• Zu guter Letzt noch was für die Backstube.
     
    Der Nuss-Stollen ist wirklich der Hammer!
     
    Mit Germ ein Dampferl machen, natürlich mit 1 Tl Honig und warmer Milch.
     
    1/2 Vollkorndinkel, 1/2 Weizenmehl, so ungefähr 500 Gramm.
     
    ein Zweidrittelstück Butter mit 3 El Honig schaumig rühren, etwas Zimt und zerstossenen Kardamom dazu, a bisserl Ingwerpulver dazu und 2 Eier dazugeben. Das in das Dampferl mixen und 1 Std. gehen lassen.
     
    Die Füllung: 200 Gramm geriebene Nüsse, vorzugsweise Walnüsse.
    Es können aber auch andere genommen werden.
    10-15 Datteln entkernen und klein schneiden.
    Wer mag kann auch getrocknete Feigen dazumischen.
    6 EL Aprikosenmarmelade (nehmt einfach ein halbes Glas)
    Ein guter Schuß Rum oder Schlehenlikör oder Wasser des Lebens.
    Und ein paar Stückerl Butter.
    Das alles mantschen und auf den ausgerollten Teig geben und zusammenschlagen.
     
    Bei mittlerer Hitze 40-50 Min. backen.
     
    Mit heißer Butter alsdann bestreichen und fest puderzuckern!
     
    Nicht alles gleich auffressen.
    Bis Heiligabend warten!
     
    Gruß Simmerl

  • :p_flower01:klingt lecker, könnte genau das sein, was mir noch für die Großfamilien-Weihnacht fehlt.:daumen:
     
    nur eine Frage: Was ist ein Zweidrittelstück Butter in Gramm und wieviel Milch fürs "Dampferl"?

  • Mit Germ ein Dampferl machen
    Gruß Simmerl


     
    Moin ,Moin aus Hamburg
     
    :roll: Bitte ? Waaas ?
     
    :wink:Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • o.k. Daniel, für dich, a very special one.:p
     
    Nimm eine Frischhefe, mit Dampferl ist Vorteig gemeint.
     
    Kuhle in Mehl machen, Milch leicht erwärmen, Hefe reinbröseln, 1 Tl. Honig
    einrühren und etwas Mehl dazu einrühren, bis es ein wenig dicklich wird.
     
    20 Min. gehen lassen, dann andere Zutaten folgen lassen.
     
    Backs an!:p
     
    Viel Spaß und laß Dirs schmecken!

  • bis es ein wenig dicklich wird


    hüstel... bei all den leckeren Rezepten wird wohl nicht nur "es" ein wenig dicklich werden :oops:


    Danke Simmerl, die Rechnung für die dann fälligen neuen Klamotten werd ich Dir unauffällig zukommen lassen :lol:


    Grüße von Lisa

    Die Menschen sind wunderliche Säugetiere

  • Danke Simmerl, :p_flower01:
     
    das Rezept ist in unserer Familie gut angekommen, zwei dieser Stollen wurden bis auf einen kümmerlichen Rest, den ich mir nachher noch zum Kaffee einverleiben werde in den vergangenen zwei Tagen verputzt. :daumen:
     
    Gruß
    Wulle, der allen einen erfolgreichen Kampf gegen die Weihnachtspfunde wünscht.