Honig - Salz - Brot

  • hallo werte imkersleut,


    wer hat denn schon mal ein honig-salz-brot angesetzt, gebacken und ist bereit seine erkenntnisse hier mitzuteilen ?


    fragt molle, dessen brot nicht so richtig aufging...

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • War genug Hefe drin? Wurde es gut geknetet und gehen gelassen?
    Kann ich das Rezept haben (wir backen selbst Brot für den Eigenbedarf und sind immer neugierig)?
    Gruß, franz.

  • hallo gärtner,


    also das honig-salz-brot soll ja ohne zugesetzte hefe auskommen - nur mit den hefen und milchsäurebakterien aus dem honig und vom mehl.
    es könnte wirklich an der geh- und/oder backzeit gelegen haben.


    vielleicht findet sich noch jemand mit erfahrung zum thema....


    bis bald
    mollinski

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Moin , Moin aus Hamburg,
    probiere es mal hier : www.der-sauerteig.de.
     
    Nette Truppe.
     
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • :u_idea_bulb02:BIENENBROT:u_idea_bulb02:= Milchsäuregärung
    Bin ick echt nich druff jekommen, wa.
     
    :p_flower01:Danke Drohn :liebe002:

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“