Alternative Königinenzucht

  • Hier wird geschrieben:
    "Und dann geht es gleich weiter mit der Zellengröße, also dem Durchmesser. Arbeiterinnenzelle bleibt Arbeiterinnenzelle. Es bleibt also eine Nachschaffungszelle und die bringt Nachschaffungsköniginnen. "
    Ich war der Meinung die Bienen würden eine solche Zelle vergrößern? Was ist der unterschied zwischen einer Nachschaffungs und einer "normalen" Königin?


  •  
     
    das ist ja furchtbar kompliziert!
    da bleib ich doch lieber bei dem althergebrachten!
     
     

    Zitat


    Wenn die Waben frisch bestiftet sind, dann können wir die Jungkönigin einem anderen Volk zusetzen oder einen Ableger bilden oder verkaufen oder mit diesem Minivolk ein ganz normal größer werdendes Volk beginnen


    was passiert mit den bestifteten Zellen? Verwerfen? Das zwingt doch zum ständigen kontrollieren und somit zur ständigen Störung.
    Da finde ich die Methode nach Dr. Liebig wesentlich einfacher und bienenfreundlicher...

  • ich mache es so wenn ich ein volk entdecke was schwarmzellen hat schneide ich die verdeckelten zellen(ganz wichtig verdeckelt)aus der wabe raus und mache sie in ein apidea kästchen mit bienen.Da kann die königinn schlüpfen und da weis ich auch das sie ausreichend versorgt worden ist.

    ja ich bin der Lukas ich hab 0 völker auf dnm in segeberger kästen.

  • Hallo


    ALTERNATIVE Königinnen sieht so nicht aus.:-(
    Zumindest ist das nicht alternativ.
    Sabiene irritiert mich da etwas, da sonst so einfühlsam für den Bien.:oops:


    Es gibt keine andere Kraft, als die, die aus dem Volk kommt.:-D
    Der Schwarm. der vorweggenommene, der Kunstschwarm, der Freiluftkunst-
    schwarm nach Sklenar... und der abgehauene Schwarm,
    ist der schönste, wenn ich da bin, leg ich mich in die Wiese und schau ihm
    zu. Das ist das zweitschönste, was ich kenne,
    meint ein Außenseiter.:wink:

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • Also wirklich einfacher ist das doch mit Sicherheit nicht.
    Wenn es sowieso egal ist, aus welchem Volk die Larve kommt dann bilde ich doch einfach einen normalen Ableger und gebe dazu eine Schwarmzelle auf einer Wabe und gut ist, dann bin ich genauso weit wie diese "Alternative" Hab aber dieses Umgeschneidesauerei nicht und muß nacher keine Miniwaben versorgen.


    Für mich hört sich das wie eine faule Ausrede an um sich nicht mit so neuartigem Zeug wie Nicotzuchtsystem auseinandersetzen zu müssen. Sowas würde sich meinem Vater einfallen lassen, wenn er sich wegen irgendwas mit dem Computer anfreunden sollte.

    Gruß Otto Übrigens:Wenn man etwas will, findet man Wege! Wenn man etwas nicht will, findet man Gründe!

  • :lol: Diese Methoden sind aber alle sehr alt, noch von vor dem WW II, da gab's noch keine Nicots.
    Und nicht jeder will seine Königin rausfischen müssen oder kann sie überhaupt finden...:wink: 
    Umlarven scheidet aus ähnlichen Gründen (Augen zu schlecht) oft aus, und wenn du nur 10 oder 20 brauchst, ist das schon okay.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen