Oxsalsäureverdampfer mit Ventilator

  • Wenn ein Bienenhaus aufgelöst wird, kann man Preisgünstig einkaufen. Ich erwarb einen Oxsalsäureverdampfer mit Ventilator. Jedoch ohne Anweisung.


    Meine Frage:


    Muss das Aufsteckrohr vorgewärmt werden?
    Ich stelle mir vor, dass beim vorgewärmten Rohr die Oxsalkristalle nicht an der Rohrwand kleben bleiben.


    Danke für jede Antwort.


    Mit Imkergruss


    Edmond

    Schritt für Schritt hinterlasse ich Spuren, sie verwehen wieder so wichtig sind sie nicht. Aufgeschnappt in der Sahara.

  • Hallo Edmond,


    ich habe den Oxamat von Alfranseder http://www.alfranseder.de/ mit Ventilator. Da legst Du die Ox.-Tab. in ein Schälchen und gut ist. Du brauchst nichts vor zu wärmen.
    Gruß
    Billy the Mountain

    Zweifle nicht - an dem - der dir sagt - er hat Angst -
    aber hab Angst - vor dem - der dir sagt - er kennt keinen Zweifel (Erich Fried)

  • Hi Edmond
     
    was ist den das für ein Verdampfer Rohr oder Pfanne oder Abflussrohr
    und mit was wird es beheizt!
     
    Gruß Pitju

    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume.

  • Hi Pitju,


    ich versuche den Oxsalsäureverdampfer kurz zu Beschreiben.


    Das Gerät hat einen Gasbrenner der die Säure in einer Pfanne ausserhalb des Magazins erwärmt.


    Ein aufgebauter Ventilator bläst Luft durch und nimmt die Säure mit.


    Das Rohr, das durchs Flugloch in das Magazin gesteckt wird, kanalisiert die Oxsalsäure in die Beute. Um dieses Rohr geht es.


    Meine Frage ist, fliesst die Oxsalsäure besser durch ein vorgeheitztes Rohr? Oder kann ich ohne Bedenken die Oxsalsäure – Tablette in die Pfanne legen und den Gasbrenner starten?


    Mit Imkergruss
    Edmond

    Schritt für Schritt hinterlasse ich Spuren, sie verwehen wieder so wichtig sind sie nicht. Aufgeschnappt in der Sahara.

  • Hi Edmond
     
    Es ist besser wenn das Rohr angeheizt ist, der Niederschlag ist weniger und damit auch das verstopfen, es reichen ca. 100°C.
     
    Den Ventilator erst anstellen wenn es schon dampft, sonst kühlt es zu stark ab.
    Es ist auch besser Tabletten zunehmen als Pulver da es nicht so aufschäumt na ja die Dosierung ist auch besser, da alles vorher vorbereitet werden kann.
     
     
    Manne  

    Zitat

    In diesem Fred erfolgen Beschreibung bzw. Aufruf zu einer Ordnungswidrigkeit / Straftat!

    Zitat


    Die Oxalsäureverdampfungsverfahren ist gegen die Varroose nicht zugelassen.


    aber auch nicht verboten.
     
     
    Gruß Pitju, der Oxalsäure Verdampft, schon seit Jahren.

    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume.

  • Lt. ausdrücklichem Hinweis Arbeitsgemeinschaft der Institute für Bienenforschung e.V.
    ist das Oxalsäureverdampfungsverfahren nicht zulassungsfähig und kann daher nicht empfohlen werden.

  • Danke Pitju


    So habe ich mir es vorgestellt. Denn, das kalte Rohr passte mir einfach nicht so.
    Edmond

    Schritt für Schritt hinterlasse ich Spuren, sie verwehen wieder so wichtig sind sie nicht. Aufgeschnappt in der Sahara.

  • Hi Manne

    Zitat


    Lt. ausdrücklichem Hinweis Arbeitsgemeinschaft der Institute für Bienenforschung e.V.
    ist das Oxalsäureverdampfungsverfahren nicht zulassungsfähig und kann daher nicht empfohlen werden.


    Sorry, ich richte mich nach den Instituten und nicht nach einer e.V.
     
     
    Aber... Es wurde auch festgestellt das es gute bis sehr gute Ergebnisse mit der Oxalsäureverdampfung gibt.
    Was wirklich das GROßE Problem ist, ist die Anwendersicherheit.
    Der Unterschied ist das es bei Oxalsäure gleich wirkt und bei Coumafos erst nach Jahre und dadurch nicht so genau zugeordnet werden kann (am Anwender).
    Finde eine Regelung die einen 18 - 80 Jährigen abdeckt.
    In Österreich wird Oxalsäure schon seit den 90er verwendet und das nicht weil es schlecht ist.
     
    Gruß Pitju

    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume.

  • Hi Edmond
     
    pass nur auf das du das Rohr nicht zu Heiß machst, also nicht über 300-400°C mit der Flamme wie mit einem Pinsel drüber streichen.
    Wenn es Tropfen würde (Kondenswasser) ist es zu Heiß und dann das Gerät sofort entfernen und auswaschen.
    Wenn Oxalsäure über 400°C erhitzt wird spaltet sich die Oxalsäure wieder in Schwefelsäure, Wasserdampf und Kohlendioxid oder Monoxid auf na ja ist beides nicht so gut.
    Daher sind die Verdampfer die den Brenner Stationär haben einfach sehr schlecht bis Tödlich für die Bienen.
    Gruß Pitju

    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume.


  • Sorry, ich richte mich nach den Instituten und nicht nach einer e.V.


    Und was ist das: http://www.adiz-online.de/online/102422/varroa.pdf


    Es ist nicht weniger als die gemeinsame Erklärung der Deutschen Bieneninstitute in: Varroa unter Kontrolle, in der Form der 2. überarbeiteten Auflage aus 2007. Institutioneller und aktueller geht es wohl kaum, oder?


    Wem das nicht reicht, der schaue auf Seite 23 in das Impressum!


    Ergänzung:
    Wer unter den Anwendern benutzt während der Anwendung eine Gasmaske und welcher Filter wird dabei eingesetzt?

  • Hi Manne
     
     
    aus der Seite 3 Steht das Oxalsäure und andere zugelassen sind.
     
     
    Ich verstehe was du meinst, aber die Erde mit der varroa dreht sich weiter und es hilft nicht sich entgegen zudrehen.
    Es ist ja auch bekannt das neu Methoden her "müssen" weil einfach manche mittel nicht mehr so wirken wie anno dazumal.
     
     
    PS: Impressum auf Seite 23
    Herausgeber und Redaktion:
    Arbeitsgemeinschaft der Institute für Bienenforschung e.V. 
     
    Gruß Pitju

    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume.

  • Hallo, Edmond,
    die OS verdampft ab 165°C , 300-400° sind viel zuviel.
    Das Rohr vorwärmen, wenn es sehr kalt ist, ist okay, aber bitte nicht zu warm.


    Pitju : OS zerlegt sich in Wasser und AS, da ist kein Schwefel dabei und auch kein CO2 oder CO.


    Manne : was für die Schweizer gut ist, kann für uns nicht schlecht sein.
    Die "Zulassungsbremser" dürften in der Industrie sitzen, verdampfen ist einfach, billig und sicher. Verdient ja keiner was dran....


    Und such dir doch mal bitte den Beitrag von Johannes Haller zu der Gefährlichkeit der OS heraus, Gasmaske ist nicht erforderlich, sondern eine P2 gegen Aerosole reicht völlig.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Danke Sabi(e)ne, irgendwie haste es besser auf den Punkt gebracht :p_flower01:.
     
    Das mit den zersetzen bei zu schnellen erhitzen hab ich bei Wikipedia gelesen, werde ich noch mal Raussuchen.
    (wie Sublimation bei wasser)
     
    Gruß Pitju

    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume.