Vorstellung und Getriebe für Honigschleuder gesucht

  • Hallo Imkerinnen und Imker,


    wir sind eine Gruppe von derzeit 6 Personen, die gemeinsam seit ca. 15 Jahren auf/in den begrünten Dächern und Höfen Kreuzbergs imkern.


    Leider habe wir erst vor ein paar Wochen dieses Forum entdeckt, sonst hätten wir uns schon früher registriert und beteiligt.


    Natürlich haben wir auch gleich eine Anfrage, vielleicht hat ja jemand eine Idee was wir tun können.
    Das Problem:


    Wir besitzen eine Honigschleuder für Handbetrieb (Hersteller ist wohl CFM), bei der das Getriebe defekt ist. Leider bekommen wir die Ersatzteile dafür hier in Berlin nicht, zumindest ist unserem Ausstatter die Firma nicht bekannt und sein Versuch einer Ersatzbeschaffung endete eher kläglich. Auch der Versuch, das Ersatzteil über einen überregionalen Ausstatter zu beziehen hat nicht zum Erfolg geführt.


    Daher meine Frage:
    Kennt jemand eine Kontaktadresse zu dieser Firma oder einen Wiederverkäufer/Vertriebspartner dieser Firma. Nur wegen des Getriebes wollen wir die Schleuder nicht entsorgen.


    Grüsse und vielen Dank
    Tom


    P.S. Hoffe wir sind hier richtig bei Sondtiges....

  • Hallo Tom,


    ich verstehe nicht, was nicht geht und was für Ersatzteile nicht zu besorgen sind.


    Wenn das Getriebe kapput ist, dann muss da eine neue Kurbel her, das Getriebe kann man nicht reparieren!


    Man muß den Durchmesser des Kessels und die Lochabstand und die Länge von der Achse bis zur Kesselwand messen.


    Es gibt für jede Schleuder eine passende Kurbel, eine neue kostet ca.100 Euro.


    Egal ob CMF, da anrufen und Daten angeben die verlangt werden, und man bekommt sicher eine neue die passt.


    Bitte um Rückmeldung, ich bin gespannt!

  • Hallo,
    oder gleich eine Schleuderhexe anschaffen, Angabe des Lochkreisabstandes... für ca 300€ ist man dabei. Ansonsten einen Mörtelmixer auf die Zapfwelle gesetzt, ein bissel Bastelarbeit und man ist mit 80€ gut besattelt (wichtig der hat nen Bohrfutter mit 13mm).
    Wenn kein 240V Anschluss dann geht ein Akkuschrauber 14,4V mit ner Autobatterie und einem Bohrfutteradapter auf 13mm aus dem Baumarkt und ein bissel Hobbybasteln für die Halterung. Die Schrauber liegen meist irgendwo im Keller, weil der Akku platt ist, so haben sie ein 2. Leben. Wichtig: das Getriebe fällt komplett weg, man braucht nur die Zapfwelle mit einem neuen Lager und einer Verlängerung zum Bohrfutter. ES GEHT!!!
    Knäcke

  • Hallo Tomancer,
    ich habe erst jetzt deine Anfrage gelesen. Ich habe eine 3-Waben-Schleuder mit Handantrieb von Fritz, die ich verschenke. Allerdings ist der Kessel nicht aus heute gebräuchlichem Edelstahl. Aber sie ist voll funktionstüchtig, mit Bremse.
    Gruß Haddo

  • Hallo !
     
    Wir wollen gerade eine "Freizeitimkerei in Auflösung" komplett übernehmen, da wäre u.a. auch noch eine Schleuder über !
     
    Aber es gibt ja schon "kostenfreie" Angebote ;-)
     
    Gruß
    Bienen.Knecht
    A.l.e.x.

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Was für eine Schleuder ist denn das?
    *blinzl*

    Gruß Otto Übrigens:Wenn man etwas will, findet man Wege! Wenn man etwas nicht will, findet man Gründe!