Kerzen-Gußformen

  • Wo bekomme ich interessante Kerzen-Gußformen? Zum Beispiel Osterhasenkerzen? :-D


    Gibt es eine Technik, sich flexible Gußformen selbst herzustellen (Abguß nach einem Modell)?


    Für alle Hinweise dankbar!

  • hallo zusammen
    habt ihr zu viel geld.
    schaut bei gießsilikon auf den reißfaktor, min. um 30.
    dann kostet das zeug bei ebay 1 kilo 29 e inklusive fracht, 5 kilo sind preiswerter.
    nehmt gleich 5 kilo , denn wenn ihr einmal am abgießen seit findet ihr jede menge andere formen die sich auch als kerze gut machen. ( oder gekaufte kerzen, die man umbedingt kopieren muß ).
    viel spass ich spreche aus erfahrung, 7 kilo 1 jahr.

    Gruß Brun0


    Imker sind Kniepsäcke sie schenken anderen nicht mal Glauben

  • Hallo alf110,


    hast Du schon mal auf das Datum dieses Threads geguckt?
    Wenn Du Kerzenformen suchst oder jemanden suchst der Dir welche anfertigt, dann nutze doch bitte einfach den kostenlosen Imkermarkt für Deine Gesuche.
    Genau dafür haben wir den programmiert. Du findest ihn im Forum, oben der "blaue Reiter" "Imkermarkt".


    Beste Grüße
    Hartmut

  • Hallo Imker,


    da es schon ein Thema zu Kerzengießformen gibt, habe ich eine Frage dazu.
    Von Creato habe ich einen Silikonabdruck einer Kerze hergestellt, die es als Gießform nicht gibt. Beim Aufschneiden der Form habe ich festgestellt, dass diese nicht so reißfest und flexibel ist wie die gekauften Kerzengießformen von Holtermann und Co.


    Habe ich beim Herstellen der Gussform einen Fehler gemacht? Die Gussform ist jetzt in 2 Hälften und nicht nur halb durchgeschnitten. Die Kerzen lassen sich damit zwar auch gießen aber beim Herauslösen der Kerzen krümmelt etwas von der Silikonform ab.


    Für bisschen Aufklärung wäre ich dankbar. Ich habe das flüssige Silikon aus der Dose und den Vernetzer dazu verwendet.


    Grüße, orion.

  • Eine Frage parallel:
    - ich werde mein Glück mit Gips versuchen in diesem Winter. Kerze zur Hälfte reindrücken, austrocknen lassen, dann die andere Hälfte herstellen. Die Dicke der Gipsmasse werde ich wohl ausloten müssen.
    Der Einzige Grund für die Entscheidung war der Preis.
    Jemand schon auf die Nase gefallen oder funktioniert die Methode?


    Gruß
    Victor

  • Gipskerzenform:
     
    Wird wohl nur bei zylindrischen Kerzen gehen, aufwendige Kerzenformen wird man wohl nicht aus dem Gips rausbekommen. Ist halt nicht so flexibel wie ne wabbelige Silikonform.
     
    Und: beim Abformen anderer Kerzen/Figuren das Urheberrecht beachten, also lieber nicht Donald Duck, die Happy Hippos und Co verwenden ;)

  • - ich werde mein Glück mit Gips versuchen in diesem Winter. Kerze zur Hälfte reindrücken, austrocknen lassen, dann die andere Hälfte herstellen. Die Dicke der Gipsmasse werde ich wohl ausloten müssen.


    Hallo Victor,


    Der Trick bei Gips-Gießformen besteht darin, die Gipsmasse relativ flüssig anzurühren und nicht als dicke Masse, wie beim Eingipsen von Dübeln. Dünn angerührt wird die Gipsform viel härter und homogener.


    In eine Schüssel kalten Wassers wird soviel Gips in die Mitte eingestreut, bis sich ein kleiner Berg bildet. Jetzt ganz vorsichtig rühren, damit der Gips nicht anfängt abzubinden und auch damit er keine Luftblasen enthält. Die Konzistenz sollte die von flüssiger Sahne sein. Dann in ein eingefettetes konisches Gefäß gießen, mit dem eingefetteten Abformgut in der Mitte.


    Man muß aber beachten, dass man nach dem Abbinden relativ schnell entformen muß, da sich der Gips ausdehnt und sich dann immer schwerer ablösen läßt.


    Für geteilte Gießformen erst die eine Hälfte gießen und abbinden lassen. Dann mit einem Trennmittel, z. B Fett oder eine Lage Papier versehen und die zweite Hälfte gießen. Die beiden Teile lassen sich dann leicht mit einer scharfen Klinge trennen.


    Ich selbst mache Stumpenkerzen mit eingefetteten Papprollen von Toilettenpapier, die außen durch eine dicke Gipsform gestützt werden. Diesen Gipsblock erhitze ich vor dem Gießen im Ofen, so dass die Kerzen schön langsam abkühlen. ´Klingt vielleicht komisch, ergibt aber Kerzen mit sehr schönen, ausgewogenen Proportionen und hat mich nur eine Mark für den Gips gekostet.


    Liebe Grüße
    Mandy

    "Keine Rähmchen - keine Mittelwände - wenig Arbeit." (Émile Warré)