• Moin ihr lieben,
    habe gerade entdeckt das hier oben im Norden noch jede Menge Rapsfelder blühen. Kann das sein oder habe ich da was verwechselt?
    Gruß

  • Hier in Dienstweiler (Hunsrück) sind die abgeernteten Rapsfelder tatsächlich noch einmal ausgeschlagen und sogar wieder zur Blüte gekommen. Die Blüten stehen natürlich nicht so dicht wie im April, aber bei diesen riesigen Feldern bringen 1 % auch noch viel Nektar ein.

    Anfänger, Imker seit Mai 07, 5 x Carnica, 1 x Primorski, Selbstbauholzbeuten, Deutsch normal

  • Hallo Hunsrücker,
     
    Winterraps kenne ich nicht. Aber warum solls kein normaler Raps sein, der wie hier in Dienstweiler aufgrund milder Witterung noch einmal ausgeschlagen ist. Senf ist es definitiv nicht, da ja noch die Stoppeln der Frühjahrsernte vorhanden sind. Zudem hatte ich am Feldrand ein Gespräch mit dem Bauern über genau diesen Raps.
     
    mfg
    Joachim

    Anfänger, Imker seit Mai 07, 5 x Carnica, 1 x Primorski, Selbstbauholzbeuten, Deutsch normal

  • Hallo Hanjoheher,


    bei uns sind die abgeernteten Rapsfelder auch wieder grün, vom ausgefallenen Rapssamen, aber von Blüten ist noch nichts zu sehen. Bei uns wird der so aufgegangene Raps als Gründüngung untergeackert. Vielleicht ist das gelbblühende Hedrich und bildet ähnliche Rispen wie der Raps.


    Gruß Drobi

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • hi Joachim,
    dann ist euer Bauer vielleicht ein bisschen lahm mit der Feldbearbeitung, jedenfalls gibts hier in der Kirchberger Gegend keine gelben Felder, wobei man auch hier Senf inzwischen recht selten sieht. Das, was aufgelaufen war an Raps ist längst wieder untergearbeitet. Für die Bienen ist der Pollen auf jeden Fall gut. Meine waren letztens so unterwegs, dass ich an Räuberei dachte, aber dann wars wieder ruhiger, also falscher Alarm.


    hunsrücker biene

  • Hallo Imker
    Hier bei uns am Niederhein(17,71 ü.nN)blühen einige Senffelder
    Ein weiß,rosa Feld,ich meine es ist kohlrettich,blüht in etwa 500 mtr
    Entfernung.Ich hoffe es hilft meinen Kleinen zur Einwinterung.
    Ich habe,wie in einem anderen Thema,auch nur verdeckelte Brut und Eier,
    keine offene Brut ?????
    Gruß
    Helmut

  • ...Ich hoffe es hilft meinen Kleinen zur Einwinterung. ...


     
    Letztens sagte mir ein erfahrender Imker, er freue sich gar nicht, wenn seine Bienen in dieser Jahreszeit noch viel Tracht fänden, da sich dann die Winterbienen in normale, also früh sterbliche, Bienen umwandeln würden, die dann zum Überwintern fehlen würden. Es seien ihm auf diese Weise schon Völker verlorengegangen.
     
    Ist das tatsächlich so? Dann hätte es ja gar keinen Sinn, im Garten und Umgebung für Spättracht zu sorgen. Ich wollte mir gerade Bienenbäume etc. besorgen.
     
    joachim

    Anfänger, Imker seit Mai 07, 5 x Carnica, 1 x Primorski, Selbstbauholzbeuten, Deutsch normal

  • Bienenbäume blühen im August, was dein Kollege meint, sind Verhältnisse wie letztes Jahr: warmes Wetter und Tracht (Rübsen, Gelbsenf und Raps) bis Anfang Dezember bei Brutschluß aufgrund der Tageslänge Mitte November.
    Ich hatte dadurch auch völlig abgearbeitete Völker, die den Massenwechsel im Frühjahr deshalb nicht schafften, deshalb sag ich doch, wenn sowas nochmal vorkommt, pack ich die Stöcke am 15.10. in ein Gefrierhaus...:evil:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Danke für die Information! Ich sah ein Problem, wo keins war. Dann kann ich meine Bäume ja pflanzen.
    joachim

    Anfänger, Imker seit Mai 07, 5 x Carnica, 1 x Primorski, Selbstbauholzbeuten, Deutsch normal