Pollenfüttern?

  • Guten Abend zusammen....
     
    eine Frage an in die Runde!
    Füttert jmd von Euch Pollenersatzmittel Neopoll o.ä. Bringt das was und wenn ja was. Muss ich wenn ich notfüttere auch Pollen dazugeben? Oder heize ich damit nur die Brut unnötig an?
     
    Vielen Dank

  • hallo, piper,
    nein, brauchst du jetzt nicht.
    Neo- und Nektapoll enthalten nicht grad viel Pollen, sondern eher nur Zusätze.
    Deine Bienen sollten vom letzten Jahr genug Lagerpollen an Bord haben, und das reicht ihnen für gewöhnlich bis zur Frühtracht.
    Sobald Frischpollen verfügbar ist, lassen sie den Lagerpollen eh in Ruhe.
    Und nein, sowohl die Institute als auch ich (kommt nicht oft vor :wink:) sind der Meinung, daß das jetzt im Frühjahr nichts bringt.
    Schaden tut es eher bei kaltem Wetter, weil die Mädels dafür Wasser holen müssen, ansonsten heizt du da aber auch nichts mit an, weil die Brutfläche von den Versorgerinnen begrenzt wird. Da kann Mama noch soviel legen, wenn die Damen mit der Versorgung nicht hinterherkommen, werden neue Eier ausgefressen.
    Nach meiner Erfahrung bringt Pollenersatz nur was in wirklich schlechten und gleichzeitig brutstarken Zeiten, also bei einem völlig verregneten Sommer, um gesunde Winterbienen sicherzustellen.
    Und dann ist "Pollenstampf" mit Honig immer noch allem anderen vorzuziehen.
    Dank des Drohns weiß ich ja endlich, was ich mit überschüssigen Pollenbrettern im Frühjahr zu machen habe..:liebe002:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Piper,
     
    es gibt keinen Grund mit Pollen zu füttern, das regelt die Natur selbst. Aktuell sind die meisten Völker noch auf Winter eingestellt. Wird's anhaltend wärmer kommt der erste größere Polleneint- und Nektareintrag mit der Weide, dies führt dann auch zum ansteigenden Brutgeschäft. Du kannst Dir höchstens einen gutenStandplatz suchen, wo in der Nähe Haselnuss, Weide, Krokuss, Märzenbecher,.... blühen. Wenn die Bienen zu wenig Futter haben, kann man Futterwaben einhängen (wenn man hat). Am besten Du kontrollierst den Futtevorrat an einem der ersten wärmeren Tage. Dazu langt es die Zargen leicht anzuheben. Falls zu leicht von außen Futterwaben zuhängen. Wenn Du keine Futterwaben hast, hast Du vielleicht einen netten Imkerkollegen der aushilft.
     
    Gruß,
    Stefan

  • Vielen Dank.
     
    Hier blühen reichlich Hasel (wurden auch schon eingetragen) und die ersten Krokusse hab ich auch schon im Garten.
    Dachte man könnte den Start ins Jahr verbessern. Wird eh erst wieder ab Mittwoch wärmer. Bei diesem Wetter fliegt keiner der nicht muss...
     
    Servus.

  • Vielen Dank.
     
    Hier blühen reichlich Hasel (wurden auch schon eingetragen) und die ersten Krokusse hab ich auch schon im Garten.
    Dachte man könnte den Start ins Jahr verbessern. Wird eh erst wieder ab Mittwoch wärmer. Bei diesem Wetter fliegt keiner der nicht muss...
     
    Servus.


    Guten Abend
    Müßten noch ausreichend Pollen vom Herbst vorhanden sein ! Neopoll ist Zuckerfutterteig .
    Der Futterforrat ist wichtig , weil jetzt mit zunehmender Brut der Bedarf steigt.Den Rest regelt die Natur selbst . Hasel , Krokusse usw........

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.