Thymolresistenz bei der Varroa?

  • Hallo Eric
    Du hast da sicher etwas verwechselt. In Italien sind die Bienen z.T. gegen Coumafos (Perizin) resistent. Von Thymolresistenz habe ich noch nie etwas gehört. Ich glaube nicht, dass es das gibt.

  • Es ist anscheinend von einer Thymol-Resistenz gesprochen worden.
    Allerdings ist man nicht ganz sicher ob es sich um eine Resistenz oder einer nicht genügende Wirkung handelt, in Verbindung mit einer (durch milde Winterbedingte) erhöhte Varroa Vermehrung.


    Villeicht meldet sich Herr Bruneau nochmal persönnlich dazu.


  •  
    Bei mir hat Thymol (ApiLifeVar) auch nicht richtig funktioniert. Nach der Behandlung hatte ich denselben Milbenfall wie vorher!
     
    Joachim

    Anfänger, Imker seit Mai 07, 5 x Carnica, 1 x Primorski, Selbstbauholzbeuten, Deutsch normal

  • Hallo Reiner,


    bei einer Beute war der Deckel nicht dicht, sodass die Dämpfe entweichen konnten. Hier liegt wahrscheinlich ein Anwendungsfehler vor. Aber bei den anderen Völker funzte die Behandlung auch nicht richtig. Dort gab es bei allen Völkern (außer einem) auch nach der Behandlung noch täglich 10 Milben. Erst nach einer Milchsäurebehandlung ging der Milbenfall auf Null bis 3 zurück. Das eine Ausnahmevolk hat völlig ohne Behandlung höchstens 3 Milben täglich. Warum weiß ich nicht.


    Gruß: joachim

    Anfänger, Imker seit Mai 07, 5 x Carnica, 1 x Primorski, Selbstbauholzbeuten, Deutsch normal

  • 10000 Milben im Schnitt nach ALV. ...
     


     
    Leider konnte ich während der Behandlung keinen Varroaabfall ermitteln, da die offenen Böden verschlossen waren. Ich habe nur die Zahlen vor und nach der Behandlung, und die waren bei den Misserfolgen etwa gleich.
    Da ich Anfänger bin, kann ich Fehler nicht ausschließen. Hätte ich zB auch die Fluglöcher (über 30 cm breit und zT 2 cm hoch) einengen müssen, damit die Dämpfe länger in der Beute gehalten werden?
     
    joachim

    Anfänger, Imker seit Mai 07, 5 x Carnica, 1 x Primorski, Selbstbauholzbeuten, Deutsch normal

  • Jetzt frag der Drohn sich wie ein Mißerfolg ermittelt wird?
     
    Der
    Drohn


     
    Etwa so:
     
    ApiLifeVar: vor Behandlung: täglicher Milbenfall: 20, nach Behandlung: täglicher Milbenfall: 20.
    Milchsäure (zum Vergleich): vor Behandlung: 20 Milben, nach Behandlung: Null - 3.
     
    joachim

    Anfänger, Imker seit Mai 07, 5 x Carnica, 1 x Primorski, Selbstbauholzbeuten, Deutsch normal