix iss mit mal schnell Feuerholz o.ä. transportieren !
    Auch vom baumarkt darf ich kein Grobholz damit holen :-(

    Grüssle aus dem Nordschwarzwald


    Lagerfeuer1971