Gäriger Honig

  • Hallo Imkersleut,


    gestern wollte ich einen 25 Kg Eimer Blütenhonig verflüssigen.Beim Deckel abnehmen viel mir sofort der gärige Geruch auf. Eine Kostprobe bestätigte den Verdacht .
    Nach dem ich ca 1/4 von oben abgenommen hatte war der gährige Geschmack vorbei.


    Meine frage wäre?
    Kann man diesen Resthonig ( welche nicht gährig schmeckt)noch verkaufen?
    Sterben die Hefen ab wenn ich den Honig durch den Melitherm lasse ?
    Gruß Uwe

  • Hallo Uwe


    Nach meiner persönlichen Anschauung würde ich auch den unteren Honig nicht verkaufen.
    Ich würde diesen Honig nehmen, erhitzen und ins Met geben.


    Gruß
    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935

  • Diesen Honig solltest Du auf keinen Fall an Privatkunden verkaufen. Es wäre für Dich wahrscheinlich eine schlechte Werbung.


    Aber eine Bäckerei kauft Dir den Honig zu einem ermässigten Preis evtl. als Backhonig ab.
    Beim Backen werden die Hefen vernichtet.


    Gruss Jon