• Hi Leute
    bekomme eine größere Zahl Korbflaschen und da kommen doch ein paar Erinnerungen hoch. ´Fruchtweine.
    Da das Säure-Zucker Verhältniss bei nichts so optimal ist wie bei den Trauben hilft man bei anderen Früchten gerne mit Zucker und Säuren nach.
    Macht einer von euch Fruchtweine mit Honig? Ist das geschmacklich ehr was, um es im Winter heiß zu trinken?
    Was habt ihr für Erfahrungen damit?

  • Hallo Sebbele
    Nachdem mir einige Metproduktionen(nach alten Rezepten,mit Aufkochen und so)
    fürchterlich mißlungen sind habe ich auf kalten Honig umgestellt.
    Ich lasse Apfelsaft mit Sherryhefe sehr stark gären,den Gärbehälter gut halb
    befüllt,dann erst gebe ich den kalten guten Honig dazu.
    Ab und zu probieren und so lange Honig zugeben,bis er MIR schmeckt.
    Da die hiesigen Äpfel zur Apfelweinbereitung zu laff sind,schmeckt man es im
    Honigwein auch nicht.
    Mit Quitte funktioniert es auch.
    Sonst haben fast alle Früchte einen zu starken Eigengeschmack.
    Gruß
    Helmut

  • Starker Eigengeschmack ist genau was ich will-soll ja Fruchtwein mit Honig statt Zucker werden. Hab mal im Keller durchgewühlt und meine Öchslewaage gefunden- Ballonflaschen hab ich auch -nächstes Jahr gibts sicher Sauerkirschwein. Früher hatten wir das in einer alten Wäscheschleuder entsaftet-Sauarbeit aber kalt entsaftet. Mißt jemand den Säuregehalt mittels Ph-meter? Die Titrierlösung funzt ja nur bei hellen Fruchtsäften-und bei dunklen nur mit Fantasie.

  • Starker Fruchteigengeschmack plus gutem Honig schmeckte mir überhaupt nicht.
    Ich habe es probiert mit Himbeeren,Brombeeren,Sauerkirschen und Zwetschgen,
    und habe es sofort wieder sein gelassen.
    Bei diesen Früchten brauche ich keine Säure zugeben
    Der gute Frühtrachthonig unserer Gegend ergibt einen guten Geschmack.
    und hat auch ein gutes Säureverhältnis
    Honig setze ich nur noch beim Holunder ein,als Wintergesundheitsgetränk
    Likör auch zum Heißtrinken: halbe,halbe Holundersaft 56% Rum plus Honig.,
    Abschmecken nach eigenem Geschmack.
    Auf die Flasche schreibe ich:Als Heißgetränk:daumenbreit ins glas,mit heißem Wasser auffüllen und mit Honig nachsüßen.So wie Grog
    Verkauft sich auch sehr gut,meistens noch ein Glas Honig dazu.
    Für diesen Likör muß man auch nich den besten Honig nehmen,denn Holunder hat nun wirklich einen starken Eigengeschmack.
    Das Säuremessen habe ich schon vor vielen Jahren aufgegeben.
    Gruß
    Helmut

  • Hallo !
     
    Ich halte mich bei meinen Fruchtweinen an die Anleitungen vom www.fruchtweinkeller.de der Schwesterseite von www.honigweinkeller.de. Mit Säuremessung und der dort vorgeschlagenen Nachzuckermethode ... klappt bisher sehr, sehr gut !
     
    Außerdem hilft man Dir dort im gemeinsamen Forum sehr gut !
     
    Meinen Apfelwein süße ich teilweise auch mit Honig bei anderen Fruchtweinen ist die Kombination zwischen Frucht und Honig nicht immer zu epfehlen. Hatte vor einiger Zeit mal einen Pflaumenmet der sehr schwer und sehr lecker war. Brombeere oder Johannisbeere war hingegen garnichts mit Honig.
     
    Gruß
     
    Bienenknecht
    Lahntaler Imkerei
    Lahntaler Fruchtweinphantasie

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Für den,der nur ein bischen Met/Honigwein machen möchte :
    Von einer Flasche Federweiser/Neuer Wein etwa 1/4 Liter abtrinken ,mit ca. 100-200 gr Honig michen und 1 Woche gären lassen.Dabei in den Flaschenhals etwas Watte oder Küchenrolle stopfen und das ganze in eine Plastikwanne stellen (könnte schäumen und überlaufen).
    Das Ergebnis ist sehr lecker und hat auch einiges an "Bumms" :-)

    Grüssle aus dem Nordschwarzwald


    Lagerfeuer1971

  • Hallo !
     
    Hört sich ja simpelst an ... leichter noch als der 96 Std. Met .... leider ist aber das Ergebnis immer nur sehr bedingt reproduzierbar .
     
    Aber was soll´s ... probieren ...
     
    Gruß
    Bienenknecht ... fruchtweinmachenderweise ...

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Ich will das von mir vergorene Gebräu nicht als Met bezeichnen.
    Ist einfach nur ein simpler Versuch ...
    Über die Haltbarkeit kann ich nichts aussagen ...


    Und trotzdem : es macht Spass !

    Grüssle aus dem Nordschwarzwald


    Lagerfeuer1971