Gesprengte Bienen

  • Zitat

    Bienen einfach weggesprengt

    Zitat

    Mit Feuerwerkskörpern haben Unbekannte im mittelfränkischen Wilhelmsdorf mehrere Bienenvölker gesprengt. Bei den Explosionen wurden mehrere Tausend Bienen getötet, berichtete die Polizei. Der überwiegende Teil der Völker sei verschreckt worden. Als die Imkerin ihre Bienenstöcke aufsuchte, bot sich ihr ein Bild der Verwüstung. Die Vandalen hatten Feuerwerkskörper in elf von insgesamt 20 Kästen gesteckt und angezündet. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und eines Verstoßes gegen das Artenschutzgesetz. In einem Kasten sind rund 50.000 Bienen zu Hause.


    Quelle: http://www.stern.de/politik/pa…ffe-Dieb/594480.html?cp=7


    Wer macht denn sowas? :evil: Nur noch Irre unterwegs...:evil:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo !
     
    Den Bereicht habe ich (sonderbar mit identischem Wortlaut) gerade in einer anderen Onlinezeitung gelesen.
     
    Tja, da wollen sich wohl ein paar Halbstarke austoben - es ist eine Sauerei, aber was will man da machen ?
     
    Styrpor Beuten dürfte es dabei auch ganz schön in Mitleidenschaft gezogen haben. Holzbeuten dürfetn dabei wohl nicht ganz so leiden.
    Leider sind diese Art berichte für die Allgemeinheit für mein Informationsbedürfnis immer zu knapp gefasst.
     
    .... und wenn wir sie erwischen Feuerwerkskracher in den A*sch !!!
     
    Gruß Bienenknecht
    alias Alexander

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Hallo Winni und Alexander,


    hoffentlich erwischt Ihr niemanden sonst macht Ihr Euch mit Eurer Reaktion vielleicht noch unglücklich. (Ich kann Euch ja verstehen)
    Soetwas hat leider im letzten Jahr einen befreundeten Imker getroffen. Natürlich war nicht herauszufinden wer es war. (1 Volk im Winter in der Segeberger Beute, war nicht viel übrig)
    Wir vermuten (ähnlich wie Du Alexander) ein paar Halbstarke aus den umliegenden Dörfern. Aber jemanden zu erwischen ist halt fast unmöglich.


    Gruß Michael

  • Ich halte nicht viel davon solche Berichte noch großartig aufzubauschen. Sowas birngt nur noch mehr Idioten auf die Idee.. : "Boa Coole Idee das müssen wir auch mal machen. Steht irgendwo hier so ne Kiste?"


    Traurig aber Wahr!

    Gruß Otto Übrigens:Wenn man etwas will, findet man Wege! Wenn man etwas nicht will, findet man Gründe!

  • Hallo zusammen!


    Der Bienenfrevel war bei mir um die Ecke und auch in der örtlichen Tageszeitung ein Thema. Ich hoffe nur, dass dies nicht Schule macht!


    Bienenknecht :
    Die gleiche Idee mit dem Feuerwerkskörper im A... hatte so mancher Imker gestern auf dem Imkerstammtisch. Ein weiterer Vorschlag war, den allerwertesten der Übeltäter mit Zuckerwasser einzupinseln und diese dann direkt vor die Fluglöcher eines ganzen Bienenstandes zu plazieren.


    Ich selbst bin eher für Imkern ohne Schleier und ohne Rauch bei Gewitterstimmung und dann noch bei einem stechwütigen Volk, auch wenn ich Gott sei Dank sehr brave Bienen habe. Aber im Verein wurde mir versichert, dass dies vereinzelt kein Problem wäre. Es hat halt jeder so seine Sorgenkinder am Stand.

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Hallo
     
    Das kommt da durch weil die Jugend nichts zu tuhe hat und sie aus Langeweile so was machen.


     
    Auch wenn die Aktion so absolut verwerflich ist, kann man deine Aussage nur bedingt so stehen lassen.
    In meiner Jugend hatten wir bestimmt genug zu tun. Wir mussten alle irgendwie mithelfen, zum Teil in der Landwirtschaft oder sonst wo. Und glaube mir, uns ist trotzdem genug Sch.. eingefallen.
    Verallgemeinerungen sind immer gefährlich.
     
    Gruß
    Werner

  • also gegen diebstahl von brennholz und bienenvölker (direkt nebeneinander) hat mal ein bekannter, auf seinem grund und boden, nagelbretter verlegt, (nicht senkrecht so dass es jeden erwischt, sonders so schräge, die nur die reifen erwischen)


    wenn die bienen auf eigenem grund und boden sind, und die kerle mit autos, oder eher mopeds in dem alter, kommen, erleben sie auf jeden fall ne überaschung.


    ne kleine kamera würde auch helfen denke ich, es gibt überwachungskameras, die man nicht sieht, (din a 5 groß, sieht man im baum nciht, kann man als vogelnisthaus tarnen) schon ab 100 € (da muss man täglich den speicher löschen, oder wechseln und sie vor regen schützen)
    und ab 2-300 gibts auch welche, die man ein paar tage videos machen lassen kann ohne vorbeizuschauen


    solche videos haben zwar bei der polizei unter umständen keine beweiskraft,
    wenn man aber bei jugendlichen zu den eltern geht, kriegt man meist den schaden ersetzt, und die jugendlichen wahnsinnig ärger, was denn der scheiss soll (wenigstens hier auf dem lande noch)