Honigverarbeitung in Handarbeit...

  • Hallo!
     
    Ich bin "Jungimker" , habe weder Schleuder noch sonst ein Gerät zur Honigverarbeitung. Den Honig kann ich bei einem Imker entdeckeln und schleudern, dann weiß ich aber nicht so recht weiter.
    Letztes Jahr habe ich mit nem Schneebesen gerührt, weil ich kein Gerät hatte. Jetzt habe ich bei Holtermann einige Geräte zum Rühern und Abschäumen gesehen (für die, die den Katalog haben: S.90) es gibt da:
     
    Dreikantrührer,Rührspirale, Rührpropeller, "auf und ab"
     
    dann Honigspaten upnd Honigschaber
     
    zu was könnt ihr mir da raten?
     
    Wie kann man den teueren Abfüllkübel umgehen?
     
     
    Danke!
    LG Martin

  • Hallo Martin ,


    wenn Du nur eine kleine Honigernte hast reicht der Auf und Ab völlig aus . Ansonsten kann ich Dir den Zweihandmischer von Holtermann mit einem Rührpropeller empfehlen . Den benutze ich schon seit Jahren .


    Abfüller kaufst Du am besten gebraucht und aus Edelstahl . Ansonsten gibt es auch Welche aus Kunststoff sowie passende Hähne zum nachrüsten am Hobbock .


    Schöne Grüße Florian