CB bei einräumig überwintertem Jungvolk

  • Hallo zusammen, hallo Sabi(e)ne,


    erstmal vielen Dank für das Script, Sabi(e)ne! :liebe002: Da hat wohl einer mal ganz genau hingeguckt! Bin noch fleißig am Verdauen und werde sicherlich gelegentlich die eine oder andere Frage stellen. Hier kommt mal gleich die Erste:


    Ich bin an ein einräumig (DN) überwintertes Jungvolk samt einigen Zargen und Futterwaben gekommen (habe sonst Golz- und Bremerbeuten). Die Futterwaben sind nicht alle randvoll, würden aber insgesamt für 2 Räume austreichen. Die Vorräte im Volk sind nicht mehr so üppig.


    Ist es sinnvoll, mit zwei Zargen zu checkern? In dem Fall die nicht ganz so vollen Futterwaben unten und oben die vollen? Baurahmen für Drohnenbau ganz am Rand? Wie viele, 2 pro Zarge? Was muss ich noch beachten?



    Lieben Gruß, Pienenfred

  • Ahoj, Pienenfred,
    ja, zwei Zargen ist korrekt, aber eher die vollen Futterwaben in die mittlere und die nicht-so-vollen in die oberste. Und sofort auch einen HR drauf.
    Und 1 Drohnenrahmen reicht pro Zarge, am Rand.:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • So, hab mal alles vorbereitet, soweit es geht so wie Du geschrieben hast. Wenn die Sonne heute noch mal richtig kommt, drauf damit. Es sind zwar kaum voll verdeckelte Futterwaben dabei, viele offene Flächen, und gegenüber von der Drohnenwabe, also andere Seite außen, hängt jeweils noch eine Wabe mit etwas Pollen. Naja, besser gings halt nicht; mal sehen, was wird...


    Du antwortest ja immer sehr schnell, Hut ab und danke dafür! :p_flower01:


    Grüße, Pienenfred