Wo aufstellen?

  • Hi,
    ich hab au noch ne mail an die gemeinde gschrieben und nach nem platz gefragt, so bin ich an meinen 2. platz gekommen. übrigends zahl ich 0€ pacht, aber dafür au nur auf 5 jahre ;-) aber nachdem du ja bestimmte plätze willst, funktioniert das so natürlich net.
    mfg jeffrey

  • hallo
    versteh deine schwierigkeiten nicht.
    habe seit 3 jahren bienen am haus, inzwischen 2 außenstände, ohne mich drum bemüht zu haben.
    honigkunden fragen ob ich nicht bei ihnen völker aufstellen könnte.
    das interesse an ,,, SEHR WICHTIG,,, streichelzarten bienen, also keine stichfreudigen, ist enorm.
    arbeiten an bienen möchte keiner, aber bienen gehören für diese leute zur natur, sie freuen sich und sind stolz solche im garten zu haben.

    Gruß Brun0


    Imker sind Kniepsäcke sie schenken anderen nicht mal Glauben

  • du kannst eigentlich in jedem Rathaus nachfragen,
    Bekannte von mir mieten (pachten, um genau zu sein :-D) eine Grundstück von der Stadt für insgesamt 100 Euro im Jahr, dafür können sie dort so viele Bienen aufstellen wie sie wollen.

    Suchfunktion im Forum, Google oder sonstige Suchmaschinen sind manchmal zum Benutzen da.

  • Hallo,
    habe mal wieder eine Anfängerfrage....
    Ich habe in meiner Umgebung nach schönen Aufstellplätzen geschaut (Tracht, Anfahrmöglichkeit...)
    Wo kann ich erfahren ob ich meine Völker dort aufstellen darf, bzw. wo erfahre ich, wem das jeweilige Grundstück gehört??
    Grüssle vom Bodensee


    Hallo liebe Kollege!!


    Ich bin auch Anfängerin in zweiten Jahr.
    Als ich mein erste Volk gekauft habe, dann habe ich erstmal auf unsere Grundstück in Moor aufgestellt gehabt (3km von Haus), dann habe ich erfahren das vor paar Jahren bei andere Imker auf Nachbar Grundstück im Winter waren die Bienenstocke umgekippt und die Bienen tot und gefroren aufgefunden....:evil:
    Es hisst , die Jäger hätten was dagegen, weil Imker wohl 1 mal die Woche dahin war zu Kontrolle...
    Und dann habe ich mich Informiert bei unsere Angler VE . Außerhalb des Dorfes haben wir stillgelegtes Baggersee. :u_idea_bulb02:Und jetzt stehen meine Bienenstocke auf schönen Parkplatz mit guten Zufahrt, und die Bienen haben auch Weide, Haselnuss, Raps, Wald, und viel Wasser .:Biene:
    Also viel Erfolg bei suchen

  • Hallo liebe Imkerfreunde,


    ich möchte meine Völker nun auch auf öffentliche Flächen stellen. (Ich bin gerade umgezogen und suche einen neuen Standort.) Weiß jemand, welches Amt im Rathaus dafür zuständig ist? Muss ich im Bauamt nachfragen, um ein Nutzungsrecht zu erlangen?


    Gruß,


    Frank.

    Ich halte Bienen seit 2005; hauptsächlich in Segeberger Beuten; Momentan 14 Carnica-Völker; Varroabehandlung: mit Ameisensäure im Apimedea Verdunster und Oxalsäure

  • Hallo Eva Pet,
    frage doch den Feldschützen. Der ist von der Gemeinde angestellt, kennt auch die unbewirtschafteten Grundstücke oder ein Stück, welches der Gemeinde gehört und die es selber nicht bewirtschaften will. Dann solltest du auch die Trachtmöglichkeit einschätzen können. Da haben allerdings auch Experten ihre Probleme.

    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol: