Verschiedene Bienen in einem Volk?

  • Hallo,
     
    Habe volgedes beobachtet...
     
    Bei Füttern sind mir Bienen aufgefallen die nicht wie die meisten dunkel mit braun und gelben Ringel sind sondern ganz dunkel...
     
    Scheisse Räuberrei, mein 1. Gedanke aber das Volk ist sehr stark und die Kiste schwer. Die haben in den darauf volgenden Tagen eher zugelegt als abgebaut...
     
    Sind das nun kleine Drohnen die ich mit Arbeiterinnen verwechselt hab oder sind das Bienen die sich in mein Volk eingebettelt haben oder hat die Königin den Samen mit den Kringels aufgebraucht? und produziert nun eine Serie dunkle Bienen??
     
    Habt ihr schonmal was ähnliches beobachtet?
     
    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • Hallo!


    Vielleicht sind ja DEINE "Schwarzen" die Räuber und haben Dir die Beute so schön schwer gemacht...


    Ferner wird eine KÖ ja von mehreren Drohnen begattet. Daher muss es auch unterschiedliche genetische Zusammensetzungen geben.

  • Hallo,
    das kann man bei frei begatteten Königinnen ziemlich oft beobachten. Wenn man in einem Gebiet imkert in dem die unterschiedlichen Rassen bzw. Zuchtrichtungen gehalten werden (so gut wie überall in D) kommt es ganz automatisch dazu, dass Drohen aus den verschieden Bienenständen sich zur Hochzeit versammeln und sich daran beteiligen.
    Daher ist mir noch nie bang gewesen, dass unsere Bienen genetisch verarmen.
    Gruß an alle Imkerinnen und Imker

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo, Thorsten,
    die Schwarzen von dir dürften eher woanders geräubert und sich da so abgearbeitet haben.
    Wirklich schwarze Bienen sind selten; ich hab vor drei Jahren zum ersten Mal welche gesehen, als ein Schwarm hier Station machte (und GsD weiterzog, mit den Mädels war nicht gut Kirschen essen..:roll:).
    Außerdem ist nicht gesagt, daß EIN schwarzer Drohn die Farbe als dominantes Merkmal vererbt, so daß wirklich schwarze Bienen dabei herauskämen, das ist schon von geringer Wahrscheinlichkeit.
    Allerdings gibt es auch *Schwarzsucht* bei massivem Pollenmangel, tritt allerdings eher im Frühjahr auf, von daher jetzt eher unwahrscheinlich.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Nutzen die Streifen sich denn mit der Zeit ab ?
     
     
    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • Hallo, Thorsten,
    guck mal gaaaanz genau hin: die Streifen sind Haarbänder/Borsten, und die können sich abrubbeln. Bei Räuberei ist ja viel Gedränge und Rauferei, da schrubbeln sich die Mädels schon dolligst.
    Du siehst ja auch sofort an den Haaren auf dem Rücken, ob es eine Jungbiene oder olle Flugbiene ist...:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • sabi(e)ne
     
    DU siehst das vielleicht... ich noch nicht.
     
    ist mir echt noch nicht aufgefallen....
     
    ob ich vielleicht mal meinen Nachbarimker frag ob seine völker verdächtig leichter geworden sind? :roll:
     
    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....