Kreuzblütengewächs ?

  • Hallo.


    Ich hoffe Ihr könnt mir da auch noch helfen, Es wird heuer sicher die (vor)letzte Unbekannte sein.


    Wahrscheinlich ein Kreuzblütengewächs, aber ich kann es nicht einmal unter "1500 Blütenpflanzen Mitteleuropas" finden. Pritsch hat es sicher auch nicht. Ähnliche Pflanzen gibt es einige aber die Höhe und die (grünen) Blätter passen nicht dazu.


    Beim eifrigen Bienenbesuch kann man dicke gelbe Höschen sehen.


    Die Pflanze (duftlos)
    http://stebegg.nit.at/32a.jpg


    wird auf städtischen Grünflächen maximal 20 cm hoch.
    http://stebegg.nit.at/32b.jpg


    Auf einem Baugrund habe ich bis ca 40 cm gemessen
    http://stebegg.nit.at/32c.jpg


    Schöne Grüße
    Josef

    weg mit den Zwergbienenständen (K.Freudenstein)

  • [FONT=arial,sans-serif][SIZE=-1]Rucola selvatica, zu Deutsch: Wilde Rauke


    Eine wirklich anspruchslose Pflanze und ein hervorragend gesunder Salat.
    (Mich wundert immer wie teuer der im Supermarkt ist, weil er aus Italien hergekarrt wird, und auf den Parplätzen vor dem Supermarkt wächst er wild und gratis in rauen Mengen.)
    [/SIZE][/FONT]

  • Ja danke das muß sie(es) sein.


    Schwer die alle auseinander zu halten und wie man im Internet lesen kann durch unterschiedliche Namensgebung auch verwirrend.
    Als zweiten Namen z.B. habe ich auch als Gattung Doppelsame bzw Diplotaxis gefunden.
    Die kürzere Art sieht man jedenfalls auf vielen städtischen Grünflächen(steifen) in einer Dichte wie sonst die Gänseblümchen und die Bienen sind den ganzen Tag dabei.
    Andere Kreuzblütengewächse haben sie ignoriert.


    Schöne Grüße
    Josef


    p.s. laut Biogärtner eher als Salatwürze.

    weg mit den Zwergbienenständen (K.Freudenstein)

  • die wildwachsende freilandrauke ist eher scharf. deshalb wohl eher als gewürz. die rauke aus feldanbau ist milder.


    es gäbe dann noch den einjährigen rucola, der weiß blüht. der wächst wie unkraut wenn man ihn einmal aussät. allerdings interessieren sich bienen nicht dafür