Warre liegend oder Umstieg leicht gemacht

  • Schönen Nachmittag,
     
    über Lagerwarre oder TBH-Warre wurde ja schon ein wenig gestöbert.
     
    Einfacher würds werden, wenn man sich bei dem Tunnel auch an Dadant orientieren würde, was hieße.
     
    Tunnel innen 30x30, wie die Alpenländische aber Länge 103 cm außen, wie 2x
    Dadant hintereinander.
     
    Durch einen Schied doppelt 2x2,5 cm mittig, bekommt man nun zwei Dadantvölker mit jeweils 8 oder 9 Rahmen nach belieben und könnte auch die Oberträger von Warre als Breitwabe nutzen evtl. auch modifiziert mit den 2/3
    Senkrechträhmchen.
     
    Fluglöcher in der Diagonale übers Eck mit 6mm Höhe.
    So entsteht bei Warm und Kaltbau. Querbau.
     
    3 Sektions 13,5 Höhe könnten auch als Honigraum genutzt werden, wie auch bei der Warre.
     
    Auch eine Zweivolkbetriebsweise in 2xDadant oder 2xWarre ist denkbar,
    "just in case".
     
    Flexibilität ist das Zauberwort.
     
    Schönes Wochenend liebe Leut
    Simmerl

  • Hallo Simmerl!


    Paßt zwar nicht ganz hierher, aber ansatzweise: Da imkert jemand in Italien mit Tunneln...eingebaut in eine Mauer...


    Video bei youtube


    Viele Grüße,


    Bernhard

  • Hallo Simmerl,
    leider weiß ich nicht, wo es Beschreibungen und/oder Bilder davon gibt,
    aber Zimmer erwähnt in seinem Buch "Die Buckfastbiene in Frage und Antwort" sechzehner Dadandbeuten aus Frankreich.
    Beuten mit wahlweise Quer- oder Längsbau in Brut- und/oder Honigraum gibt es schon, oder gab es schon.
    Eine sogenannte "Deutschlandbeute", eine Trogbeutenart, die ähnliche Wabenmaße hat wie Warré oder Christ.
    Innenraum für acht waben etwa 29 X29 cm.
    Höhe weiß ich nicht.
    So eine steht in der Ausstellung vom Bieneninstitut in Celle.
    Vieleicht weiß einer einen Link dazu.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.