Honig aus der Region als Verkaufsargument

  • Hallo Eric,


    englisch kann ich nicht, aber französisch...
    ...erst recht nicht... :oops:


    Kannst Du ein paar aufklärende Worte dazu schreiben?
    Gibt sicher noch ein paar Andere, die auf der Leitung stehen...
    Danke.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Abend Eric
    Leider gehts mir wie Hardy
    Ich würds gerne lesen,aber mein französisch reicht nur für die Hafenkneipen von Marsaille,
    mein englisch für die Surry-Docks in London,mein spanisch für den P..F in Barcelona,mein Schwedisch fürn Korv mit Mus,mein Dänisch fürn Pölser,Norwegisch fürn alten Klippfisch,
    und hurra ich lebe noch.
    Über eine Übersetzung in die Sprache die ich in der Volksschule(8 Jahre)gelernt habe,würde ich mich sehr freuen.
    Das erbitte ich mir auch vom Drohn,der anfängt überheblich zu werden
    Es wäre schön,wenn Ihr auch die Nichtfremdspeeker an Eurem Wissen teilhaben zu lassen würdet.
    Mein Dank wird euch ewig nachschleichen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Helmut

  • Erzeuger und Verarbeiter: Wie läßt man eine Produktbezeichnung eintragen?


    * Die Hersteller eines zu registrierenden Produkts müssen sich zusammenschließen und ihr Erzeugnis in einem Lastenheft spezifizieren.
    * Der Antrag auf Registrierung wird zusammen mit dem Lastenheft bei der zuständigen nationalen Instanz [pdf] eingereicht.
    * Nach Überprüfung auf nationaler Ebene wird der Antrag der Kommission übermittelt.
    * Hier durchläuft er bestimmte Kontrollprozeduren.
    * Wenn der Antrag den Anforderungen entspricht, wird er ein erstes Mal im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften veröffentlicht. Dadurch werden alle Mitgliedsländer von der Antragstellung informiert.
    * Wenn von den Mitgliedsländern kein Einspruch erhoben wird, veröffentlicht die Europäische Kommission im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften dann die geschützte Bezeichnung.


    Ab dem 3. April 2006 können Hersteller in Drittländern die Eintragung einer geschützten Ursprungsbezeichnung oder einer geschützten geografischen Angabe direkt bei der Kommission beantragen. Das Gleiche gilt für Einwände gegen solche Anträge, die Einzelpersonen aus Drittländern erheben.

  • Danke Eric,

    interessant, aber doch nix für den Einzelimker...



    ...aber für den DIB bzw. vor allem seine Landesverbände!

    Ich denke an:


    • "Schwarzwälder Honig"
    • "Harzhonig"
    • "Lüneburger Heidehonig"
    • Bayerwaldhonig"
    • "Thüringer Waldhonig"
    • etc.
    • etc.
    • etc.
    • etc.

    ...damit sollte eine eindeutige Abgrenzung zu "Honig aus EG und Nicht-EG Ländern" hinzubekommen sein ..... regionale Produkte sind die Zukunft für Selbstvermarkter!

    Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht. (Papst Gregor I.)

  • Ja,


    gerade ect.-Honig hab ich hier ohne Ende! :lol:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo,
    neu ist, dass die Forumler sich hinten anstellen. Die Regionalisierung ist schon viel weiter und zwar microregionalisiert. Bei uns verkaufen nichtzertifizierte Imker. Honig aus Hausach, Honig aus dem Haldenbachtal, Honig aus den Stettener Kammerforst. Als das vor fünf Jahren begann ist bei einer Messe ein Mitglied mit seinen Kartons abgezogen. Er hat den Trend verschlafen. Ich habe die Zertifizierung verschlafen und muss immer noch im Einheitsglas verkaufen. Oben auf dem Deckel prangt ein Aufklebeetikett mit Sorte, Preis, Haltbarkeit und Ernteort.

    Nachteil, der faule Wanderplatzsucher weiß gleich wo es leckeren Honig zu holen gibt. Geographie ist wohl ein schächer der Imker in der Schule gewesen. Zeigst du Bilder von schöner Landschaft schreit der Imkerchor gleich wo ist das?

    Gruß
    Remstalimker

    Fan des Einheitsglases mit Microregionalisierung

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol: