autobatterieladegerät

  • Hallo


    Wer sich eine neues autobatterieladegerät kauft, kann damit keine Rähmchen mehr einlöten.
    Da ist irgend eine Kurzschlusssicherung dirn die das verhindert.

    (Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht übersteigt, erst dann wird die Welt wissen, was Frieden heißt) Jimi Hendrix

  • Hallöchen,


    das was Du da beschreibst kann natürlich so sein, aber wie immer .... Ladegerät ist nicht Ladegerät.


    Warum brennt eine Sicherung durch?


    Zum Schutz von Material (Ladegerät/Batterie) und Mensch.
    Dein Ladegerät scheint also der Aufgabe nicht gewachsen zu sein ;-)


    Wie es unterschiedliche Batterien (Kapazitäten (max Stromabgabe / Stunde) gibt, gibt es auch unterschiedliche Ladegeräte max Ladefähigkeit ( max Stromabgabe / Stunde )


    Eine leere Lastkraftwagenbatterie ist für ein popeliges 08/15 12-Volt Ladegerät ein quasi Kurzschluss, dass heisst das Viech ist so hungrig das das Ladegerät dicke Backen macht und danach das weisse rauchende Fähnchen schwenken würde wenn es nicht seine Sicherung über den Jordan springen lassen würde.


    ( Etwas aushol ... )


    Man kann versuchen den in den Brunnen gefallenen Lader, äh die verfahrene Situation, zu retten.


    Ein kurzer Draht aus Eisen zieht mehr Strom als ein gleichlanger aus Edelstahl.
    Dafür wird der Eisendraht aber auch schneller warm und die MW plumpst schneller durch den Rahmen ;-)


    Man könnte also Edelstahldrähte nutzen ( ja ... is teurer ... danke für den Hinweis aus der dritten Reihe )




    Sollte die Hitze mehr als genügen das Wachs zum Schmelzen zu bekommen dann kannst Du einen kleinen Trick anwenden:


    Benutze zusätzlich den Eisen/Stahldraht als Vorwiderstand vor Deinem Rähmchen und Deinem eigentlichen Einlöt-Brimborium. Aber Achtung: Auch dieser Drahtabschnitt wird dann warm/heiss.
    Versuche zuerst die doppelte Länge des eigentlichen Drahtes zu benutzen.
    Das klappt natürlich nur wenn a) das Ladegerät stark genug und b) der Gesamtdraht heiss genug bleibt.


    + -
    |----------------|------------------|
    Vorwiderstand Rähmchendraht



    Sollte Dein neues Ladegerät jedoch zu der Familie der Mimosen gehören dann gib das Teil zurück und Tausch es gegen den größeren Bruder ein ;-)


    Ich benutze noch ein Ladegerät das eine Schmelzsicherung benutzt, neuere mögen Automatiksicherungen benutzen.


    Die Problematik kann man entweder Mathematisch berechnen oder aber durch experimentielle Erfahrungen bezwingen.
    Falls das alles zu viel Kauderwelsch war (mal kein bienentechnisches *g* ) dann wende Dich ruhig noch mal an mich, ich erklär es Dir gerne auch am Telefon, so von ... Mensch zu Mensch ;-)


    Gruss Michael

    ** Jeder ist seiner Qualen Schmied **

  • Hallo


    Das muss irgend wie anderes funktionieren.


    Wenn ich eine länge von Daht nehme sind das 3 Ohm müsste bei 12V 4A fliessen.
    Geht nicht.
    Wenn ich den ganzen draht nehme 10 Ohm müsste so ca. 1 A fliessen.
    Geht nicht.
    Leg ich die Klemmen an ein Batterie läd er auch mit 3A.
    Keine Ahnung warum muss irgend wie Funktionieren.



    Selbst mit einem Messgerät kann man die Spannung an den Klemmen nicht messen.

    (Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht übersteigt, erst dann wird die Welt wissen, was Frieden heißt) Jimi Hendrix

  • Hmmm,


    dann hat das Ladegerät eine elektronische Erkennung ob eine defekte Batterie vorliegt.
    Wenn dieses Ladegerät nach dem Impulsladeverfahren arbeitet, schaut es nach einer gewissen Zeit nach ob das Gegenüber für die Liebesgabe ( Leistung/Strom) überhaupt empfänglich ist, und mit einer Spannungserhöhung antwortet. Das tut ein Draht natürlich nie, weil er die Leistung die er bekommt in Wärme umwandelt.
    Es soll jedoch auch Imker geben, die mit einer Autobatterie Ihre Rähmchen einlöten und danach Ihre Batterie aufladen. Aber VORSICHT: Kräftige, gut aufgeladene Autobatterien können bei einem sattem Kurzschluss auch schon mal einen Schraubenschlüssel verflüssigen ... und das ist LEBENSGEFÄHRLICH.


    Sollte das jemand vorhaben oder tun, sei es ihm/ihr ans Herz gelegt eine Sicherung einzubauen, die etwas bei dem 1,5 fachen zu erwartenen Stromwert liegt !!!!


    Gruss Michael

    ** Jeder ist seiner Qualen Schmied **

  • Hallo,


    womit kann ich als Anfänger denn nun meine MWs einschmelzen:
    Autobatterie, Batterieladegerät ....oder dann doch für 50 Euronen den Trafo für Edelstahldraht von Holtermann????


    Danke für die Entwirrung
    Maisonkel

  • Mopedbatterie 12V, ist klein und handlich , abgesichert mit 20A Schmelzsicherung.
    Das Ganze habe ich in einen wasserdichten Munitionskasten gepackt und die beiden Leitungen mit Krokodilklemmen an den Enden versehen.
    Abklemmen vom Rähmchendraht bedeutet bei mir immer anklemmen an eine Pappunterlage.
    Es passiert sonst so schnell, dass die Drähte aneinanderkommen....dann ist die Sicherung natürlich futsch.
    Auch Edelstahlwabendraht ist kein Problem.

  • Aber VORSICHT: Kräftige, gut aufgeladene Autobatterien können bei einem sattem Kurzschluss auch schon mal einen Schraubenschlüssel verflüssigen ... und das ist LEBENSGEFÄHRLICH.



    Und laßt den Ehering beim Löten aus.
    Sonst schmilzt nicht der Draht, sondern der Finger!

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo zusammen,


    50 Euronen muss es nicht sein, z.B. bei Conrad Elektronic, falls sowas nicht beim Baumarkt des Vertrauens zu haben ist, kann man zB das BATTERIELADEGERÄT AFN 10 von EINHELL bekommen, das hat eine Schmelzsicherung und kostet dort ohne Lieferung etwa 37 Euronen.


    Suche Dir das für Dich günstigste Angebot heraus.


    Das mit der Batterie funktioniert, wenn man seine Sicherheitsvorkehrungen nicht vergisst. Man ist dann sogar sehr flexibel wo man die Dinger einlötet, und braucht nicht gerade eine Steckdose in der Nähe. ( Ja ich weiss ... Autobatterien sind nicht gerade handlich ... volle Honigzargen auch nicht ;-) )


    Solltest Du ein Batterieladegerät gefunden haben und nicht wissen ob das taugt, schreib mir ne Mail mit dem Namen, dann will ich versuchen, an das Datenbaltt zu kommen, um eine Aussage über 'Nutzbarkeit für Draht' machen zu können.


    Der Vorteil eines 'extra' dafür angefertigten Gerätes ist, das dieses halt nicht auf 12-14V festgelegt ist, sondern mit einer höheren Spannung arbeiten kann. Warum schreibe ich das hier, vorhin war doch immer die Rede von Strom ...


    Jaaaaa ...


    Kurz gesagt, fliesst nur ein Strom wenn eine Spannung angelegt wird und davon umso mehr je mehr Spannung zwischen den Drahtenden vorhanden ist. Wenn man also eine lange Strecke erwärmen muss kann manchmal 12V nicht mehr reichen, da nicht mehr genügend Strom fliesst um den Draht warm zu bekommen. ( Waerme == Leistung. Leistung = Spannung * Spannung / Widerstand ) (oder) ( Leistung = Strom * Strom * Widerstand )



    Die Frage die sich daraus stellt ist, reichen Dir die 12-14V vom Ladegerät um den Draht zu erwärmen, oder aber sind Deine Umgebungsparameter so, dass Du einen spez Einlöttrafo mit einer höheren Spannung brauchst.


    Gruss Michael



    Gruss Michael

    ** Jeder ist seiner Qualen Schmied **

  • Hallo


    Ein Schraubenschlüssel hat auch einen ganz anderen Widerstand als so ein dünner Draht.


    Korrekt ... im Vergleich geht der Widerstandswert gegen 0. Was den Stromwert in astronomische Höhen katapultieren würde. Das durch einen Unfall oder eine Esellei provoziert, empfehle ich NIEMANDEN ohne entsprechende Schutzausrüstung zu erleben.


    Gruss Michael

    ** Jeder ist seiner Qualen Schmied **

  • Zitat

    Ein kurzer Draht aus Eisen zieht mehr Strom als ein gleichlanger aus Edelstahl.
    Dafür wird der Eisendraht aber auch schneller warm und die MW plumpst schneller durch den Rahmen ;-)


    Äh-äh.....
    Ich hab ein 25A Ladegerät, und blaugeglühter Eisendraht 1,3mm x 25cm, braucht etwa 1,5s, bis das Wachs weich wird.
    Im Herbst hatten wir 1mm Edelstahl-Schweißdrähte, und da schweißt es jedesmal in 0,2s fast die Klemmen am Draht fest, und das Wachs fällt praktisch sofort durch.
    Irgendwas stimmt nach deiner Beschreibung dann aber nicht....:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Michael G.


    Wenn ich das Ladegrät an die Battrie klemme bekomme ich Funken auch wenn ich nur Kurz an tippe beim Draht aber nicht.


    Was ist das für ein Teil was ich da gekauft habe.

    (Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht übersteigt, erst dann wird die Welt wissen, was Frieden heißt) Jimi Hendrix