• Man nehme: Pizzateig, Quarkölteig oder Quichteig, nach belieben.
     
    Zwiebel in Butter glasig dünsten, Kümmel drauf, wer mag, kann Speckwürfel mitbraten, zum Schluß 2 El. Honig drüber und noch ein bißchen umrühren. (Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Kräuter schaden nicht)
     
    Die Pampe auf den Teig rauf und ein wenig Reibkäse, tät auch nicht schaden.
     
    Mampf und wohl bekomms! (Glas Rotwein schlürf dazu)
     
    Gruß Simon

  • Also nix gegen Impenschnaps, Weiselhäppchen mit und ohne Gelee Royal... aber ich glaub, so a Pizza kommt meinem Geschmack doch näher :wink:


    Mit Weißbier könnts auch gut zampassen... Grüße von Lisa

    Die Menschen sind wunderliche Säugetiere

  • Okydoky!
    Ich schmeiß mal gleich meinen Pizzaofen an, der wird eh viel zu wenig benutzt!:p
    Gruß Simmerl


     
    Meiner nicht ! Foto ist schlecht.... Pizza (alles andere auch) ist genial.
     
    Viele Grüße aus dem Norden
     
    Daniel

  • Hmhh!
     
    Wie wärs mit Wutzenbraten in Hollertannenhonigsoße im Steinofen geschmorgelt, dazu Thymianerdäpfel in Honig glasiert mit rotem Kohl, der mit Nelkenzwiebel und viel wilden Beeren (Preiselnden) verfeinert wurde,
    hinterher ein Schlehenginlikörstamperl, leicht gesüßt mit Weißkleehonig, zwecks des zitronigen Geschmacks?
     
    Wenn dann der Becki daherschleicht und ganz scheinheilig fragt:
     
    "Ja is denn heit scho Weihnachtn?"
     
    dann würd ich nur mahnend den rechten Zeigefinger heben und ihm zuprusten:
     
    "Keisa, Keisa.....!"
     
     
    Gruß Simmerl

  • Hmhh!
     
    Wie wärs mit Wutzenbraten in Hollertannenhonigsoße im Steinofen geschmorgelt, dazu Thymianerdäpfel in Honig glasiert mit rotem Kohl, der mit Nelkenzwiebel und viel wilden Beeren (Preiselnden) verfeinert wurde,
    hinterher ein Schlehenginlikörstamperl, leicht gesüßt mit Weißkleehonig, zwecks des zitronigen Geschmacks?
    Gruß Simmerl


     
    Hmmmmmm!
    Rezepte !!!!!!
     
    ich rücke dann auch noch welche raus :wink:
     
    Grüße aus dem genußsüchtigen Hamburg.
    (Ich muß vor Weihnachten noch unbedingt 5Kg abnehmen, damit ich wieder sündigen darf.)
     
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hallo daniel ,
     
     
    hab ich dich glustig gmacht?
     
    Die Wildsau mit der Holunderhonigsoße ist gerade auf Weltreise, will sagen das Buch hab ich grad verliehen und auswendig weiß ichs nicht.
     
    Aber wenn ichs wieder habe, stell ichs rein, versprochen.
     
    Meine Freunde hänseln mich schon, ob ich überhaupt was -ohne- Honig kochen kann.:oops:
     
    Die sind ja so gemein!
     
    Aber fang doch Du mal an!
     
    Meine Irlandschwiegermutter machte immmer auf Weihnachten gekochten
    Schinken mit Nelken gespickt. Wenn Du den dann noch in Honig welkst und dann im Rohr schmorgelst.......
     
    Läuft Dir schon das Wasser im Munde Zusammen?
     
    Liebe Grüße Simmerl