Einzargig ins neue Bienenjahr ?!

  • Guten morgen zusammen,


    ich starte nun ins zweite Bienenjahr (naja, zumindestens kalendarisch) und habe mich mit meinem Imkerpaten über meine erste Frühjahrsdurchschau inkl. Wabenerneuerung unterhalten. Was mich nun etwas wundert: Er nimmt bei der ersten Durchschau so Anfang-Mitte März immer die unterste Zarge komplett weg und lässt erstmal nur die obere stehen. Er meinte, somit müssten die Bienen für die Brut weniger heizen und würden sich dadurch anfangs schneller entwickeln. Sobald die Zarge schön voll mit Bienen ist, erweitert er dann wieder.
    Nun, ich werde dies sicherlich erstmal so durchführen (bin ja bisher mit seiner Methode gut gefahren), aber etwas verwunderlich find ich das schon. Ich hätte jetzt gesagt, der Bien kommt so schneller in Schwarmstimmung (da wenig platz), er meinte aber, das gibt keine Probleme.


    Versteh ich da was falsch? Praktiziert das von Euch auch jemand so?


    danke und gruss
    Thomas

  • i....... Er nimmt bei der ersten Durchschau so Anfang-Mitte März immer die unterste Zarge komplett weg und lässt erstmal nur die obere stehen. Er meinte, somit müssten die Bienen für die Brut weniger heizen und würden sich dadurch anfangs schneller entwickeln. Sobald die Zarge schön voll mit Bienen ist, erweitert er dann wieder.
    .....
    Versteh ich da was falsch? Praktiziert das von Euch auch jemand so?


    ...ja, ich auch. Allerdings kommt es immer auf die Stärke der Völker an, nur schwachen Völkern wird die unterste Zarge entnommen (ist ja auch völlig bienenleer). Und natürlich den offenen Boden (wenn vorhanden) schließen, etwa ab Februar.


    Alfred

    Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht. (Papst Gregor I.)


  • Hallo,


    wenn man im Frühjahr Frebruar/März den Völkern die untere Zarge weg nimmt, nimmt man gleich den gesammelten Pollen den Völkern weg, der sehr wichtig für den Aufbau des Volkes gebraucht wird.


    So eine Aktion bringt eigentlich das Gegenteil!
    Altwaben sollten vor dem Auffüttern entfernt werden, und nicht ins neue Frühjahr mitgenommen werden.
    Das ist eigentlich der Hauptgrund warum die untere Zarge meist entfernt wird.


    Warum erst Zweizarger einwintern, wenn man auch Einzarge einwintern kann?
    So was gibt es bei mir nicht, ich wintere generell nur Einzarger oder DN 1,5 Völker ein, dadurch kann ich mir solche überflüssigen Arbeiten sparen.

  • Hallo Zusammen,
    ein Volk, das auf zwei Zargen überwintert hat, braucht diesen Raum auch für die Frühjahrsentwicklung.
    Die Bienen haben ein Gefühl dafür, wieviel Raum ihnen zur Verfügung steht und "planen" dies mit ein.
    Die Wegnahme dieses Raumes bringt ihre Pläne zumindest durcheinander, was der Frühjahrsentwicklung nicht dienlich ist.
    Bevor was weggenommen wird, sollte man erst was geben.
    Also den dritten Raum.
    Wenn dieser voll besetzt ist, ist der untere meist leer und kann weggenommen werden.
    Auch mit einigen Futter- und Pollenresten.
    Während der Aufwärtsentwicklung heizen die Bienen die Brutflächen, nicht den Leerraum.
    Deswegen braucht man diese nicht einzuengen.
    Ist noch ein Relikt aus der früheren Hinterbehandlunsbeutenzeit.
    Bei schwachen Völkern vielleicht noch anwendbar, bei normalen und starken Völkern nicht nötig.
    Das Raumangebot hat nicht viel mit Schwarmstimmung zu tun.
    Enge ist eher Auswirkung als Ursache.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo Lothar,


    ich hatte letzten Herbst in Problem. Nachdem ich nach dem letzten Schleudern den Honigraum freigegeben hatte (Absperrgitter weg), hatte ich gehofft/geplant dass sie nach oben ziehen, damit ich die alten Waben samt unterster Zarge entfernen kann.


    Hat bei allen geklappt außer bei 2 Völkern.


    Tja, da das Jahr nun fortschritt, mußte ich einfüttern und habe die 2 Völker auf 3 Zargen eingefüttert. Also mußte ich auch auf 3 Zargen überwintern. Klappte bis jetzt gut - es leben noch alle (gestern war Flugwetter).


    Meinst Du die gehen im Frühjahr doch noch nach oben ?
    Ich denke spätestens zur Kirschblüte muß ich ja was unternehmen.


    Und wenn unten immer noch Brut ist ? Rausnehmen und über Abspergitter hängen, bis alles geschlüpft ist oder ?


    Gruss
    Veet