.

Bienenflügel wie entsteht sowas eigentlich??wachsen tut doch das bestimmt nicht

  • Hallo liebe Imkerinen&Imkergemeinde
    beim betrachten einger Bienenflügel unter oder besser bei 20 bis 60 facher Vergrößerung (sieht son Flügel vollkommen anders aus als mit normaler augensichtung,was haben da die vielen Punkte die man sieht mit zutun??),stellt sich mir echt die Frage wie sowas entstehen tut,oder ist die Frage induskutabel? irgendwie kommt man nach langem überlegen in einen Rausch des wissenmüssens aber am Ende keine logische Lösung in Sicht und offne Fragen machen verdammte Probleme beim einschlafen. Denke aber mal das sowas mit Sicherheit schon wissenschaftlicht untersucht wurde, nur wie und wo kann man was drüber lesen??? habe die Hoffnug das hier im Forum die echten Expertinen b.z.w.Experten eventuell nee Quelle oder Antwort haben.Grundgedanke ist eigentlich:warum haben manche Bienen verkrüppelte b.z.w. devormierte Flügel ...soll ja auch son Virus mit im Spiel sein b.z.w Varroa hat auch laut Bücher lesen einen Einfluss darauf.
    Bei irgendeiner Antwort
    besten Dank im Voraus
    imkerliche Grüße

  • Hallo liebe Imkergemeinde
    Hab noch nee Frage hintendran....findet eigentlich in den Flügeladern einer Biene eine Blutlaufzirkulation statt??? währe schön wenn jemand auf die Frage nee klärende Antwort wüsste.
    Bei Antwort besten Dank im Vorraus
    imkerliche Grüße

  • Hallo Herby,
    soweit ich weiß,
    haben diese nur den Zweck der Stabilisation der Flügel.
    Deshald ist Flügelstutzen der Königin ja nichts Schlimmes.
    (Kleiner seitenhieb, konnte ich mir nicht verkneifen)
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • ... findet eigentlich in den Flügeladern einer Biene eine Blutlaufzirkulation statt? ...



    Abb: Insekten-Kreislauf-System
     
    Hallo Herby,
     
    in den Längsadern der Insektenflügel verlaufen Tracheen, Nerven und Blutlakunen
    (die Queradern sind nicht hohl).
     
    An die Aorta angeschlossene Dorsalampullen (= "Nebenherz") pumpen das Blut aus den Flügeln.
    Deshalb tropft es auch nicht aus den gestutzten Flügeln :wink: 
    oder eingerissenen der alten Sammlerinnen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Frieder


    ____________________


    Der Bienenstaat gleicht einem Zauberbrunnen;
    je mehr man daraus schöpft, desto reicher fließt er (K.v.Frisch)


    Es irrt der Mensch, solang er strebt (J.W.v.G.)

  • Hallo Frieder Hummel
    Imkerlichen Dank für die klärende Zeichnung.Laut der Zeichnug kann man davon aus gehen das in den Flügeln also nee Blutzirkulation vorhanden ist,logischerweise muss dies auch seine Gründe haben.Vielleicht wegen dem Stabilitätsverhalten oder Gewichtsanpassung vielleicht zur Temperaturregulierung naja es gibts ja so viele Möglichkeiten.man müsste mal nee Quelle oder ein Buch ergattern wo die Bienenflügel wissenschaftlich untersucht wurden.
    naja nochmals besten Dank
    imkerleiche Grüße

  • Hallo Herby,
    meines bescheidenen Wissens nach findet eine Blutzirkulation im Flügel nur während der Entwicklung statt.
    Nachher nicht mehr.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.