unverdeckeltes Futter

  • Hallo Ihr Lieben!
     
    :confused: Ich kann mir einen Zustand nicht erklären! :confused: 
    Mein Mini-Plus hat 8 Zargen und ist sehr gut mit Bienen besetzt.
    Die zwei obersten Zargen haben alle Wäbchen (12) mit offenen Futter.
    Die Fütterung ist seit 3 Wochen abgeschlossen (12kg Zucker in Lösung 3:2) plus ca 6kg Vorrat.
    :u_idea_bulb02: Die Frage ist jetzt: Warum sind die Futterwaben in den obersten Zargen nicht eine Zelle verdeckelt :confused:.
     
    Ich bin zu dumm ein Foto einzustellen :roll:
     
    :p_flower01:LG IMME

  • Hallo,
    Ich vermute Du hast zu viel Futter auf einen Schlag gegeben,
    die Bienen können dieses nicht so schnell verarbeiten.
     
    Bin gespannt was die anderen hier denken.:confused:

    Wenn Dich eine Biene sticht, dann gehe fort und fluche nicht.
    Denk daran sie ist zuerst gewesen, hier auf der Erd als Lebewesen.

  • Hallo Bienenrichard!
     
    Habe mit umgestülpten Gurkengläsern (Deckel mit Löchern) 5St. in einer Zarge = 4kg auf einmal innerhalb 2Tage gefüttert.
    Glas halbvoll Wasser --> bis zum Rand mit Zucker aufgefüllt (ca. 3 : 2 Lösung).
     
    LG IMME

  • Weil es die letzten Tage und Wochen im Norden a***kalt war und einfach keine Bienen bis in die 8.(!!!) Etage aufsteigen mochten, um dort die nötigen Ü40°C zum Wachsschwitzen zu produzieren?
    Bitte doch einfach mal gucken, wir haben OKTOBER, und der September war nördlich des Ruhrgebiets auch nur tageweise gut.
    Verdeckeln erfordert viel Energie, die mögen sie grad nicht so weit weg vom Brutnest aufbringen.
    Laß sie in Ruhe, und mach dir keinen Kopf, das klappt schon alles...:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen