Ablegerkasten in DNM 1,5?!

  • Hallo zusammen!
    Da ich an einer Umstellung eines Teils meiner Betriebsweise tüftle habe ich vor, mir über den Winter ein paar Ablegerkästen in DNM 1,5 zu basteln.
    Mangels eines Plans wie auch zeichnerischen Talents wollte ich mich hier umhören ob vielleicht jemand schon sowas gebaut hat und mir ggf. den Plan , sofern vorhanden, zukommen lassen würde?


    Dank und Gruß
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Wieso möchtest Du Ablegerkästen bauen ?
    Meine Ableger habe ich im Frühjahr in meinen DNM-Zargen gebildet. Als Schied benutze ich eine Futtertasche in der ich gleich den Sommer über füttern kann. Wenn das Volk wächst schiebe ich die Tasche weiter und erweitere dann einfach mit MW oder Leerwaben.
    Nächstes Jahr wintern sie aus und ich brauch sie nicht noch umhängen. Ich sehe da keine Nachteile drin, im Gegenteil, ich spare mir die Ablegerkästen. Denn, wenn ich sie in Ablegerkästen überwintere, muss ich sie irgendwann sowieso in Zargen umpacken, außer ich bilde die Ableger mit der Absicht sie zu verkaufen.

    MFG


    Christian



    "Haben zwei Imker die gleiche Meinung, so hat mindestens einer keine Ahnung"

  • Die Umpackerei ist ja auch das nervigste daran. Meine Ableger bekommen bei geschlossenem Boden 3-4 Brutwaben,1-2 Futterwaben und der Rest wird mit MW aufgefüllt. Wenn Du überlegst selbst zu bauen, ist doch der Arbeitsaufwand gegenüber einer 1,5-Zarge nebensächlich. Viele gleiche Teil ist doch sowieso viel angenehmer für die Praxis. Viel Spaß bei den Winterarbeiten.
     
    Grüße von Jan

    Gut gemeint ist das Gegenteil von gut.

  • Die Umpackerei ist ja auch das nervigste daran. Meine Ableger bekommen bei geschlossenem Boden 3-4 Brutwaben,1-2 Futterwaben und der Rest wird mit MW aufgefüllt. Wenn Du überlegst selbst zu bauen, ist doch der Arbeitsaufwand gegenüber einer 1,5-Zarge nebensächlich. Viele gleiche Teil ist doch sowieso viel angenehmer für die Praxis. Viel Spaß bei den Winterarbeiten.
     
    Grüße von Jan


    :daumen::daumen:

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • ..wieso produziert die nicht jemand wie Holtermann?


    In der Imkerei gibt´s doch so viele Dinge, die die Welt nicht braucht...warum dann nicht eine Ablegerbeute in diesem Maß...die macht wenigstens noch Sinn, vorrausgesetzt eben, man scheut sich nicht vor einem "Umbaumeln" der Waben in ne große Kiste späterhin...

    Gruß aus Hildesheim - Holger - Buckfast in Segeberger Beute - 1 1/2 DNM - Bienen seit 2006

  • Hallo,
    es kommt darauf an ob einer in die Frühtracht wandert oder nicht. Betreibt er nur Standimkerei ist es nicht nötig oder? Wenn man den Ableger transportieren muss ist so ein handliches Kästchen nicht übel.


    Was brauchst du da einen Plan. Soll der Ablegerkasten nur 5 Waben breit sein, dann baue ihn halt um 5 X 35 mm schmäler als deinen Zehnerbeute.
    Mache dann danach einen Plan, sonst hast du zum Schluss verschiedene Kästen.


    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Nabend Leute!
    Danke für eure Antworten, auch wenn die erwünschte nicht dabei ist. ;)
    Ich habe mich falsch ausgedrückt denke ich, denn ich brauche die Kästen an sich nicht um wirklich dauerhaft Ableger zu erstellen sondern ich überlege, ob ich bei Beginn der Schwarmvorbereitungen die Königinnen mit einigen Waben entnehmen soll um so je einen Ableger zu erstellen. Diese wollte ich dann nach der Schwarmzeit vereinigen o.Ä. .
    Letzten Endes geht es mir darum, die Schwarmkontrollen zu vermeiden bzw. zu minimieren und gleichzeitig die hoffentlich guten Königinnen zu erhalten ohne wiederum die Völkeranzahl zu erhöhen, da mir schlichtweg, Zeit, Geld und Raum fehlen.
    Vielleicht hat ja jemand einen völlig anderen Tip, meine Vorhaben umzusetzen, sofern möglich?!
    Gruß Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • hallo Patrick,


    dir fehlt Zeit sagst du?
    Dann willst du Kästen bauen, um damit mit den Königinnen rumzutauschen?
    Das was du vor hast, benötigt Zeit.
    Vergiss das Ganze, beim 1,5 sollte die Schwärmerei überhaupt kein Problem sein. Sieh zu dass die Königin bis ans Gitter brütet, genug Platz in den Honigräumen und das wars schon. Mach lieber ein paar Magazine im Standmass, das ist eventuell gut investierte Zeit.


    grüsse Peter

    Theorie ist: alles wissen und nichts funktioniert.
    Praxis ist: alles funtioniert und keiner weiss warum.

  • Hi, Patrick,
    bau dir Mini-Plus. Da kannst du einerseits die Alten parken, und andererseits mit minimalem Bienenaufwand Königinnen überwintern (mehrere Zargen, siehe Suche:-D)
    Normal reicht es ja, die Alte rauszunehmen, um den Schwarmtrieb zu löschen auf Überleben des Volkes, dazu mußt du keine zig Waben rausnehmen.
    Königin plus 250ml Jungbienen reichen.
    Und bautechnisch nun wirklich kein Drama. :wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen