Jetzt noch nachschaffen lassen?

  • Hallo Imkerfreunde,
    bei einem meiner Völker hat sich der Verdacht auf Weisellosigkeit bestätigt (auf der eingehängten Weiselprobe sind bereits verdeckelte Nachschaffungszellen).
    Dazu meine Fragen: Macht es jetzt überhaupt noch einen Sinn, eine Jungkönigin nachschaffen zu lassen? Sind denn überhaupt noch Drohnen zur Befruchtung unterwegs? Wenn ja, hat die Jungkönigin noch genügend Zeit, ausreichen viele Winterbienen zu produzieren?
    Oder wäre es besser, das weisellose Volk mit einem Ableger samt dessen Königin zu vereinen? Wie groß ist in dieser Situation die Chance, dass die Ablegerweisel angenommen wird? Muss ich, wenn ich vereinigen will vorher die Wabe mit den Nachschaffungszellen herausnehmen?
    Viele Fragen auf einmal! Bin gespannt auf Eure Antworten und Tipps.


    Im Voraus vielen Dank dafür


    Gruß biennix

  • Hallo,
    1. Grundsätzlich ja.
    2. Ja, noch genug.
    3. Ja, wenn das Volk noch stark genug ist.
    4. Ja, weil die dann viel schneller das Volk weiter aufbaut.
    5. Sehr groß, wenn siehe 6.) und über feuchtem Zeitungspapier vereinigt.
    6. Auf jeden Fall raus damit, falls du dich zu 4. entscheidest.
    :wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Servus Sabi(e)ne,


    Deine Antworten sind schnell, kurz und (hoffentlich auch)gut. Man könnte glauben, du bist im Hauptberuf Feldwebel bei der Bundeswehr.


    herzlichen Dank dafür, Biennix

  • Hallo Imkerfreunde,
    bei einem meiner Völker hat sich der Verdacht auf Weisellosigkeit bestätigt (auf der eingehängten Weiselprobe sind bereits verdeckelte Nachschaffungszellen).
    Dazu meine Fragen: Macht es jetzt überhaupt noch einen Sinn, eine Jungkönigin nachschaffen zu lassen? Gruß biennix


     
    Wenn du genug Völker für deinen Bedarf hast, würde ich mir keinen Stress mehr machen und einfach die Zarge (Zargen) mit diesem Volk auf ein anderes aufsetzen!

  • Servus Franz Xaver,
    auch Deine Lösung hat was für sich. Hab zur Zeit tatsächlich mehr Völker, als ich eigentlich bewirtschaften will. (Einige Schwärme gefangen und erfolgreich aufgepäppelt) Da ich aber immer noch in der Versuchsphase stecke und gerne verschiedene Dinge ausprobiere, mach ich mir insofern keinen Streß und schau, abgesehen von einer (zweiten) Behandlung mit Milchsäure, was sich so mit den Nachschaffungszellen entwickelt.


    Grüße aus Niederbayern, Biennix