Zugelassene Behandlungsmittel,

  • Guten Tag,


    welche Mittel zur Bekämpfung gegen die Varroa sind in Deutschland den
    wirklich zugelassen.
    Ameisensäure OK, aber in welcher Form ( MOT Flasche oder Schwammtuch )
    Thymol, als Apiguard und welche Formen noch ?
    Gibt es für die Zulassungen auch amtliche Bestätigungen ? Zulassungsbescheinigung, wo kann man diese einsehen ?


    Für Eure Antworten im Voraus herzlichsten Dank.


    Grüße


    Dr. Harper

    Bioland Imkerei, Horst in Westfalen

  • Auf dem Varrose - Lehrgang in Celle haben wir eine Übersicht bekommen, welche Mittel zugelassen sind und welche nicht:





    Ebenfalls wurde uns vom zuständigen Veterinär versichter, dass die Behandlung mit AS per Schwammtuch mit dem Gesetz konform sei.

    MFG


    Christian



    "Haben zwei Imker die gleiche Meinung, so hat mindestens einer keine Ahnung"

  • hallo,


    seit 3 Jahren behandle ich meine ca. 8-10 Völker mit je 3 Liter 15%iger Ameisensäure - logischerweise nach dem Abschleudern - , ich hatte auf Grund der Varroa noch nie Verluste (hoffentlich bleibts dabei). Man kann während der Behandlung Auffüttern, das Wetter spielt keine Rolle, Dauer der Behandlung ca. 4-6 Wochen. Man muss diese verdünnte Säure nur ein Mal ins Volk geben - das wars dann. Näheres siehe ADIZ/Imkerfreund 8/2004 Seite 8/9. Der Erfolg ist wissenschaftlich nachgewiesen, ich verstehe nicht, warum diese Methode so wenig bekannt ist. Der einzige Nachteil ist, dass man pro Volk eine spezielle Verdunsterwanne aus Kunststoff kaufen muss, Preis ca. 10 - 13 Euro, dies ist aber eine einmalige Anschaffung. Im Winter behandle ich mit der Träufelmethode mit Oxalsäure nach. Somit werden keinrlei chemischen Mittel eingesetzt, die sich ja im Wachs auch nachweisen lassen. Honig ist ein Naturprodukt und dabei solls ja auch bleiben.


    Gruß aus der Rhön

  • Christian : den Satz gaaanz unten finde ich noch am interessantesten, mein AmtsVet hat mir vor drei Wochen noch versichert, es gäbe keine Resistenzen...:roll:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen