Pollenwaben einstampfen?

  • Hallo,
    angeregt durch den Nachbarthread über Pollennöte, wie verfahrt ihr mit allzu vielen Pollenwaben?
    Gnadenlos den Überschuß, der auch nicht in Jungvölkern verbraten werden kann, einschmelzen?
    Oder stampft die jemand mit oder ohne Honig ein? (da war doch mal was mit den Heideimkern.....:confused:)
    Ist das sinnvoll?

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo,
    angeregt durch den Nachbarthread über Pollennöte, wie verfahrt ihr mit allzu vielen Pollenwaben?
    Gnadenlos den Überschuß, der auch nicht in Jungvölkern verbraten werden kann, einschmelzen?
    Oder stampft die jemand mit oder ohne Honig ein? (da war doch mal was mit den Heideimkern.....:confused:)
    Ist das sinnvoll?


     
    Ich überantworte die gnadenlos dem Wachsschmelzer. Denn Pollen kann, trotz Konservierung durch die Bienen, doch ziemlich fix schimmeln und deshalb ist mir das Aufheben um sie irgendwann einmal zu verwenden, zu gefährlich.
     
    Alfred

    Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht. (Papst Gregor I.)

  • Danke Drohn,
    du kannst ja doch noch vernünftig antworten.
    Damit kann ich was anfangen.
    Ich habe mir heute abgeräumte Beuten vorgenommen(Propolis abkratzen)und dabei logischerweise einige richtig schöne Pollenwaben in der Hand gehabt,die ich einfach nicht einschmelzen konnte und an die Seite gestellt habe.
    Nun kann ich sie verwerten,nochmals bedankt.
    Gruß
    Helmut

  • Nein genau das würde der Drohn nicht tun, warum wurden die denn ausgeraubt?!
    Weil sie so fit und waren?? oder hatten die einen Knacks?
     
    An Schwärme kannst Du das aber verfüttern:daumen: Die machen nochmal einen Massenwechsel durch!
    Nicht aber an Ableger, ausgewinterte oder einzuwinternde Völker:u_idea_bulb02:
     
    Der Drohn würde nur von den besten, gesündesten Völkern, wenn überhaupt, so wie sabine sagt, dort Pollenüberschüsse vorhanden wären, dies tun.:wink:
     
    Der
    Drohn

  • Hallo, Markus,
    der Link funzt nicht, und was ist an Bierhefe tierisch?
    Ich will keine Pollenfallen, weil mir da zu viele Bienen ihre Beine drin verlieren, und demzufolge kaufe ich auch keinen zu.
    Es geht auch ohne Trockenei, aber dann stimmen die Isoleucinwerte nicht mehr, Bierhefe allein ist schon sehr vollwertig, aber eben noch nicht ganz.
    Und ich kann nicht in der ganzen Gegend für passende Trachten und passendes Wetter sorgen, aber ich kann zufüttern, wenn es wirklich eng ist.
    Ich sage nicht, daß man das regulär tun soll, aber lieber eingreifen, als sie verrecken zu lassen, und genau DA fängt mein Job als Imker an: die Schwachen beschützen.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Zitat

    warum wurden die denn ausgeraubt?!
    Weil sie so fit und waren?? oder hatten die einen Knacks?


    Oder vielleicht nur ein viel zu großes Flugloch?:cool:
    Und Ableger bringen es einfach nicht, das ist, als wenn du einen Löwen vegan aufziehen wolltest...sie kommen in der Natur einfach nicht vor.
    Und die Nummer mit der Nachschaffungskönigin aus normalen Zellen - da brauchen wir nicht drüber diskutieren, oder?:cool:
    Konsequenz.:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • :cool: Aha. Danke.:p_flower01:
    Also mache ich NICHTS falsch, wenn ich versuche, die Eiweißversorgung zu sichern.
    Klar wär echter Pollen besser, aber wenn da nix ist, nimmt man zum Überleben alles.
    (sogar Nilpferde werden in extremen Krisenzeiten zu Aasfressern..)

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • moin,
    ist ja auch nur für Norddeutschland, in den Alpen oder sonstwo ist das sicher nicht die letzten 1000 Jahren regelmäßig.:roll:
     
    Meinung:
    In einem Bienenvolk gibt es Subfamilien von Arbeitern die auf das Pollensammeln spezialisiert sind, fehlen die oder sind nicht aussreichend vorhanden, dann liegt ein Defekt solcher Völker in der genetischen Breite vor, der nicht entdeckt werden kann wenn solche Völker "künstlich" erstarken!
     
    Der
    Drohn