Schwammtuch bei Dadant-welche Dosis?

  • Guten Morgen,
    eine Frage an alle Dadant Imker, die auch die AS-Behandlung mit dem Schwammtuch machen:


    -Wieviel ml AS 60% verwendet ihr pro Wabengasse?
    -rechnet ihr die Wabengassen am Rand, bzw. am Schied als "halbe", oder voll?


    Bei Liebig steht, 2 ml pro Wabengasse, bei Zanderwaben. Ich verwende meistens 3 ml, kommt mir aber oft ein bißchen wenig vor.


    Ich wäre dankbar für ein paar Antworten
    Liebe Grüße!
    Nikolaus

  • Ich habe letztes Jahr 20ml pro 2/3 LS Zarge (10er) angewand. Die 10er Dadant entspricht 2 2/3 Zargen, also werde ich 40ml nehmen. Erfahrungen nächste Woche.
    Gestern meinen Imkerkollegen bei 12er Dadant befragt, der nimmt beim ersten Mal 20 ml, dann 15 ml. Allerdings 85proz.
    Schaun mer mal. ;-)


    Achja, die Leute die ich befragt habe halten es wie Henry, eine arge ist eine Zarge, egal wieviel Individuen sich darin herumtreiben...


    Gruß
    Ralph

  • Hallo Nikolaus,


    ich nehme pro Zarge bei den 12er Dadant 40ml 60% Ameisensäure.
    Und wenn ich einen halbhohen HR als Verdunstungsraum nutzen würde, nähme ich 50ml.
    Aber immer mit offenem Boden und offenem Flugschlitz.:daumen:

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Guten Morgen


    Ich habe gestern behandelt mit Schwammtuch von oben ( 12er Dadant ) mit 30ml 60% Ameisensäure. Bodenschieber geschlossen und Flugschlitz klein. Liebig schreibt auch "Fluglochgröße egal". Wirkung war gut, habt Ihr andere erfahrungen gemacht mit der Größe des Flugschlitzes, oder Königinverluste ?


    Gruß Arnold


    http://www.Immehuesli.de

  • Ich habe letztes Jahr 20ml pro 2/3 LS Zarge (10er) angewand. Die 10er Dadant entspricht 2 2/3 Zargen, also werde ich 40ml nehmen. Erfahrungen nächste Woche.
    Gestern meinen Imkerkollegen bei 12er Dadant befragt, der nimmt beim ersten Mal 20 ml, dann 15 ml. Allerdings 85proz.
    Schaun mer mal. ;-)


    Achja, die Leute die ich befragt habe halten es wie Henry, eine arge ist eine Zarge, egal wieviel Individuen sich darin herumtreiben...


    Gruß
    Ralph


    Hallo Imkers,
    das oben geschriebene habe ich im letzten Jahr habe ich voller Überzeugung geschrieben und getan. Diese Dosierung hat aber zu Brutschäden geführt.
    Bei Durchsicht meiner Unterlagen und erneutem Nachrechnen, fiel mir auf warum: Die rechnerisch korrekte Dosis wäre demnach für 2/3 LS ca. 15 ml, für die 10er Dadant 30-35 ml AS 60%! :u_idea_bulb02:
    Bitte beachtet dies, wenn Ihr auf der Suche nach der Dosierung auf das von mir geschrieben stoßt!


    Gruß
    Ralph

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von gast018 () aus folgendem Grund: 60%ig

  • Hallo Thomas,
    Ich bin zwar kei Dadant Imker und auch kein Schwammtuchler aber meines Wissens wird bei der Schwammtuchmethode von oben nur 60% AS verwendet. Einige Imker aus meinem Bekanntenkreis haben letztes Jahr 85%ige dafür hergenommen, die Folge war daß die Völker teilweise auszogen und massive Königinnenverluste aufgetreten sind.
    Gruß Hermann

  • Hallo Thomas,


    oben stand doch bereits geschrieben

    Zitat

    Gestern meinen Imkerkollegen bei 12er Dadant befragt, der nimmt beim ersten Mal 20 ml, dann 15 ml. Allerdings 85proz.


    Ich würde da aber auch nicht "Erstanwenden nach Hörensagen" und runterverdünnen auf 60%.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Einige Imker aus meinem Bekanntenkreis haben letztes Jahr 85%ige dafür hergenommen, die Folge war daß die Völker teilweise auszogen und massive Königinnenverluste aufgetreten sind.
    Gruß Hermann


    Das wundert mich nicht! Es gibt zwar immer wieder einige, die auch beim Schwammtuch die 85% AS propagieren, man balanciert dann aber auf einem noch schmaleren Grat. Wie man sieht gehts dann halt auch oft daneben. 40ml bei 60% und von oben (janz wichtisch!) ist OK.

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Das wundert mich nicht! Es gibt zwar immer wieder einige, die auch beim Schwammtuch die 85% AS propagieren, man balanciert dann aber auf einem noch schmaleren Grat. Wie man sieht gehts dann halt auch oft daneben. 40ml bei 60% und von oben (janz wichtisch!) ist OK.


    Das hat nur einer propagiert der mal von einem gehört hat das der gehört hat das daß auch funktioniert:roll: und ein paar alte Hasen die es eigentlich besser wissen sollten habens dann nachgemacht. Wenns nicht zum weinen wär dann wärs zum lachen.
    Gruß Hermann

  • Entschuldigung, wollte diese Frage eigentlich hier stellen: AS - Schwammtuch

    Kann diesen Beitrag leider nicht löschen...


    Hallo,

    bin (begeisterter) Anfänger - habe am Samstag Abend zwei 12er US Dadant Ableger bekommen, die beide Aufgrund der schwierigen Trachtverhältnisse dieses Jahr bei uns in der Pfalz eher in mittelmäßigem Zustand sind. Der eine sitzt auf 5 Waben, der andere auf 7. Eine der Beiden eingesetzten Königinnen ist erst seit relativ kurzer Zeit in Eiablage... Bei den zwei Tagen Kellerhaft konnte ich beobachten, dass Milben fallen. Wieviele genau kann ich aufgrund der kurzen Zeit nicht sagen. Meine Patin - sie wohnt 500m entfernt - behandelt jetzt mit Medizinflasche und fordert mich dazu auf auch zu behandeln - Reinvasion usw.--


    Prinzipiell ist mir die "Schwammtuchmethode nach Henry" am sympathischsten, da die Königin wohl nicht aus der Brut geht. Auch würde ich sie gerne so schnell als möglich füttern. Habe versucht die 48 Beitragsseiten zu lesen. Es bleiben aber doch drei Fragen:


    -Auf Seite 15(AS - Schwammtuch) redet ihr über Dosierung bei Teilbelegten Zargen. Ist ja bei Dadant Beuten meistens der Fall, wobei mit Trennschied eingeengt. Wenn ihr euch die Seite nochmal durchlest, gibt es keine abschließendes Fazit?!? Nehme ich z.B. bei den 5 Waben + Schied 5x3ml (15ml) und lege das Tuch ausschließlich auf die besetzten Rähmchen auf? Muss dazu sagen, dass ich beide Völker im Warmbau stehen habe. Einfluss auf Dosierung?


    -Wenn ich drei Behandlungen in Wochenabständen anstrebe, kann ich dazwischen füttern? Evtl zwei Tage vor nächster Behandlung Futter rausnehmen?


    -Habe Janisch Beuten, bei welchen die Windel außerhalb unter Beute angebracht ist. D.h. es kann Luftaustausch stattfinden. Kritisch? Sonst müsste ich noch eine Windel bauen, die in die Böden reinpasst.


    Entschuldigung, wenn ich Fagen nochmal stellen. Der Thread hat aber auch eine enorme Länge...


    Vielen Dank im Voraus!


    Gruß, Steffen

  • ich nehme pro Zarge bei den 12er Dadant 40ml 60% Ameisensäure.
    Und wenn ich einen halbhohen HR als Verdunstungsraum nutzen würde, nähme ich 50ml.

    Hallo Michael,


    das ganze unabhängig von der Volksstärke? Also selbst wenn das Volk nur auf 5 Rähmchen sitzt?


    Danke!


    Gruß, Steffen

  • Jaa!

    Weil die AS wirkt ja nur dann, wenn du genügend Teilchen pro Volumen freisetzt.

    Und die Kiste bleibt ja immer gleich groß. Der Raum hinterm Schied ist zwar bienenleer, wird aber doch von der AS besetzt, und die würde dann auf der anderen Seite des Schiedes qusi fehlen.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-