Wie oft gegen Varoa behandeln???

  • Hallo zusammen habe jetzt meine Bienenableger:Biene: heute das 2 Mal nach der Schwammtuchmethode mit Ameisensäure behandelt wie oft muß ich meinen Tierchen diese Belastung den noch antuen?? hab jetzt auf die schnelle nichts in der suche finden können???

    Man kann auch ohne Natur leben, aber lohnt sich das??

  • Auf die Schnelle:


    Innerhalb von 3 Wochenenden insgesamt 3 mal, d.h.:


    1. Tag: Behandlung


    8. Tag: Behandlung


    15. Tag: Behandlung


    Da solltest Du dann die meisten Varroamilben eines Bienenbrutzykluses erledigt haben.


    :daumen:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Hallo,
     
    habe gehört, dass die AS auch in die Brut wirkt.
    Kann mir jemand sagen, ob die AS wirklich die Milben auch in der
    a verdeckelten Brut
    b offenen Brut killed?
    Da gibst doch sicher Untersuchungen, die einigermassen zuverlässig sind, oder?
     
    Viele Grüsse
    Gerhard

    Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind sich so sicher und die Klugen zweifeln so sehr.

  • habe gehört, dass die AS auch in die Brut wirkt.

    ich auch

    Zitat

    Kann mir jemand sagen, ob die AS wirklich die Milben auch in der a verdeckelten Brut b offenen Brut killed?

    Ja, kann ich, sowohl die Milben in der a verdeckelten Brut als auch in b der offenen Brut got killed if we've done the Behandlung right.

    Zitat

    Da gibst doch sicher Untersuchungen,

    HM Krause:"Sicher, sicher"

    Zitat

    die einigermassen zuverlässig sind,

    Ja klar!

    Zitat

    oder?

    Nö, nix "oder"

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Imker,


    nachdem ich nun die zweite AS Behandlung mittels Schwammtuch erledigt habe wundere ich mich über die geringe Anhzahl an gefallenen Milben. Ich habe bei allen 3 Völkern zwischen 38 und 52 Milben gezählt. Wenn ich so manche Zahlen von anderen Imkern lese, kommen bei mir Zweifel, ob ich alles richtig gemacht habe.


    Ich habe jeweils 2 mal a 30ml 60% AS mit Schwammtuch behandelt.(Dadant)
    Habt Ihr dazu Bemerkungen/Ratschläge?


    Gruß Michael

  • Moin,

    Ich habe jeweils 2 mal a 30ml 60% AS mit Schwammtuch behandelt.(Dadant)

    Wie kommst denn Du auf 30 ml AS?


    Für eine DNM-Zarge mit 11 Waben braucht man schon 22 ml AS. Etwa diese 22 ml gehen auch durchtropffrei freiwillig in ein Schwammtuch. Ein Zweizarger braucht demnach 44 ml auf zwei Schwammtüchern. Bei hohen Böden darf auch ganz leicht aufgerundet werden. Also eher insgesamt 50ml als 40. So aus dem Bauch raus und in Erinnerung der Dadant-Wabengröße sind 30ml also zu wenig. Andere Dadantler hier nehmen doch auch mehr Säure. Orientiere Dich doch an deren Werten oder kontrolliere den nat. Fall vor einer Behandlung und den nat. Fall zwei Wochen später. Dann weißt Du ob's funktioniert hat und wirkungsvoll war.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Henry,


    die 30ml habe ich irgendwo gelesen (weis leider im Moment nicht genau wo).


    Den natürlichen Fall habe ich vorher beobachtet, der lag bei 2-3 pro Tag und Volk.
    Ich werde die Menge AS anpassen und danach nochmals beobachten.
    Wäre es jetzt sinnvoll, gleich noch einmal zu behandeln? (letzte Behanlung war gestern zu Ende). Wenn ja, welche Menge AS wären angebracht?
    Oder mute ich den Bienen zuviel zu.


    Danke übrigens für die schnelle Antwort.
    Michael