Königinnen nicht abdrücken!!!!

  • ich mache dieses jahr ein experiement, dazu brauche ich königinnen.könnt ihr mir die alten geben?und wen man schwarmzellen entdeckt die schon verdeckelt sind bitte auf machen und gucken ob sie schon fertig sind, wen sie bitte mit ein paar bienen an mich schicken

    ja ich bin der Lukas ich hab 0 völker auf dnm in segeberger kästen.

  • Kann ich mich nur anschließen, lukas, vielleicht solltest Du wirklich besser fußball spielen gehen;
    was hast Du denn eigentlich mit den ganzen Kös vor?


    Hucho

    10 Völker, 5 auf kl. Hoffmann im Bienenhaus, 5 auf Dadant im Garten

  • Hallo Lukas,
    Du hast schon mal spaßeshalber in einem Anzeigenteil einer Imkerzeitschrift geguckt was Königinnen so kosten?
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • ihr versteht es doch nicht es geht um die alten 2 jährigen die ihr abdrücke würdet ob ihr die mir nicht schicken könntet

    ja ich bin der Lukas ich hab 0 völker auf dnm in segeberger kästen.

  • Glaube kaum, dass irgendjemand in von ihm geöffneten Weiselzellen alte Zweijährige findet, die er Dir dann schicken kann. Vielleicht Handball?

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • ihr versteht es doch nicht


     
    Dann gib Dir mal Mühe ! Die meisten von uns sind zwar nicht mehr die Jüngsten aber das ist eine andere Problematik. Lesen können wir noch recht gut. Das ist ja das Schöne am Forum. Du schreibst zwar schnell, die anderen können aber laaaaangsam lesen, laaaaange über das gelesene Nachdenken und dann Ihre Entscheidungen treffen. Eine solche könnte zum Beispiel auch die sein , das das Abdrücken für die Königin besser für Sie ist, als das ,was Du mit Ihr vorhast.
    "Ich ahne böses:cool:. Ich dachete eigentlich , das Du ein ganz netter bist aber was Du mit den Königinnen vor hast, ist vermutlich wirklich übel." Ne , Ne , von mir gibt es keine.
     
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • ich habe nichts böses mit ihnen vor nur ich habe nen menge miniplus kästchen die ich mit den bienen und der alten königinn rein machen will das die vieleicht ohne varroa behandlung überleben

    ja ich bin der Lukas ich hab 0 völker auf dnm in segeberger kästen.

  • ich habe nichts böses mit ihnen vor nur ich habe nen menge miniplus kästchen


     
    Lieber Lukas ,
    manchmal macht man Dinge in der festen Überzeugung nichts böses zu tun und wenn man eine Weile darüber nachdenkt, kommt man vielleicht auf die Idee, das man falsch gehandelt hat. So wird aus einer Idee mit gutem Vorsatz manchmal etwas böses.
     
    Ich habe ein paar Fragen an Dich :
     
    a) Wieviel Eier legt eine Königin "in der Blüte" ihres Lebens (2 Jahre).
    b) Was ist die eigentliche Verwendungsweise eines Mini Plus?
    C) Wann entnimmt man normalerweise eine Königin aus dem Mini Plus?
    D)Was geschieht mit der Königin nach der Entnahme.
    E) Aus wieviel Bienen besteht ein Volk und warum ?
    F)Was sagt Dir die Worte : wesensgemäß und "der Bien" ?
     
    Im übrigen denke ich hier etwas ander als einige zuvor.
     
    Vielleicht solltest Du weniger Fußball spielen und mehr lesen.
     
    Viele Grüße aus Hamburg
     
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hallo Lukas,
    wenn eine Königin ins zweite Jahr kommt,
    dann ist die besonders gut.
    Zur Nachzucht bestimmt.
    Warum sollten wir Dir eine solche für lau überlassen?
    Übrigens sind Miniplus
    gedacht als Begattungskästchen, in erster Linie also zur Unterbringung unbegatteter Jungköniginnen bis zur Begattung und Verwertung.
    Zwar habt man mit Minipluss auch die Möglichkeit zur Überwinterung,
    aber mit einer diesjährigen Königin.
    Als Altenteil sind diese nicht gedacht, obwohl das möglich ist.
    Bei dem was Du vorhast muß die Königin ja erst eingeweiselt werden.
    Dafür gibt es aber sicherere Methoden als in einen Begattungsableger, den man kurz zuvor noch die junge Königin weggenommen hat.
    Übrigens, wie soll sich denn in einer so kleinen Einheit Varroatoleranz zeigen?
    Eine alte Königin "läuft" im Miniplus doch auf "Sparflamme".
    Da kommt kein übertragbares Ergebnis heraus.
    Solche Sachen müssen sich in großen Völkern zeigen.
    Dann erst haben sie Aussagekraft.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • ich habe nichts böses mit ihnen vor nur ich habe nen menge miniplus kästchen die ich mit den bienen und der alten königinn rein machen will das die vieleicht ohne varroa behandlung überleben


    Lukas,


    versteh mich nicht falsch - ich finde es mehr als gut, wenn man schon als Schüler mit Bienen anfängt (hab ich auch gemacht. Und war häufiger am Stand als in der Schule..). Und nen Haufen Fragen stellt. Und auch Experimente macht. Aber: Die Zeit, die Du jetzt etwa ins Nachlesen (z.B. im Liebig) steckst, holst Du noch im selben Jahr wieder rein, um die richtigen Schritte an den Völkern zu probieren.


    Ich weiss ja gar nicht, seit wann Du imkerst, aber ich vermute mal, Du steckst in den Anfängen. Daher würde ich unbedingt versuchen, erstmal ein Fundament zu schaffen, an Wissen, Erfahrung und Ideen. Also etwa:


    - erstmal Deine eigentlichen Völker varroamäßig stabil zu führen, etwa durch gezielte Ablegerbildung und Behandlung statt Miniplus-Experimente mit unklarem Auftrag und Ausgang
    - mit dem Schwarmtrieb umgehen lernen
    - die Entwicklungszeiten (Arbeiterin/Drohne/Königin) mit den jeweiligen Konsequenzen kennen
    ...


    Und in einen Verein eintreten, besser gleich Patenimker, und Dich nicht abwimmeln lassen, nur weil Du weder Zigarre rauchst noch Korn trinkst.


    Und wenn Du dann demnächst das Kleine 1x1 des Imkerns kennst, kannst Du auch besser mit Wurzelrechnung anfangen.


    Grüße


    Marcus

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter