Beute DN 1 1/2

  • Hallo Magazinimker DN


    Ich imkere seit ca. 20 Jahren mit der Magazinbeute DN. Dabei arbeite ich mit den üblichen DN Brutzargen und mit 1/2 DN Honigzargen mit Dickwaben. Die 1/2 Honigwaben brechen nicht so leicht beim Schleudern, und die vollen Honigmagazine sind nicht so schwer.
    Nun höre ich oft vom sogenannten 1 1/2 DN-Mass. Ich habe Carnica Bienen und bin mit meiner Betriebsweise eigentlich ganz zufrieden. Sind die 1 1/2 Brutzargen besser, und bekommt man im Handel auch die entsprechenden Brutrahmen? Wer kann mir darüber Auskunft geben?
    Gruss
    Jon:Biene:

  • Hallo Jon,
    ich mache seit diesem Jahr einen ersten Versuch mit 1,5 NM im Brutraum.
    Das Beschaffen der Rähmchen im Handel ist kein Problem, im Süddeutschen Raum fand ich allerdings keinen Händler der dieses Maß führt.
    Besetzt habe ich die Beute mit einem Kunstschwarm mit 07-Königin der sich gut entwickelt und z. Zt. 6 Waben von 9 besetzt.
    Etwas gewöhnungsbedürftig ist natürlich das ziehen der langen Waben, wenn man wie ich 30 Jahre DNM gezogen hat.
    Sollte sich die Geschichte gut anlassen werde ich im nächsten Jahr einen Stapel halbhohe Zargen bauen und eventuell nach und nach meine Völker auf 1,5 NM im Brutraum und 0,5 NM im Honigraum umstellen.
    Gruß an alle Imkerinnen und Imker

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo Jon,


    mir geht es wie Eisvogel, habe 2 Völker in 1,5 DNM.der erste Schwarm hat jetzt alle 10 Waben ausgebaut und von der Linde 10 kg Honig gebracht. Mein erster Eindruck ist nicht ganz überzeugend.Wenn man den Schwarm einschlägt und die Bienen anfangen zu bauen wölben sich die MW unten aus, das gefällt mir nicht so gut. Die später ausgebauten Waben sind gerade.
    Der große Brutraum gefällt mir, ich habe Holzbeuten von Wagner und Rähmchen und MW von Weber. Würde aber für meine Gegend Styropurbeuten empfehlen (meine Meinung),die Randwaben werden schlecht ausgebaut.
    Mir wurde gesagt man erntet nicht mehr Honig als bei NM, ich werde es nächstes Jahr sehen. Habe das erste Jahr Magazine. Bienen Carnica.


    Gruß Drobi

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo Jon!
    Ich habe dieses Jahr auch auf 1,5 DNM umgestellt und bin voll überzeugt davon!
    Ich brauche nur noch 11 statt 22 Waben ziehen, es werden keine Waben mehr aneinandergebaut, und es entstehen wunderbare grosse Brutflächen, bei Carnicas und Buckfast. Das Handling ist wie gesagt gewöhnungsbedürftig, aber absolut angenehm wenn man sich dran gewöhnt hat.
    Zum Honigertrag kann ich auch noch nichts sagen, allerdings habe ich dieses Jahr keine SZ mehr übersehen, was meinen Honigertrag logischerweise erhöht hat ;) .
    Rähmchen in DNM 1,5 gibts beim Holtermann sehr gute.
    Ich würde dir raten, probiers aus!


    Gruß Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Besten Dank Patrick
    Hast Du dann übers ganze Jahr nur einen 1 1/2 -Brutraum pro Volk? Haben die Völker Platz genug in einem solchen Brutraum? Und legst Du dann das Absperrgitter darüber? Und zuletzt fütterst Du die Bienen in einem BR auf und überwinterst dann alle Völker in einem BR?
    Gruss
    Jon

  • Hallo,


    das ist ja der Vorteil nur 1 Brutraum das ganze Jahr und wie schon angesprochen
    leichte Kontrolle,bei aufgelegtem Gitter. Die Überwinterrung nur im Brutraum. Ich
    habe beim 2.Schwarm einen Fehler gemacht und gleich alle 10 Waben in die Zarge gesetzt deshalb sind die jetzt noch nicht alle Waben voll ausgebaut und dann habe ich eine Honigraumzarge mit ausgebauten Waben draufgesetzt, da müssen die Bienen das Bauen eingestellt haben. Es ist auch möglich das Schwärme aus HBB etwas zu klein sind, vielleicht sollte man 2 Schwärme mit einer Königin nehmen. Füttere zur Zeit täglich mit kleinen Futtergaben, um nochmal den Brut-und Bautrieb anzuregen. Man muß glaub ich überall "Lehrgeld" bezahlen.
    Gruß Drobi

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Besten Dank. Jetzt weiss ich recht gut Bescheid. Versuche es vielleicht nächstes Jahr mit 2 Völkern, wenn ich das Material dafür ohne Probleme bekommen kann.
    Gruss
    Jon

  • da gibt es keinen oberen Brutraum, da müssen die Honigzargen runter und das Gitter, dann Waben ziehen oder Brutzarge 1,5 DNM auf Boden ankippen.


    Gruß Drobi

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo Drobi
    Die Brutwabenerneuerung ist da aber auch schwieriger als bei zweizargigem Brutraum. Ich muss mir die Sache gedanklich noch gut durch den Kopf gehen lassen.
    Gruss
    Jon

  • Hallo Jon,
    da für ist die Varroabehandlung effektiver. Da musst du durch. Alles im Leben kann man nicht haben. Ich hätte auch gerne eine andere Beute und könnte dann "bessere Kunststücke zur Freude meiner Bienen machen."


    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol: