Prognose 2008

  • Na? gibts denn dieses Jahr keine Prognose für das laufende Jahr?

    Gruß Otto Übrigens:Wenn man etwas will, findet man Wege! Wenn man etwas nicht will, findet man Gründe!

  • Naja, das Frühjahr wird kommen ubd danach so Gott will ein leidlicher Sommer. Dann schließt sich der Herbst an, im Winter vielleicht Schnee...
     
    Glaubt Jan

    Gut gemeint ist das Gegenteil von gut.

  • Hallo,
    laut unserem Fachberater (Nordbayern), [SIZE=-1]Gerhard Müller-Englert, wird's ca. 30-50% Ausfälle bei den Völkern bis zum Frühjahr geben.
    MfG.
    Günter
    [/SIZE]

  • Ich frag ja nur, weil letztes Jahr die erste Prognose für die Tracht um diese Zeit hier eingestellt wurde.

    Gruß Otto Übrigens:Wenn man etwas will, findet man Wege! Wenn man etwas nicht will, findet man Gründe!

  • Hallo Drollhos,
    wenn es Ende April, Anfang Mai schön warm und auch feucht ist, haben starke Völker einen hohen Ertrag.
     
    Bauernregel:
    Sonne und Regen im Mai,
    des Imkers Herze erfreun.
     
    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Hallo,


    nach meinen Erfahrungen kommt noch was auf uns zu. Jetzt ist Lichtmeß, sehr mild. Darauf folgt um den 20.Februar ein Kälterückschlag.


    meint Bienudo-Jerome

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • Hallo Reiner,
    er wollte eigentlich nicht die Wettervorhersage für Asien bzw. Westküste Amerika.


    "Die Hoffnung stirbt zu letzt", sagten schon die Imker 1887 nach einem schlechten Jahr.
     
    Also Leute, hofft, denn nur die Hoffnung und ein klein bißchen gutes Imkern bringt euch 2008 reichen Honigsegen.
     
    Ermuntert euch
    Rermstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Moin,
    mein Mäuse-Orakel für den Winter hat gestimmt: wenig Mäuse in den Fallen ab Oktober - milder Winter...:lol:
    Und was soll's, egal wie es wird, ändern können wir es eh nicht...:Biene:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Wozu übers Wetter aufregen - ist eh nicht zu ändern.
    Was sollen denn die auf dem Mond sagen - die haben überhaupt kein Wetter!
    Sehr schlecht für die Bienen... :Biene:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo an alle Jammer-imker,


    natürlich gibts Verluste - es gibt die Varroa und auch die Klimaveränderung.
    Trotzdem kein Grund schon loszujammern bevor irgendwas passiert ist.
    Oh - der leidliche Sommer - mein Beileid schon im Voraus!


    Nehmts wies kommt - macht das beste draus!


    Belästigt Eure stachligen Freundinnen nicht zu sehr, dann wirds nicht son Stress für die und für Euch auch nicht!


    Wünsch Euch allen viel Erfolg dieses Jahr und nochmal:


    Hört auf zu jammern - zieht an einem Strang und vergesst Diskussionen über Rähmchenmaße und Magazinmaffia!


    Grüße


    Hucho

    10 Völker, 5 auf kl. Hoffmann im Bienenhaus, 5 auf Dadant im Garten

  • Hallöli,
    nachdem mir vorhin mitten in meiner Küche eine Maus fast über die Füße lief (wo sind meine Fallen?:evil: morgen frisches Nutella kaufen....), wage ich zu behaupten, es wird keinesfalls so ein lockerer Winter wie letztes Jahr.....:roll:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallöli,
    nachdem mir vorhin mitten in meiner Küche eine Maus fast über die Füße lief (wo sind meine Fallen?:evil: morgen frisches Nutella kaufen....), ...:roll:


     
    .......pass bloß auf, das Du mit dem Nutella nicht die Wildschweine anlockst. Da brauchst Du dann noch mehr Nutella und auch wesentlich größere Fallen:wink:.
     
    Außerdem ist Falle feige. Ich empfehle für das Erwecken wirklicher jaglicher Leidenschaft die nächtliche Ansitzjagd bei offener Terassentür
    auf dem kalten Küchenfußboden :
     
    Hiberno saepe tempore
    Procellas tolero
    Et in muscoso marmore
    Pono corpus ego.
    Ut in plumis in sentibus
    Tranquillus dormio,
    In duro tamen pectore
    Amorem sentio.
     
    Entdecke die Liebe zu wirklich archaischen Gefühlen :daumen:
     
    Waidmannsheil
     
    :wink: Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hey zusammen, hey Sabi(e)ne!
    Was genau war am letzten Winter "locker"? Ich fand den zwar wie die letzten Jahre auch deutlich zu mild, aber zu lang, d.h. es wurde im Frühjahr erst recht spät wirklich warm. Dann doch lieber ein richtiger Winter, meinetwegen auch früh, der dann so Ende Februar aber auch tatsächlich zu Ende ist :wink:.


    Gruß aus dem verregneten und windigen Erkelenz
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!