Bekommt ein Schwarm noch Hilfe vom Muttervolk?

  • Guten Morgen,
    folgender Sachverhalt:
    vor etwa 6 Wochen ist hier ein Schwarm "schleichend" in eine Kiste eingezogen, es kam kein Pulk, sondern am Spätnachmittag bis Abend war ein leichter, aber ständiger Flugbetrieb in Richtung Kiste zu sehen, die leer war, nur Leerrähmchen drin, sonst nix.
    Das ging bis zum Dunkelwerden so.
    Am nächsten Morgen vorsichtig reingeguckt: ein Mini-Schwärmchen, vielleicht zwei Handvoll Bienen, die sich alle ganz links im Rähmchen an der Beutenwand aufhielten, dafür aber sofort über beide Etagen.
    Da ich bezweifelte, daß die überhaupt was werden, hab ich ne Ladung Pollenfutterteig und einen Klumpen normalen draufgeklatscht, und zugemacht. Flugloch auf 1 Bienenbreite.
    Gestern angesichts des doch erstaunlich starken Flugverkehrs reingelinst, und ich bin fast umgefallen:
    in der unteren Zarge 7 von 12 Waben besetzt, auf 5 davon Brut, in der oberen 4 mit Futter/Honig voll, an zwei weiteren wurd grade gebaut.
    Futterteig (war ein halber Block, also etwa 7-8 kg, weg...)
    Ich hab ja schon viel gesehen, aber daß maximal 2000 Bienen in weniger als 2 ganzen Brutzyklen sich derart vermehren, ist mir nicht nachvollziehbar und unbegreiflich.
    Zumal es ja wohl ein Nachschwarm mit unbegatteter Königin gewesen sein muß, dann wär der Zeitraum ja noch kürzer ab dem 1. Ei.
    Aber auch mit volllegender Königin wäre das nicht zu schaffen, weil ja erst noch gebaut werden und die Brut in diesen Mengen ja auch ernährt und gewärmt werden mußte.
    Es ist definitiv kein Schwarm noch an nächsten Tag oder so eingezogen, die Kiste steht 4m neben meiner Tür unterm Vordach und ich hab sie gut im Blick.
    Der Flugbetrieb in den ersten Tagen und Wochen war sehr mäßig, waren ja auch nicht viele drin.
    Also: wie haben die das angestellt?
    Die effektive Bienenmenge hätte ich grad mal als ausreichend für 1 Miniplus angesehen.
    Haben sie sich Verstärkung vom Muttervolk geholt?


    Ich weiß, daß die wahrscheinlichste Erklärung ein größerer Schwarm ist, der die Kiste übernommen hat, aber das hätten wir merken müssen...

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo,
     
    Vielleicht hat das der ganze Schwarm nicht mehr bis zum Dunkelwerden in die Kiste geschafft und ist am nachsten Tag so nach und nach nachgezogen.
     
    Mein Ableger wächst auch Kontinuierlich aber nicht Sprunghaft.
     
    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....