Abfüller 50kg mit schrägem Boden....

  • Hallo liebe Kollegen,
    seit Tagen stöbere ich in allen möglichen Online-Shops,
    ich war bei Carl-Fritz, bei Holtermann, bei Bienen-Voigt und sogar bei eBay...
     
    Doch das Objekt meiner Begierde fand ich immer noch nicht:
     
    Ich brauche einen Abfüller, Edelstahl, 50kg mit schrägem Boden...
     
    Weiß jemand wo ich so einen Abfüller kaufen kann und was der Spaß dann kosten würde?
    Meine "Paten-Imker" erzählte davon und natürlich war ich begeistert...
    die Vorstellung, nie wieder kippen zu müssen gefiel mir!
     
    Ich hoffe jemand kann mir einen Shop oder eine Adresse in Norddeutschland nennen, wo es so einen Abfüller gibt.
     
    mfg
    Ati

  • Moin Atilla,


    das klingt jetzt vielleicht nicht wie eine sinnvolle Antwort, ist es aber. Also hoff' ich. :wink:


    Man kann direkt in einen Abfüller einen Keil aus zahntechnischem Abformkunststoff gießen. So flach oder steil wie man mag. Der Kunststoff ist flexibel und 100% schadstoff- und aromafrei. Er kann so eingestellt werden, daß er schrupft und entnommen werden kann. Er ist hitzefest und an der Oberfläche absolut glatt.


    Damit wird auch aus jedem billigen Hobbock-Abfüller einer mit schrägem Boden.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Rei delle Hunni,


    zwei Lösungsansätze:


    1. Frage doch mal deine Paten-Imker wo die so ein Dingens herhaben und schreib' dann hier wos war


    2. schräge Ebene mit Stoppkante bauen auf die deinen Norm-Abfüller stellst.


    Servas
    Reiner


    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Henry
    Das klingt interessant.
    Ich denke mal, ich kann mir vorstellen,
    wie man das macht,
    nicht vorstellen kann ich mir, woher ich diesen Abformkunststoff bekommen kann und was das etwa kostet.



    reiner
    Das ist ja mein Problem:
    Mein Patenimker weiß zwar dass es sowas gibt,
    hat das mal bei einem anderen Imker gesehen,
    weiß aber leider nicht mehr, wo man die kaufen kann
    bzw. bei welchem Imker er das gesehen hat.


    Zur Lösung 2:
    Genau diese Kante die man von außen sieht will ich ja nicht.
    Das sieht irgendwie unprofessionell aus und ich möchte ehrlich gesagt auch nicht mehr
    jedes mal da umbauen.


    Vielen Dank schonmal vorweg,
    mfg
    Ati

  • Hallo,
    meine Empfehlung zum Thema schräger Boden in der Abfüllkanne.
    Suche Dir einen kleinen Betrieb der möglichst ausschließlich Edelstahl verarbeitet und lass Dir in eine vorhandene Abfüllkanne einen schrägen Boden einschweißen.
    Kostet sicher nicht die Welt und hält "ewig".
    Gruß an alle Imkerinnen und Imker

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • woher ich diesen Abformkunststoff bekommen kann und was das etwa kostet.


    Ich hab' da einen Freund und der ist Zahntechnikerobermeister und leitet ein großes Labor. Da passiertes schon mal, daß da Abformmasse überlagert oder das die welche zum Test kriegen. Ich würde Dich also auch in solches Labor schicken.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hi,


    wenn dir das zu "unprofessionell" ist ... - wie professionell bist du denn sonst?


    Vorschlag 3:


    Schiefe Ebene einem "Haltepunkt" an dem sich der Abfüller mit seinem immer vorhandenen Falz "festhält"


    Seas
    Reiner


    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Hallo Mädels und Jungs,


    ob das der letzte Schrei ist? Ich, du, er, sie, es rühren den Honig auch im Abfüllkessel und da ist der schräge Boden schon etwas deppert. Rühren in einem Kessel und dann Umfüllen in einen mit schrägem Boden? Da ist das Anheben doch etwas einfacher und man reinigt zu guten Schluss nur einen Kübel. Entschuldigung, das Melitherm auch noch.


    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Hallo Ati,




    wer soll eigentlich den 50 Kg Abfüller auf einen Tisch heben?


    Mein Abfüller (22 kg) hebe ich auf eine selbstgebaute schräge Unterlage.
    Da rutscht und wackelt nichts.
    Die Neigung ist natürlich von der Höhe des Abfüllers abhängig.




  • Hallo zusammen!


    @ Remstalimker und wenn du mehr Honig hast?
    Hast du dann mehrere Abfüllkübel um den Honig darin zu rühren?


    @ Drohne, so ähnlich mach ich es auch.

  • Hallo Wini,
    ich bin ein "alter" Imker und habe schon manchen beerbt. Ich habe immer nur die Abfüllkübel genommen und den anderen Gierlingen die Bienen, Wachs, Rähmchen und alte Kästen überlassen. Schande, zwei Kübel habe ich selbst gekauft. Beim Schleudern arbeite ich so lange bis diese voll sind, am nächsten Tage werden sie abgeschäumt und dann geht es durch den Filter. Das geht dann ratze fatze. 3 Honigeimer gehen zum Rühren dann in solch einen 50 kg Kübel. Mit meiner Frau hebe ich die Abfüllkübel locker auf den Tisch. Schräg stellen wir den Kübel mit einem Vierkantholz. Meine Abfüll- und Etikettiermaschine würde mit einem Kübelchen, wie es der Drohn hat, verrückt und würde streiken.
     
    In der Regel fülle ich aber keine 6 Honigsorten auf einmal ab.


    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Hi,
    ich habe für meinen 40kg Abfülleimer eine Kippvorrichtung gebaut. Dazu habe ich 2 Bretter genommen, die auf einer Seite mit einem Scharnier verbunden sind. Von der anderen Seite kann dann ein klotz dazwischen geschoben werden. So kann der Winkel beliebig verändert werden, je nachdem welcher gebraucht wird, abängig vom Füllstand.
    MfG Jeffrey

  • mhm....


    vielleicht sollte ich mal über eine solche Konstruktion nachdenken.
    Das ist nicht so umständlich und teuer,
    ich bräuchte keinen neuen Abfüller und auch kein Labor das mit da Material schickt.


    Ich laufe heute mal zu Obi und mach nen kleinen Einkauf.


    Dann werde ich mir mal so einen "Abfüller-Schräg-Halter" bauen^^


    mfg,
    thx^^