Kirschenhonig

  • Hallo Honigkundler,
    ich habe gestaunt, dass ein Volk mehrere Waben Honig von der Kirschfrucht gesammelt hat.

    Im Glas erscheint er undurchsichtig schwarz. Schmeckt sehr herb und würzig, etwas nach eingekochtem Kirschsaft, aber auch eine Spur Tanne ist dabei. Interessant finde ich, dass andere Völker zwischendurch immer einige Zellen davon eingetragen haben.

    Ich dachte der Nektar (Honigtau, Kirschsaft) wird im Brutraum abgegeben und nach oben getragen, müsste dadurch nicht eine gleichmäßige Durchmischung stattfinden? Evtl. hängt es mit der Trachtstetigkeit zusammen, dass zum betreffenden Zeitpunkt nur die Kirschen beflogen wurden.
    Leider gabe es nur 8 Gläser davon.:-(


    Gruß
    Simon

  • Ahoj, Simon,
    du kennst doch den Mechanismus der Info der Sammlerinnen.
    In diesem einen Volk müssen ganz offensichtlich sehr viele Scouts für die Kirschen getrommelt haben, wenn davon soviel reingekommen ist.
    Warum sie in den anderen Völkern "sortenrein" ablegen, kann ich dir auch nicht sagen, habe aber ähnliche Muster bei den Pollen gesehen, lila zu lila, gelb zu gelb, ziegelrot zu ziegelrot.
    Ich denke, da lassen sie sich von Geschmack/Duft leiten.
    Eine fängt an, diese Zelle zu befüllen, und andere gehen dann mit ihrer Ladung "der Nase nach"...oder hast du eine bessere Erklärung?:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Warum in anderem Honig nur einige Zellen mit Kirschhonig gefüllt wurden, bleibt ein Rätsel. Denn für eine Honigblasenladung reicht eine Zellenfüllung nicht, es muss eine Zelle mehrfach angesteuert werden. Vielleicht tatsächlich immer der Nase nach? Vielleicht haben die Bienen schon schlechte Erfahrungen mit dem Kirschhonig Cuvée?


    Gruß
    Simon

  • Hallo Simon,
    sag mal, bei so vielen schönen Bienen-/Honigbildern, ist da deine Kamera nicht schon "versüfft" (Propolis, Honig...). Ich hab schon mehrmals bei meiner das Gehäuse putzen müssen, oder hast du einen zweiten Mann/Frau dabei?


    Bei meiner letzten Schleuderung hatte ich rötliche Zellen dabei. Da ich die Bienen tagelang im Pflaumenbaum sah, wo andere Jahre nur Wespen anzutreffen waren,könnte dies der Grund dafür sein.
    Gruß Peter

  • Hallo Simon,


    mir geht es ebenso.
    Ich hatte eigentlich auf Honig aus der Sonnenblume gehofft. Aber jetzt sinds 24 Kilo Kirschhonig geworden.
    Er schmeckt aber sehr gut.


    Viele Grüsse
    Steffen

    Mit freundlichen Grüßen


    Steffen Winde

  • Moin,

    Er schmeckt aber sehr gut.


    das kann ich bestätigen. :daumen:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • :lol: Also soviel zu dem Märchen, nur Wespen gingen an geplatzte Früchte....:wink:


     
    Das "Märchen" geht auch etwas anders: Bienen beißen keine Früchte auf, um den süßen Saft zu sammeln. Wespen beißen aber Früchte auf und wenn der Saft "frei zugänglich ist", dann bedienen sich auch Bienen daran....... :wink:

    Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht. (Papst Gregor I.)

  • Zitat

    Das "Märchen" geht auch etwas anders: Bienen beißen keine Früchte auf, um den süßen Saft zu sammeln. Wespen beißen aber Früchte auf und wenn der Saft "frei zugänglich ist", dann bedienen sich auch Bienen daran.......


    Nur sind bei mir bis jetzt kaum Wespen da. Es ist aber viel schlimmer, denn meine geliebten Blaumeisen haben die Früchte aufgehackt. Selbst als ich auf der Leiter stand und meine Pflaumen erntete haben die sich bedient. Sogar nach meinem Hinweis, dass da drüben doch die reifen Sonnenblumen stehen, hat sie sich nicht stören lassen. Also haben wir dann weiter gemeinsam unsere Pflaumen geerntet.
    Gruß Peter

  • Ich glaube, Peter,


    Du hast deren Pflaumen geerntet. Schließlich hatten die die ganz alleine und ohne Deine Hilfe gefunden. Eigentlich hast Du die bestohlen.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Moin salvia,


    Sauerkirschrosinen hingen bis vor Kurzem noch. Und die sind alles andere als sauer. Heute sind das ja sowieso alles nur noch süße Schattenmorellen. Und außerdem müssen die ja auch nicht hängen. Auch runtergefallenen Früchte werden gefunden.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder