Computer-GEZ-Gebühren für Freiberufler

  • Hallo,
    ich hatte Besuch von einem Rundfunkmenschen, der die Anmeldedaten der Rundfunkgeräte überprüfte.
    So beiläufig fragte er, ob ich selbstständig oder Freiberufler sei und ein Hinweis auf mein Schild 'Honig aus eigener Imkerei' folgte.
    Auf meine Antwort, dass ich die Imkerei nur als Hobby ausführe, lächelte er weise und vertiefte dieses Thema nicht.


    Klar ist aber eigentlich, alle Imker, die ihr Hobby quasi als Nebengewerbe betreiben, müssen, wie Freiberufler, für Ihren PC mit Internetanschluss ab 1.1.2007 zusätzlich GEZ-Gebühren zahlen.


    Hat da jemand schon Erfahrung? Gibt's vielleicht doch Ausnahmen? Wie wird kontrolliert?



    Gruß
    Günter

  • Hallo Günther,
    benötigst du deinen Computer für deine nebenberufliche Imkerei? BTW hast du ein Gewerbe angemeldet?


    Hallo Ralf,
    ich glaube dass die Antworten auf Deine Fragen gar keine Rolle spielen. Sobald man was verkauft, das nicht unter Privatverkauf läuft (siehe z.B. Rechtssprechnung zu eBay-Verkäufen), sind das Einkommen aus selbstständiger Tätigkeit. Und wenn in diesem Zusammenhang ein Computer genutzt wird (z.B. Homepage, Rechnungen schreiben, Etiketten drucken, Stockkarten führen usw.) und dieser einen Internetanschluss hat, dann ist er GEZ-fällig - oder?
    Gruß
    Günter

  • Was die GEZ nicht weiß, macht sie nicht heiß. Von mir bekommt dieser Verein nix. In die Wohnung/das Haus muss man die nicht lassen, es sei denn die haben einen richterlichen Beschluss dabei (welchen sie nie im Leben bekommen). Wie wollen sie denn dann noch überprüfen was im Haushalt vorhanden ist.


    Ich bin stark für die Abschaffung dieser Institution. :p


    Und so lange die öffentlich-rechtlichen nicht 24h am Tag ihr Programm im Netz zur Verfügung stellen (was sie ja nicht machen) ist die Abgabe für Computer eh eine Frechheit!

  • Ich zahle meine GEZ-Gebühren gern!
    Das Programm der öffentlich-rechtlichen ist das Geld wert!
    (wenn sie auf Sportsendungen ganz verzichten würden!)
    Wer kann sich denn den Müll von RTL, SAT! und Co antun?
    Wat nüüß kost, dat iss och nix!

    Vernunft verwirrt Dogmatiker! (Prof. Dr. H. Lesch)
    ----------------------------------
    Start 2004 mit Eifel-Carnika; 5 Völker in Lagerbeuten nach Bremer und Golz; fast Öko-Betriebsweise.

  • Hallo guenter47 !
    Hallo Alle !
     
    Das Thema ist ja auch nicht zu verachten, wieviel Honig muß man denn dann verkaufen um nur die GEZ bezahlen zu können ?
     
    Bei einem Hobby Imker mit seinen 4-6 Völkern decken die Einnahmen ja gerade einmal die Investitionen !
     
    Wäre daran interessiert ob jetzt einer von den hier anwesenden Hobby- / Nebenberufs-Imkern GEZ-Gebühr für sein Hobby bezahlt ?
     
    @ guenter47
    Kannst uns ja mal bitte auf dem laufenden halten ob Dein Hobby noch Nachspiel mit der GEZ hat !

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Ich zahle meine GEZ-Gebühren gern!


    Hallo Peter56,
    ich weiß nicht ob Du's richtig verstanden hast. Die GEZ für den Fernseher mit dem ich gucke sind ja von mir aus ok. Und wenn Du Honig verkaufst und damit ein Einkommen erzielst und dazu mit einem Computer mit Internetanschluss dies und das machst (s.o.), dann zahlst Du für diesen Computer nochmal GEZ (zusätzlich)! Und das gerne?
    Gruß Günter

  • Also bei uns in Österreich gibt es da einen Begriff für's Finanzamt.
    Der lautet: Liebhaberei. Bedeutet in etwa, wenn man fast mehr reinsteckt, als rauskommt, dann braucht man das auch nicht versteuern.


    Gruss
    Georg

    Ein Drache hat keine Freunde!
    höchstens Feinde...
    die noch nicht tot sind.


    Terry Pratchet / Scheibenwelten

  • Hallo guenter47 !
    Hallo all Ihr Bienenliebhaber !
     
    @gunter47 & alle
    Doch Günter ich verstehe Dich voll und ganz Richtig !
    Da ich bereits ein Nebengewerbe betreibe zahle ich, für den Rechner mit I-Net natürlich auch ein zweites mal GEZ ... fände es auch besser dies nicht tun zu müssen aber was solls.
    Jetzt würde noch die Imkerei meiner LAG dazukommen und sie müßte ebenfalls nochmal GEZ bezahlen. Ich habe aber doch nur einen Computer und zahle dann dreimal GEZ kann über den PC aber immer nur einmal etwas bei ARD & ZDF machen ....
     
    Wie gesagt an einem Bericht zur weiteren Ablauf des Vorfalls mit dem GEZler wäre ich schon interessiert.
     
    georg & alle
    Bei uns ist die Hobbyimkerei auch Steuerfrei - das Finanzamt (das für mich und den örtlichen Imkerverein zuständige) rechnet ab 30 Völker mit dem Nebenerwerb !
    Deshalb bleiben alle Imker hier unter dieser Grenze !
     
    Hinweis:
    Diese Aussage gilt nur für meinen Wohnort und beinhaltet kein Nachgeplapper sondern eigene Erfahrungen mit entsprechenden Institutionen und dem örtlichen Imkerverein.
     
    Bis zu einem späteren Termin wünscht Euch der
    Bienenknecht
    eine schöne Zeit !!

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Wieso zahlt ihr für den PC GEZ Gebühren? Oder habt ihr kein Radio angemeldet?
    Mir wurde von einer netten Dame (GEZ-Hotline) erzählt das ein Pc nicht gebührenpflichtig ist.
    Gruß