Aggressiv????

  • Hallo,
    was soll uns das Foto jetzt sagen?
    Bei gutem Wetter, im Frühjahr und bei guten Trachtverhältnissen kann man das mit fast allen Bienen in unseren Breiten machen.
    Über eine grundlegende Aggressivität sagt das jedenfalls nicht viel aus.
    Gruß
    Günter


    PS.: Wieviel Stiche der Mensch da vielleicht schon bekommen hat, das sieht man halt nicht.

  • ..... Bei gutem Wetter, im Frühjahr und bei guten Trachtverhältnissen kann man das mit fast allen Bienen in unseren Breiten machen...


    ...nö, da bin ich, aus Erfahrung, anderer Meinung. Es gibt Bienen, die lassen keinen Menschen näher als 5m an die Beute ran. Das sind Stecher!
    Wenn man Völker so bearbeiten kann, wie auf dem Bild dargestellt, haben sie eine gewisse "Grundfriedlichkeit"......



    Alfred

    Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht. (Papst Gregor I.)

  • ....da man zu diesem Thema auch als Anfänger sinnvoll etwas dazu sagen kann, will ich dieses gerne tun:


    Wenn die Carnica Bienen, die man mir im Herbst 2006 verkauft hat so friedlich gewesen wären, wie die Bienen auf dem Foto, hätte ich mich ein Loch in die Mütze gefreut.
    Ein Arbeiten ohne Schutz ist nie möglich gewesen (da auch gleich einen Dank an den Imkerpaten, der sich da auch manchmal durchgequält hat)


    Mit dieser meiner Erfahrung spreche ich den Bienen auf dem Foto auch eine gewisse "Grundfriedlichkeit" zu....

    Gruß aus Hildesheim - Holger - Buckfast in Segeberger Beute - 1 1/2 DNM - Bienen seit 2006

  • ...dann bin ich ja mal auf das nächste Jahr gespannt :-)

    Gruß aus Hildesheim - Holger - Buckfast in Segeberger Beute - 1 1/2 DNM - Bienen seit 2006

  • Es gibt Bienen, die lassen keinen Menschen näher als 5m an die Beute ran. Das sind Stecher!


    Hallo,
    deswegen schrieb ich ja auch '... mit fast allen ...'.
    Aber die Eingangsmitteilung von Kai sollte doch wohl darlegen, dass gerade dunkle Bienen eben nicht (oder nicht so) Aggressiv seien.
    Wenn es jetzt schon Aggressive Carnicas gibt (die kenn' ich schon auch aus eigener Erfahrung), und die Meinung aller mir bekannten Quellen aussagt, dass die Dunklen am schwierigsten zu imkern seien, dann halte ich die Verharmlosung gegenüber der Dunklen für nicht gerechtfertigt. Gerade Neuimker sollten da nicht auf falsche Fährten gelockt werden.
    Gruß
    Günter

  • Hallo, guenter,
    bitte verwechsele nicht Heidebiene (dunkel & stichig) mit anderen Dunklen.
    Ich hab auch den absoluten Horror vor den Heidebienen, aber die belgische Dunkle ist zahm...:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Sabine, hmm,


    Zitat

    [FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif]Nutztier des Jahres 2004 - Die Dunkle Biene
    Apis mellifera mellifera (Linnaeus 1758)
    [/FONT][FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif][/FONT] [FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif]Gewählt wurde die einzige in Mitteleuropa heimische Honigbiene, auch genannt: Schwarze Biene, Nigra, Landbiene, Heidebiene, Nordrasse. [/FONT]


    http://www.wedaulink.de/natur/natur_2004.htm


    Ist das nicht 'die Dunkle'? Wo sind die Unterschiede?


    Gruß
    Günter

  • Hallo, Günter,
    nach *meinen* Erfahrungen ist die Heidebiene äußerst stichig, wohingegen die belg. Dunkle (mit C-Anteil) doch erheblich friedfertiger ist.
    Ich hatte hier drei Tage einen richtig schwarzen Schwarm, da war ich froh, daß der freiwillig wieder ausgezogen ist, sowas muß ich nicht haben....*grusel*
    Als normaler Hobbyimker ohne Vollschutz (ich bin allergisch) wäre das die Negativ-Erfahrung meines Lebens gewesen, und da hätte ich sogar fowi als meistgestochener Imker geschlagen...
    Nie wieder!:evil:
    edit: ich will nicht 30m vor dem Stock schon als Bär gedeutet werden...

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Leute,
    Klar ist, dass jede "Rasse" andere Eigenschaften hat, aber
    Hunger macht böse. Ist der Futterstatus im Keller haste die Immen auf der Pelle!
    Auch der Honig kann wild machen. Buchweizen ist son Gewächs, der honigt nur 2x etwa ne Stunde am Tage, kommst du zur falsche Zeit an die Kiste, kriegste Post.
    Raps kann auch brummig machen.
    Manchmal können einen die Mädels auch nicht riechen.
    Mein Imkerpate imkert fast nackt, als ich die Mädels bei ihm umsiedelte, von seinen in meine Kisten, hatte ich nur keine Handschuhe an, er kurzärmlich. Nach 5min ich 10 Stiche in die Finger, dann nur noch mit Vollschutz, er NIXXX. 4 Wochen später konnte ich teilweise die Fingerschohner weglassen, aber nur teilweise und nicht bei allen Völkern. Heute, 3 Jahre später, je nach Laune der Völker, mal ohne mal mit Handschuhen aber immer mit Jacke und Schleier. Stiche im Gesicht tun weh und machen ne straffe Gesichtshaut.
    200m Flucht war aber noch nie erforderlich. Das hat mein Pate diesjahr bei einem Volk durch. Der mußte erst ne Jacke kaufen, um an die Brummer zu kommen!!! 4Wochen nach dem Umweiseln wurd es besser. Es war vorher die alte Weisel, die immer zahme Bienen brachte! Daraus werd einer schlau.
    Knäcke

  • Guten Abend Sabiene,
    woher hattest Du denn die Heidebienen? Waren die nicht vielleicht verkreuzt - und wie? Ich habe jedenfalls auch von friedlicheren Heidebienen gehört. Schönen Gruß, Tom

  • Hallo, Tom,
    das war ein zugeflogener Schwarm, der plötzlich da war und nach drei Tagen wieder ausgezogen....kann hier so schwarz nur Heidebiene gewesen sein (bis Celle sind es knapp 60km), an uruguayische importierte Schwarze kann ich nicht ganz glauben.:wink:
    Der Verein hat letztes Jahr eine Korbimkerei besichtigt und viele waren erstaunt, wie *nett* die Mädels entgegen der Vorurteile waren. Ich denke, daß der Chef da schon sehr auf Sanftmut selektiert hat, denn wenn jährlich zig hunderte Besucher kommen, ist es nicht förderlich, Stecher vor Ort zu haben :wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Guten Abend Günter,


    ...die Meinung aller mir bekannten Quellen aussagt, dass die Dunklen am schwierigsten zu imkern seien, ..


    Alle Quellen? Also hier haben einige Imker mit dunklen Bienen bereits ausgesagt, daß die Aggressivität der Dunklen bei Ihnen nicht auftritt. Aus wievielen Quellen speist Du denn deine Aussagen? Und wie ist die Aktualität der Quellen? Hältst Du selbst Dunkle oder hast Du mal Dunkle gehalten?


    Ich sehen keinen Grund, weshalb Anfänger nicht mit einer Dunklen anfangen sollten. Außer der Abneigung voreingenommener Imker im Umfeld.



    sabi(e)ne : Deine Aussage bezüglich des Carnica-Anteiles bezweifle ich - ich werde zur Klärung Herrn Guerriat anschreiben. Die Antwort werde ich hier bekannt geben.