Wie alte Waben aus Ableger entfernen?

  • Wahrscheinlich eine typische dumme Anfängerfrage, aber ich habe noch keine Antwort drauf gefunden:


    Als ich letzte Woche das Bienenvolk von drei auf zwei Zargen verengte, habe ich die unterste Zarge rausgenommen, war nicht mehr viel Brut drin. Aus drei Rahmen mit Brut und zusätzlichen Bienen hab ich einen letzten Ableger gebildet, Königin zugesetzt, wurde angenommen, so weit so gut.


    In der untersten Zarge sind natürlich die alten, dunklen Waben, deswegen nimmt man ja die unterste Zarge weg statt des Honigraums und schmilzt die Altwaben ein - eine Art Rotation im Jahresrythmus. Aber drei dieser alten dunklen Waben hab ich nun im Ableger. Gibts da eine Möglichkeit, die da demnächst rauszubekommen? Die Königin wird doch sicher gleich Stifte reinlegen, dann sind sie wieder in "Benutzung"...

  • ....... Aber drei dieser alten dunklen Waben hab ich nun im Ableger. Gibts da eine Möglichkeit, die da demnächst rauszubekommen? ...


     
    ...im Frühjahr, bei der ersten Durchsicht sollten/könnten diese leer sein und entnommen werden.
    Am besten diese Waben so in die Zarge im Herbst sortieren, dass sie am Rand (gegenüber dem Flugloch) der Zarge hängen.
     
    Alfred

    Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht. (Papst Gregor I.)