Internationale Konferenz: "Bienen - Agrikultur - Biodiversität"

  • Internationale Konferenz: "Bienen - Agrikultur - Biodiversität"


    16-17. November 2007 in Mamer (Luxemburg)


    Seit Mitte der neunziger Jahre sind die Europäischen Imker mit einer erhöhten Mortalität ihrer Bienenkolonien konfrontiert, die über die bisher bekannten jährlichen Sterberaten hinausgeht. Diese Bienenverluste werden auf eine Anzahl von verschiedenen Faktoren zurückgeführt, z.B. das Auftreten von Parasiten, Veränderungen in der landwirtschaftlichen Praxis oder auch die Verwendung von neurotoxischen Pflanzenschutzmitteln.


    Fern von der Polemik, die die Thematisierung in den Medien mit sich gebracht hat, will sich dieser internationale Kongress einer multifaktoriellen Analyse des Bienensterbens widmen. Da eine objektive Analyse dieses Phänomens zuerst verlässliche, wissenschaftliche Studien verlangt, will diese Konferenz Europäische Wissenschaftler zusammenführen, die die Zusammenhänge zwischen Agrikultur, Biodiversität und Bienen erforschen, um somit neue Wege aufzuzeigen, die Imkerei aus ihrer derzeitigen Krise herauszuführen.


    http://homepages.internet.lu/fualnet/