Raymond Zimmer "Die Buckfastbiene in Frage & Antwort"

  • Hallo Bienenfreunde!
     
    Ich hätte mir gerne das Buch von Raymond Zimmer "Die Buckfastbiene in Frage & Antwort" bestellt. Es dürfte aber in Deutschland und Österreich größtenteils ausverkauft sein. Wer weiß eine gute Quelle, oder verkauft jemand das Buch aus seinem Privatbestand?
     
    MfG
    Honigmaul

  • Hallo,
    versuche es doch direkt beim Verleger. Es ist im Kochverlag Oppenau erschienen. Die Tel. Nr. ist 049 7804 520 in D 77725 Oppenau/Schwarzwald. Im Netz findest du auch die Maildresse. Ich bin zu faul zum
    Suchen.
     
    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Hallo Remstalimker und die anderen Bienenfreunde!


    Beim Verlag selbst hat mein Buchhändler bereits 2 x angefragt. Es dürfte ausverkauft sein, oder die Bestellungen werden so nicht bearbeitet.
    Bei mehreren Buchhändlern im Internet scheint das Buch auch als "ausverkauft" auf. Ich habe aber einige gute Hinweise per PM erhalten. Vielen Dank.


    MfG
    Honigmaul

  • Nur mal kurz so ein Einwurf: von dem Buch existiert mittlerweile eine dritte Auflage. Allerdings nur in Französisch. Die Verhandlungen mit dem deutschen Verlag waren bislang nicht erfolgreich. Welche Änderunge einfloßen wäre jedoch interessant, denn die in den ersten Auflagen beschriebene Betriebsweise mit den LA-Ablegern und Herbstverstärkung macht kein mir bekannter B-Kollege. Und es ist eigentlich auch nicht mehr nötig.

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • reiner Schwarz:

    die in den ersten Auflagen beschriebene Betriebsweise mit den LA-Ablegern und Herbstverstärkung macht kein mir bekannter B-Kollege. Und es ist eigentlich auch nicht mehr nötig.


    Wieso nicht mehr nötig?


    Dachte, man muss die Völker verstärken, um Honigtautracht und Frühtracht mit den selben Völkern optimal zu nutzen?
    Kann man heute beide Trachten ohne Verstärkung nutzen oder bekommt man durch das Verstärken zu früh mit dem Schwärmen Probleme?


    Gruß die burgbiene

    Langstrothbeuten selbstgebaut nach Plänen der Magazinimker e.V., Imker seit Anfang 2007, jetzt 9 Ableger eingewintert

  • Die Herbstverstärkung war nötig als die Buckis noch sehr auf Heidetracht selektiert waren. Das ist aber spätestens seit 20 Jahren nicht mehr der Fall. Langlebiger sind die "neueren" Buckfasts ausserdem gewesen und auch heute noch. Logischerweise könnte man auch durch die Herbstverstärkung früher Probleme mit dem Schwärmen bekommen. Ausserdem neigen Jungköniginnen, die im Herbst eingeweiselt werden noch zu einem heftigen Bruteinschlag, was nicht immer optimal ist.

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Hallo Imkerfreunde!
     
    Danke für die Unterstützung, habe das Buch von Raymond Zimmer vor ca einer Woche bekommen. Bin gerade dabei das Buch zu studieren. Vielleicht ergeben sich neue Perspektiven.
     
    MfG
    Honigmaul

  • Ich würde es einfach direkt beim Verlag bestellen.
    http://www.imkerei-technik.de/html/bucher.html
    Ist es im Angebot, ist es sicher auch lieferbar. Kannst auch gleich eine Schleuder für 54 Waben mitbestellen. Äh, das ist ein Bruder von, wie heißt der mit den Japser Autos. Er liefert sicher direkt. Lasst ihn aber damit in Ruhe. Sonst stellt er 100 Kästen mit Hornissen vor euer Haus. Man sollte nicht immer nach Hilfe schreien, wenn man nicht suchen will.
     
    Gruß
    Herbert

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Ich würde es einfach direkt beim Verlag bestellen.
    http://www.imkerei-technik.de/html/bucher.html
    Ist es im Angebot, ist es sicher auch lieferbar. Kannst auch gleich eine Schleuder für 54 Waben mitbestellen. Äh, das ist ein Bruder von, wie heißt der mit den Japser Autos. Er liefert sicher direkt. Lasst ihn aber damit in Ruhe. Sonst stellt er 100 Kästen mit Hornissen vor euer Haus. Man sollte nicht immer nach Hilfe schreien, wenn man nicht suchen will.
     
    Gruß
    Herbert


    Sag' ich doch :lol::daumen:

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Nur mal kurz so ein Einwurf: von dem Buch existiert mittlerweile eine dritte Auflage. Allerdings nur in Französisch. Die Verhandlungen mit dem deutschen Verlag waren bislang nicht erfolgreich. Welche Änderunge einfloßen wäre jedoch interessant, denn die in den ersten Auflagen beschriebene Betriebsweise mit den LA-Ablegern und Herbstverstärkung macht kein mir bekannter B-Kollege. Und es ist eigentlich auch nicht mehr nötig.


    Hallo Reiner,


    wie heißt den das Buch in Französischer Sprache bzw. gibt es eine ISBN?


    gruß
    eismann