Buckfast auf DNM?

  • Hallo Kollegen,
     
    gerade habe ich Br. Adam zuende gelesen und bin natürlich ehrfürchtig begeistert. Und Buckis würde ich natürlich auch gern mal probieren, was ich hierzulande nicht lautstark äußere, da die Herren im hiesigen Imkerverein alles Carnica-Kreuzritter sind.
    Aber nun zu meiner Frage:
    Ich betreibe DNM, Buckis sind aber auf Dadant gezüchtet. Gibt es da signifikante Unterschiede, wenn Muttern sich durch zwei Zargen bewegen muss, anstatt auf Großwaben zu legen? Und was sind die wichtigsten Unterschiede zum Führen eines C-Volkes?
     
    Dank für Antwort
     
    Grüße Jan

    Gut gemeint ist das Gegenteil von gut.

  • Hallo, Jan,
    ich (und nicht nur ich) habe Buckis auf 3 DNM, bei 2 wirst du ohne Absperrgitter nicht auskommen, auf 3en schon.
    Die Betriebsweise von BrAdam/K.Kehrle war aber sehr speziell auf Heidetracht ausgelegt, ich würde dir vor Beginn auch noch Raymond Zimmer "Die Buckfastbiene in Frage & Antwort" empfehlen, und ebenso Günther Ries, "Meine Erfahrungen mit der Buckfastbiene".
    Ertragsmäßig gibt es zwischen B und C keinen großen Unterschied mehr, wenn auch die C wie eine B behandelt wird; umgekehrt geht es in die Hose.
    Wesentlich ist halt der "unbeschränkte Brutraum", ob der auf Dadant oder Langstroth-Flachzarge dargeboten wird, ist den Bienen völlig wurscht.
    Es muß insgesamt genug Platz zum Brüten da sein (und die Bienen haben da ab und zu größere Vorstellungen als der Imker...), und die HR müssen früh genug drauf und nachgelegt werden; den nächsten HR drauf, wenn der erste schon halbvoll ist, ist definitiv zu spät.:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Sabiene,


    Habe ich das richtig aus deinem Beitrag gelesen das du bei 3 Zargen kein Absperrgitter verwendest? Ist die unterste Zarge mit hauptsächlich mit Anfangsstreifen für den Bautrieb der Bienen hergerichtet? (wie es beschrieben ist in: so Imkern wir in der Segeberger Beute)
    Würde mich sehr interessieren.
    Gruß Drobi

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Danke Sabiene für die Auskunft, werde die Erkenntnisse in Zukunft berücksichtigen.


    Drobi

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo, Drobi,
    seit diesem Jahr sind schon fast alle Völker auf Naturbau umgezogen, sprich 3 Zargen und NUR Anfangsstreifen und als KS.


    'n Morgen
    wie hast hast Du die Bienen dazu gekriegt, Naturbau mit "kleinen Zellen" zu bauen? Oder ist das schon wieder out?
    Grüße ralf_2

  • Hallo, Ralf_2,
    die Damen bauen völlig freiwillig nicht nur, aber genug, kleine Zellen, wenn der Wabenabstand 32 statt 35mm beträgt. Haben wir aber schon reichlich drüber geschrieben.:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen