Montage von Nicot Systemsockel

  • Hallo zusammen,
    ich habe mir die Komponenten Systemsockel, Weiselnapfhalter, Weiselnäpfe und Käfig gekauft.
    Ich wollte die Systemsockel eigentlich auf eine Leiste mit Heißlkeber kleben.
    Nun zu meiner Frage.
    Ich habe bei den Holzpfropfen öfter das Problem gehabt, dass mit die Bienen Waben um die fertigen Weiselzellen bauen.
    Gibt es eine bestimmte Anordnung, bei dem weniger Verbau auftritt?
    Wie viele Systemsockel sollte ich pro Rähmchen montieren?
    Habt ihr irgendwelche Tricks, um den Verbau zu verhindern?

  • Hallo


    gegen Verbauen hilft auch bei nicot nur rechtzeitiges Käfigen


    Habe auf einem Foto ein Rähmchen gesehen das nur unten Weiselzellen hatte
    und oben Platz für Naturbau, ob das hilft werde ich mal antesten.
    Weiß hier jemand was genaueres dazu.


    Anzahl wie du willst, ich habe sie mit einigen mm Abstand verarbeitet.


    Gruß Uwe

  • Hallo Boris2,


    eine Möglichkeit ist, nicht die ganze Rähmchenhöhe mit Sockelleisten zu bestücken.


    Ich fülle ein DNM-Zuchträhmchen mit nur einer Sockelleiste.
    Je Leiste kannst ich ca. 10-15 Sockel einbauen.


    Ich befestige die Sockelleiste an den Seitenteilen mit jeweils einer Schraube, so daß sich die Leiste drehen läßt. Somit kann ich die Sockelleiste mit den Weiselzellen zur Entnahme in eine bequeme Position drehen.


    Die obere Hälfte des Rähmchens wird zweckmäßigerweise zu einem Futtertrog umfunktioniert. Dort wird Flüssigfutter (Zuckerwasser) eingefüllt.


    Ich habe voriges Jahr den oberen Teil anstatt ihn in einen Futtertrog umzubauen, nur mit einem Anfangssteifen zu versehen. Wegen einer starken Tracht, wurde der Anfangsstreifen ruckzuck ausgebaut und einige Weiselzellen dennoch verbaut, dies geschah aber weitaus nicht so extrem wie wenn der Futtertrog oder der Anfangsstreifen ganz weggelassen würden.

    Viele liebe Grüße aus dem Saarland!
    Kai Kopmeier
    __________________________


    Das Staunen ist eine
    Sehnsucht nach Wissen!

  • Hallo zusammen,
    danke für die Antworten. Wie habt ihr die Sockel denn befestigt? Geklebt, oder genagelt?
    Mit erscheint das nageln etwas "riskant", weil die Sockel nicht so aussehen, als würden sie viel Hammer aushalten.

  • Hallo,


    nageln hält fester als kleben - denkt an die Feuchtigkeit im Bienenstock und die mechanische Belastung beim aufstecken und wieder abziehen der Weisekäfige!


    Ich benutze hierfür die selben nägel wie für den rähmchenbau, schlage sie durch die Leiste hindurch und klopfe sie auf der Rückseite mit dem Hammer rum und dann auf der Leiste plan.


    Beim reinnageln gilt die Devise: auf den letzten Millimetern mit dem spitzen Ende oder der Ecke eines neuen Hammers vorsichtig festnageln, bis die Sockel nicht mehr wackeln oder sich verdrehen lassen. keinesfalls am Ende nochmals feste druff !

    Viele liebe Grüße aus dem Saarland!
    Kai Kopmeier
    __________________________


    Das Staunen ist eine
    Sehnsucht nach Wissen!