Bienen umstellen - jetzt zu kalt

  • Hallo,
     
    ich weiß dass das Thema umstellen hier schon ausgiebig diskutiert wurde, meine Frage bezieht sich aber auf díe Temperatur.
    Bei uns schneid es derzeit und ich wollte heute meine Völker auf den alten Platz zurückbringen. Meine Sorge ist das die Bienen durch eventuelles "schütteln" runterfallen und dann aufgrund der Kälte nicht mehr in die Traube können?
    Besten Dank
    mfg
    willi

  • Dann sei sehr sehr vorsichtig. :wink:


    Mit wieviel Leuten willst Du die Bienen umstellen? Wenn das länger gehen soll - so bis in den Abend und mit Lagerfeuer und so - solltest Du Glühwein vorbereiten und zu wetterfester Kleidung raten, damit niemand mißmutig wird. (Und mich einladen.) Auch sollte man sich beim Umstellen abwechseln, damit keiner festfriert. In der Gruppe kann sowas jedoch regelrecht einfetzen und in der Zeit kommt auch kein Specht an die Beuten. Die Bienen kriegen auch kaum mit, daß sie umstellt sind, man kann es also durchaus öfter machen. Die stört das weniger, als wenn man die jetzt umstellen würde, denn das könnte ja dann eine Umstellung bedeuten. :wink:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Willi
    Deine Befürchtungen sind berechtigt.
    Ich würde bei Minustemperaturen die Völker nicht stören. Bei einer Umstellung ist das aber fast unvermeidlich. Warte doch, bis das Thermometer mindestens 5 Grad Celsius anzeigt.
    Gruss
    Jon

  • Hallo Henry,
    kannst du daß bitte etwas konkretisieren?

    Wie jetzt?


    Wenn Du die Bienen umstellen willst, dann brauchts Du je nach Größe Deines Bienenstandes schon paar mehr Leute. Die fassen sich dann bei der Hand und umstellen den, singen winterliche oder liederliche Lieder dabei und verbrauchen Glühwein. Es müssen nicht alles Imker sein, Hauptsache sie haben Spaß an der Umstellung. Sind Kinder dabei sollte man auch Kinderpunsch reichen. Und ein kleiner Imbiß wär auch angebracht, vielleicht bringt jemand schon Stolle mit oder Bratäpfel. Ach, das wird gemütlich.


    Ich glaube ich werde diesen Winter meine Bienen auch umstellen. Vielleicht lade ich Steffen und Peter und Anne und noch paar andere dazu ein. Da können wir dann in klirrender Kälte fachsimpeln und paar böse Geister abhalten. und womöglich spüren dann die Bienen die Zuneigung und Nähe. (das geht auch durch Styropor durch)

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Moin Reiner,


    hab' ich schon:

    Dann sei sehr sehr vorsichtig. :wink:

    Ansonsten kann ich nur mitteilen, daß meine Bienen beim Umstellen im Winter noch nie von den Waben abgefallen sind.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Zusammen,
    ab welchen Temperaturen würdet Ihr mit den Bienen wandern?
    Meine hiermit ne längere Fahrt, ca.2 Stunden, mit Pkw und Anhänger!
    MfG


    Hallo,
    früher - so vor 20 Jahren sind wir nur im Frühjahr/Sommer gewandert - welche Eisblumen sollen denn zur Zeit angewandert werden?
    Wesensgemäß ist diese Art von Wandern aber bestimmt nicht - schließlich legen die Bienen freiwillig größere Entfernungen nur als Schwarm zurück- also lass es lieber.
    Der vermehrte CO2 Ausstoß durch den Stress bei Bienen, Imker und Auto könnte in Asien vielleicht wieder zu Überschwemmungen führen - das willst Du doch nicht wirklich, oder ???
    Grüße ralf_2