4,9 Zellen mit "Mischlingen"

  • Hallo


    Ich habe es ja ausprobiert dieses Jahr so wie du es geschrieben hast.


    Aber hier werden doch noch bestimmt anderen Leuten sein die so was probieren!


    Und wenn der aus la Palma erfolg hat auch wenn es sehr aufwändig ist und vielleicht nicht die beste Lösung. So kann man dann aber auch sagen das der Test von Liebig und Aumeier nicht Repräsentativ ist.

    (Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht übersteigt, erst dann wird die Welt wissen, was Frieden heißt) Jimi Hendrix

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Ruben Neufeld ()

  • Hallo Ruben


    ich habe von Herrn Singer nur das Abstract aus der Uni Wien.
    http://www.univie.ac.at/evolut…en/symposium06_abstr.html
    Musst mal runterscrollen. Etwas unterhalb der Mitte findest Du es.


    Ich habe mich mal durch die Wiener Bibliotheken telefoniert: noch nichts vorhanden.
    Nach Rücksprache mit seinem Doktor-Vater, ist die Arbeit noch nicht fertig.
    Ja, leider.


    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935

  • Kann jemand vielleicht die zitierte Arbeit von Dr. Liebig und Dr. Aumeier verlinken? Würde mich auch interessieren.


    Auch wenn es offtopic ist: Was meinem Biologen wenn sie Fehlerbalken angeben oder 3+-2 schreiben? Extremwerte oder 68% Konfidenzintervalle?

  • http://deposit.ddb.de/cgi-bin/dokserv?idn=975214764&dok_var=d1&dok_ext=pdf&filename=975214764.pdf


    Wurde zum beispiel in einem anderen Thread verlinkt und aus Seite 74 in der Bildunterschrift zu Figure 11
    heißt es "The difference was highly significant". Wenn ich aber die Grafik darüber lese würde ich sagen das die Werte innerhalb ihrer Fehler gleich sind und nicht etwa signifikant unterschiedlich. Also frage ich mich ob die Fehlerbalken 68% Konzidenzintervalle angeben (wovon ich eigentlich ausgehen würde). Dann macht aber der Text daruter keinen Sinn mehr.


    Die Frage ist wie gesagt ein bisschen offtopic...

  • Moin Ruben


    wo hast Du die Info her, das die Arbeit von H. Singer diesen Winter fertig wird?


    Gruß
    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935

  • ...Was meinem Biologen wenn sie Fehlerbalken angeben oder 3+-2 schreiben? Extremwerte oder 68% Konfidenzintervalle?



    Habe es mir angeschaut und auch in der Arbeit gesucht: Sieht so aus, als ob es Konfidenzintervalle in der Abbildung wären. Blos erklärt ist es nirgendwo.... In der Regel werden 95% Konfizentintervalle angegeben (..aber ob das hier so ist, weiß ich nicht....).

    Nach meiner unbedeutender Meinung ist in Abbildungen die Angabe des S.E.M. (Standardfehler des Mittelwertes = standard error of mean) der Übersichtlichkeit wegen vorzuziehen....

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal gefährlich."

  • hallo Sabiene,

    :roll:


    Und der von den kanarischen Inseln ist stinkig, weil wir eben nicht die kleinen Zellen allein als Allheilmittel ansehen, er ist ein zweifelsfreier Jünger von Dee Lusby, der das eigene Denken abgeschaltet hat.


    vielen Dank Sabiene,
    ich lad dich trotzdem ein zum Vortrag weil ich glaube, daß du hier einiges dazulernen könntest.
    Ich könnte dir zeigen wie man Jungfernköniginnen zusetzen kann die zu 90% angenommen werden ohne daß man die alte Königin suchen muß.
    Ich könnte dir auch zeigen wie man in einem Gebiet, das mit allen möglichen Bienensorten bestückt ist, fast reinrassige Königinnen züchten kann ohne künstliche Besamung.
    Ich könnte dir auch was über Thelytoky erzählen.
    Ich könnte dir auch erzählen daß jede Wabe zwei verschiedene Seiten hat und die Bienen ihre Waben entsprechend anordnen - das hat noch kaum ein Imker bis jetzt wahrgenommen.
    Und das alles hab ich von Dee und anderen Freunden gelernt die mit kleinen Zellen arbeiten -
    Das kannst du alles in dem Vortrag sehen.



    er ist ein zweifelsfreier Jünger von Dee Lusby, der das eigene Denken abgeschaltet hat.


    sag mir doch mal bitte wie das geht mit dem abschalten, denn wenn ich sowas lese kommen mir Gedanken die ich gerne abschalten würde


    alles Gute
    Stephan


    www.lapalmamiel.com

  • ich lad dich trotzdem ein zum Vortrag weil ich glaube, daß du hier einiges dazulernen könntest.


    Danke, weder Zeit noch Geld noch den Willen zu Fernreisen.....ökologisch unsinnig.

    Zitat

    Ich könnte dir zeigen wie man Jungfernköniginnen zusetzen kann die zu 90% angenommen werden ohne daß man die alte Königin suchen muß.


    Wozu sollte ich das brauchen?
    Ich will den Bienen ja den Schwarm gönnen - dieser Impuls, selbst aus einem FLKS heraus, wird so sehr unterschätzt.

    Zitat

    Ich könnte dir auch zeigen wie man in einem Gebiet, das mit allen möglichen Bienensorten bestückt ist, fast reinrassige Königinnen züchten kann ohne künstliche Besamung.


    Brauche ich nicht - ich will ja gerade die größtmögliche genetische Vielfalt - was sich dann hier lokal auf Dauer durchsetzt und überlebt, werde ich herzlich mit tiefem Dank annehmen.
    Und ich wäre doch blöd, wenn ich auf *Rassereinheit* bestehen würde - das hat ja nun schon genug Schaden angerichtet.


    Zitat

    Ich könnte dir auch was über Thelytoky erzählen.


    Danke, sehe ich jetzt nicht als dringlich an...diese Eigenschaften sind in Südafrika recht gut aufgehoben.

    Zitat

    Ich könnte dir auch erzählen daß jede Wabe zwei verschiedene Seiten hat und die Bienen ihre Waben entsprechend anordnen - das hat noch kaum ein Imker bis jetzt wahrgenommen.


    Warum erzähle ich seit etwa drei Jahren (gelernt von Dennis Murrell - nicht meine eigene Beobachtung - das hab ich aber auch nie behauptet), daß es extrem wichtig ist, nicht mal eine einzige Wabe verkehrt herum zurückzuhängen?
    Und ich kann dir aus dem Handgelenk noch etwa 20 Imker nennen, von denen 3/4 selbst drauf gekommen sind, daß im Naturbau sowohl der Bau als auch die Position der Wabe extrem wichtig sind, Dennis inklusive.
    Also nix neues.

    Zitat

    Und das alles hab ich von Dee und anderen Freunden gelernt die mit kleinen Zellen arbeiten - Das kannst du alles in dem Vortrag sehen.


    Danke, brauche ich nicht, ich lese in den yahoo-groups täglich mit.
    Und euer Aufwand würde meine Imkerei in den Ruin treiben - es geht auch viel einfacher.


    Die Kunst in allen Handwerken ist nicht, etwas kompliziert zu machen, sondern alles Überflüssige wegzulassen.
    Dazu muß man aber ohne jedes Vorurteil daran gehen, und ALLES hinterfragen.


    Die ferals sind in 5-7 Jahren ohne jeden menschlichen Eingriff Varroa-tolerant geworden - warum sterben die Völker in den US, sobald sie in "normale" imkerliche Obhut mit allen möglichen Eingriffen kommen?
    Mehr als knapp zwei Jahre hat davon noch kein Volk geschafft, wenn es konventionell behandelt wurde (frag Dennis!).
    Also ist der Knackpunkt der Imker bzw die "imkerliche Betriebsweise".
    Die logische Konsequenz daraus haben ich und etliche andere erkannt und handeln danach, ohne daraus eine Religion zu machen.
    Unser Weg funktioniert auch, wenn man nicht dran glaubt - nur sind die PSM mit ihren langfristigen subletalen Wirkungen aktuell hier das größere Problem, und dagegen helfen auch keine VT-Bienen, weil sie vergiftet sterben....:evil:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • das nenne ich Eigensinn -
    vielleicht sind andere hier die doch interessiert daran sind -
    es zählt nicht nur das, was DU wichtig siehst.


    Wenn du mir das alles erzählen könntest und dazu versichern könntest daß du ohne Behandlung auskommst, würde ich es dir nachmachen -
    aber du behandelst und wir nicht
    das ist der entscheidende Unterschied


    lass mal die anderen zu Wort kommen - ich höre immer dasselbe von dir


    gruß
    Stephan

  • :lol: Du kannst das gern noch so groß und rot schreiben - wie viele Völker habe ich denn behandelt in den letzten 4 Jahren, und wie oft?
    Du weißt doch anscheinend alles - ich lausche (wissen tun es hier genau 8 Leute...und du kennst keinen davon):wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Die letzten Beiträge erinnern mich irgendwie an das Gezanke meiner beiden Kids:

    A: Ich weiss was was du nicht weisst! Ätsch!
    B: Der von dem ich es weiß ist schlauer als der, von dem du es gelernt hast!
    A: Ich mach das aber schon viel länger als du!
    B: Ich glaub dir gar nix!
    A: Kannst du auch gar nicht weil ich nix verrat!
    B: Interessiert mich ja auch gar nicht! Ätsch!

    Wie alt die beiden sind verrat ich jetzt nicht :)

    Also bitte, könnt ihr die Glaubenskriege jetzt wieder beenden und wieder zur Sache kommen ?


    cu

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von gstrasser () aus folgendem Grund: Tippfehler